Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Die Wände von Orgosolo#

(Das Rebellische im Süden)#

von Monika Lafer

Die Außenhaut der Innenstadt, die Wände der Dörfer, die Zeichen und Wegmarken… Solveig Grothe notierte 2016 unter dem Titel „Killer und Künstler“ etwa: „Die Bewohner von Orgosolo legen sich mit jedem an - auch mit Staat und Militär. Die kriminelle Geschichte des Städtchens auf Sardinien ist so eindrucksvoll wie die politische Wandkunst.“ Das hat eine verwegene Geschichte und hatte bezüglich der „Murals“ mehrere Auslöser. Einer davon die „Revolte von Pratobello“. Dazu heißt es: „Sie sollte Orgosolo endgültig zum Mythos des sardischen Widerstands gegen den als Kolonialmacht beargwöhnten italienischen Staat machen.“ (Quelle) Die Fotos dieses Albumblattes stammen von einer Reise im Jahr 2013.

Bild 'orgo01'
Bild 'orgo02'

Bild 'orgo03'
Bild 'orgo04'

Bild 'orgo05'
Bild 'orgo06'

Bild 'orgo07'
Bild 'orgo08'

Bild 'orgo09'
Bild 'orgo10'