Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Flachgauer Tracht#

Sondermarke#

Briefmarke, Flachgauer Tracht
© Österreichische Post

Im Mittelpunkt der Serie „Klassische Trachten“ steht diesmal das Dirndl aus dem Salzburger Flachgau. Die Alltagstracht besticht durch ihre frischen Farben und den typischen Schnitt.#

Das Alltagsdirndl#

Die Flachgauer Tracht ist eine erneuerte Tracht, die bewusst sehr frei in der Gestaltung angelegt ist, um die Kreativität und Vielfalt zu fördern und die Tracht optimal in den Alltag integrieren zu können. Charakteristisch sind der eckige Ausschnitt auf der Vorderseite des Oberteils sowie die aufgesetzte schmale Patte, die mit Druckknöpfen befestigt ist. Verwendet werden Stoffe aus Leinen, Baumwolle oder Mischgewebe in uni oder mit Blümchen- oder Karomuster, der Rock wird farblich mit dem Oberteil abgestimmt. Je nach Stoffmuster sind die Patte oder die Bordüre am Saum oft mit einer einfarbigen Paspelierung verziert. Alternativ wird auch in Anlehnung an die Festtracht statt des Oberteils mit Patte ein Leinen-Schnürmieder mit einer breiten Blende, einer Rückenteilungsnaht und eingefassten Trägern getragen. Die Schnürhaken des Mieders werden oft aufwendig aus Gold- oder Silberlegierungen gefertigt. Für feierliche Anlässe gibt es die Flachgauer Festtracht aus Seide oder Brokat, deren Leib mit floralen Motiven bestickt und mit Samt besetzt ist.

Das auf der Sondermarke abgebildete Flachgauer Dirndl besteht aus einem roten Leinenoberteil in Fischgrätbindung und einem farblich abgestimmten, bedruckten Rock mit einer Bordüre in der Farbe des Oberteils. Dazu wird mit einer breiten Schleife eine hellgrüne Baumwollschürze mit Streublümchen gebunden. Eine einfache weiße Dirndlbluse mit kurzen Ärmeln und einer roten Paspelierung am eckigen Ausschnitt und an den Ärmeln komplettiert das Dirndl.

Vielfältig wie die Region#

Der Flachgau ist der nördlichste Gau und umringt die Landeshauptstadt Salzburg. Mit seinen Seen, Becken und Bergen bietet er viel Abwechslung, und so vielfältig wie die Landschaft sind auch die regionalen Dirndlvarianten. Eines der bekanntesten Dirndln aus dem Flachgau ist das Henndorfer Dirndl. Es wird gern aus blau kariertem Stoff („Bettzeugkittel“) genäht und hat eine geknöpfte Patte. Die Schürze wird nicht wie sonst üblich mit einer Schleife gebunden, sondern mit Knöpfen am Dirndl befestigt.