Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Crypto stamp 2.0#

Motive
Doge, Panda, Lama, Honigdachs
Nennwert
7 Euro
Ausgabetag
25.06.2020
Markengröße
86 x 54 mm (ISO Scheckkartenformat)
Grafikentwurf
David Gruber
Druck
Variuscard
Druckart
Offset, Siebdruck, Heißfolienprägung, Thermotransferdruck
Auflage
240.000 Marken, je 60.000 Stück pro Motiv
Crypto stamp 2.0
Crypto stamp 2.0 Doge
Crypto stamp 2.0 Doge
© Österreichische Post
Crypto stamp 2.0 Honigdachs
Crypto stamp 2.0 Honigdachs
© Österreichische Post
Crypto stamp 2.0 Lama
Crypto stamp 2.0 Lama
© Österreichische Post
Crypto stamp 2.0 Panda
Crypto stamp 2.0 Panda
© Österreichische Post

Mit der ersten Blockchain-Briefmarke der Welt hat die Österreichische Post vergangenes Jahr nicht nur für großes Aufsehen gesorgt, sondern auch ein begehrtes Sammlerobjekt geschaffen, das innerhalb weniger Tage vergriffen war. Am 20. Mai wurde im Rahmen der Online Blockchain-Konferenz „ANON Summit" die neue Crypto stamp 2.0 vorgestellt.

Die Crypto stamp 2.0 erscheint am 25. Juni in vierfacher Ausführung: und zwar als Panda, Lama, Honigdachs und Doge. Sie wird dieses Jahr nicht als Sondermarkenblock geführt und ist somit nicht im Abonnement erhältlich. Die neuen Briefmarken werden umweltfreundlich auf Karton gedruckt. Die Crypto stamp 2.0 kann nicht nur als handelsübliche Briefmarke zur Frankierung von Postsendungen verwendet werden, sie ist zugleich ein virtuelles Sammlerstück. Das digitale Pendant wird in der Blockchain gespeichert, einer speziellen Art der dezentralen Datenspeicherung. Dort liegt sie in einer digitalen „Geldbörse", der sogenannten Wallet, über die ausschließlich die Besitzerin bzw. der Besitzer verfügt.

Die Briefmarken lassen sich vom scheckkartengroßen Markenblock ablösen und sind nassklebend. Die Rückseite des Blocks enthält alle Zugangsdaten, die unter einem Sicherheitsetikett verborgen sind, welches nur einmal abgelöst werden kann. Nur die Inhaberin bzw. der Inhaber verfügt damit über die digitale Version der Crypto stamp. Wenn die digitale Version der Briefmarke verkauft bzw. von einer Wallet in eine andere transferiert wird, ist die Transaktion in der Blockchain lückenlos dokumentiert. Die Crypto stamp 2.0 ist die logische Weiterentwicklung der weltweit ersten Blockchain-Briefmarke und hält zusätzliche digitale Funktionen bereit - nähere Details zu den neuen Funktionen werden zum Ersttag der Marken verraten.

Der Grafikentwurf der Marken stammt von David Gruber. Die Marken mit einem Nennwert von 7 Euro werden insgesamt 240.000 Mal aufgelegt. Die Vorbestellung ist bis 10. Juni im Online Shop der Österreichischen Post AG möglich, es sind noch Restbestände von drei Motiven erhältlich. Der reguläre Verkauf in den Postfilialen und Online beginnt am 25. Juni 2020.