Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

150 Jahre Österreich – Japan#

Sondermarke#

Briefmarke, 150 Jahre Österreich – Japan
© Österreichische Post

Japan und Österreich feiern heuer das Jubiläum der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern vor 150 Jahren. Diese langjährige Zusammenarbeit würdigt die Österreichische Post mit einem wunderschönen Markenblock.#

Der Weg zum Vertrag

Auf Druck der USA begann das japanische Kaiserreich nach einer jahrhundertelangen Abschottung erst 1853, wieder Beziehungen zu anderen Ländern aufzunehmen. Als eines der letzten Länder brach 1868 eine österreichische Delegation unter Konteradmiral Anton von Petz mit den beiden Schiffen Donau und Erzherzog Friedrich von Triest nach Ostasien auf, um dort Handelsbeziehungen aufzubauen. Am 18. Oktober 1869 konnte schließlich ein Freundschafts-, Handels- und Schifffahrtsvertrag mit Japan abgeschlossen werden, der am 1. Dezember 1871 in Kraft trat. Ein als Gastgeschenk mitgebrachter Bösendorfer-Flügel, auf dem dem Kaiser österreichische Klassik vorgespielt wurde, trug der Legende nach nicht unwesentlich zum guten Abschluss der Verhandlungen bei.

Vielfältige Beziehungen#

1873 war Japan bereits auf der Weltausstellung in Wien vertreten. Japanische Kunst war ein großes Thema und inspirierte um die Jahrhundertwende zahlreiche Künstler – so veranstaltete etwa die Wiener Secession 1900 eine Ausstellung über japanische Holzschnitte. Auf dem umgekehrten Weg brachte der Österreicher Theodor von Lerch Anfang des 20. Jahrhunderts den alpinen Skilauf nach Japan. Und bis heute verbinden die zahlreichen Gäste aus Japan Österreich, vor allem Salzburg und Wien, mit dem Genuss klassischer Musik.

Nach den beiden Weltkriegen nahmen Japan und Österreich erst 1953 wieder diplomatische Beziehungen auf. 1957 wurden die diplomatischen Gesandtschaften in Tokio und Wien in den Rang einer Botschaft erhoben. Heute ist der pazifische Inselstaat Österreichs drittwichtigster Wirtschaftspartner in Übersee. Zahlreiche Kooperation im universitären, schulischen und kulturellen Bereich sowie rund 30 Städtepartnerschaften zeugen von den guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern. Der attraktive Markenblock zum 150-Jahr-Jubiläum zeigt unter anderem die Korvette SMS Erzherzog Friedrich, mit der die Wirtschaftsdelegation 1869 nach Japan gereist war, und einige Zeilen aus dem Vertrag zwischen Österreich und Japan.