Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):

Salige#

Als Salige werden weibliche, Nacht fahrende Geister bezeichnet, deren Mythologie an Hexen oder die Percht erinnert. In fränkischen Kapitularien ist von dominae nocturnae die Rede, die nackt auf Tieren im Wind reiten. Der franziskanische Bußprediger Berthold von Regensburg (um 1200 - 1272) beschrieb die felices dominae hingegen als wohlgestaltete Frauen mit glänzenden Gesichtern und weißen Kleidern. Wenn sie ein Haus besuchten, sollte man ihnen Speise und Trank reichen, um ihren Segen zu erlangen. Anfang des 15. Jahrhunderts meinte der adelige Tiroler Hans von Vintler, der sich mit dem Aberglauben seiner Zeit beschäftigte, dass sie in Gruppen auf Böcken oder Kälbern ritten. In Teilen Süddeutschlands mussten die Nachtfrauen oder Saligen als Kinderschreck herhalten.