Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

800 Jahre Freistadt#

Sondermarke#

Briefmarke, 800 Jahre Freistadt
© Österreichische Post

800 Jahre Geschichte#

Die Stadt Freistadt im oberösterreichischen Mühlviertel feiert 2020 ihr 800-Jahr-Jubiläum. Zu diesem großen Geburtstag gratuliert die Österreichische Post mit einer Sondermarke.

Genaue Urkunden zur Stadtgründung gibt es zwar nicht, aber um 1220 wurde Freistadt Sitz eines Landesgerichtes. Als Gründer der Stadt gilt der Babenberger Herzog Leopold Vl. Durch die Lage an einer wichtigen Handelsstraße entwickelte sich Freistadt bald zu einem blühenden Grenzort, nach dem Dreißigjährigen Krieg schwand seine Bedeutung jedoch. Heute leben knapp 8.000 Menschen in Freistadt, das sich als Schul-, Kultur-, Handels- und Braustadt mit einem besonderen Schwerpunkt auf der Erhaltung der mittelalterlichen Stadtbaukunst präsentiert. Das 800-Jahr-Jubiläum wird unter anderem mit einem großen Brauchtumsfest, einem Bürgergardetreffen, einem traditionellen Schützenfest und einem Festumzug, der von der Goldhauben- und Kopftuchgemeinschaft Freistadt organisiert wird, gefeiert.

Die Marke zeigt das denkmalgeschützte Linzertor, ein mittelalterliches Stadttor, das heute das Wahrzeichen der Stadt ist. Mit seinen 28 Metern Höhe zählt das Tor aus dem 13. Jahrhundert zu den mächtigsten Tortürmen Mitteleuropas. Um 1485 wurde es durch den Freistädter Baumeister Mathes Klayndl im spätgotischen Stil umgestaltet. Die Statue über dem Tor zeigt die heilige Katharina von Alexandrien, die Schutzpatronin von Freistadt.