Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

© Österreichische Post
© Österreichische Post

Nordische Ski-WM - Ramsau am Dachstein#

Sonderpostmarke

Die Austragung der letzten Nordischen Ski-WM in diesem Jahrtausend bedeutet für Ramsau - am Fuße des Dachsteins - den Höhepunkt der jahrelangen Bemühungen und Entwicklungen im Bereich des Nordischen Sports. Ramsau, der größte Tourismusort der Steiermark mit 2 700 Einwohnern und zirka 6 500 Gästebetten, hat Sommer wie Winter viel zu bieten. Durch die Betonung der Synergien von "Sport, Natur und Kultur" bei der dieser Nordischen Ski- WM in der Ramsau, hoffen die Veranstalter, ein Konzept entwickelt zu haben, das für Sport- Großveranstaltungen dieser Art auch im neuen Jahrtausend als Vorbild dienen kann. Das Motto der Nordischen Ski-WM 1999 lautet: "Eine grüne WM in Balance zwischen Sport - Natur - Kultur". So wurde auch auf den Bau einer W-120-Großschanze bewußt verzichtet, da sich im 45 km entfernten Bischofshofen bereits eine solche befindet - und diese wurde für die Ramsauer WM kurzerhand "geleast". Man will aber nicht nur eine grüne WM durchführen, sondern auch eine "WM der kurzen Wege". Da sich die WM-Anlagen direkt im Zentrum des Ortes befinden und die einzelnen Bewerbe in unmittelbarer Nähe stattfinden, wird es erstmals ein "WM-Dorf der Fußgänger" geben! Diese WM soll neue Maßstäbe setzen und neue Wege aufzeigen, wie Wintersport-Großveranstaltungen in Zukunft im Einklang mit der Umwelt abgehalten werden können. Um dem Motto der Nordischen SKI-WM 99 (Sport - Natur - Kultur) gerecht zu werden und neben den sportlichen Veranstaltungen auch die kulturellen und gesellschaftlichen Aspekte zu betonen, wird ein umfang- und vor allem abwechslungsreiches Rahmenprogramm angeboten. Zu diesem besonderen Anlaß gibt die POST UND TELEKOM AUSTRIA diese Sonderbriefmarke im Wert von S 7,- heraus (das Motiv wurde von Christian Attersee gestaltet).