Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

250 Jahre Wiener Börse#

Sondermarke#

Briefmarke, 250 Jahre Wiener Börse
© Österreichische Post

Die Österreichische Post gratuliert einer der ältesten Wertpapierbörsen der Welt Die Sondermarke „250 Jahre Wiener Börse" zeigt eine historische Darstellung des alten Wiener Börsegebäudes. Die zwei Tierfiguren in den österreichischen Nationalfarben symbolisieren den börsensprachlichen Bullen- und Bärenmarkt.

Die Wiener Börse ist eine der ältesten Wertpapierbörsen der Welt und wurde vor genau 250 Jahren von Maria Theresia gegründet. Der Architekt Theophil Hansen plante den Bau des historischen Börsegebäudes am Schottenring, im Rahmen der Neugestaltung der Wiener Ringstraße wurde es 1877 eröffnet und zum neuen Sitz der Wiener Börse. Bei einem Großbrand im Jahr 1956 wurde ein großer Teil des Gebäudes zerstört, konnte aber restauriert und weitergenutzt werden. Bis 2001 war das Gebäude Sitz der Wiener Börse, seitdem sitzt die Wiener Börse AG nun im Palais Capara- Geymüller im historischen Zentrum Wiens. Das alte Börsegebäude dient heute als Bürostätte und wird für Veranstaltungen vermietet.

Nach historischen Rückschlägen wie dem Wiener Börsenkrach 1873 oder dem Großbrand 1956 ist die Wiener Börse AG heute ein modernes Infrastrukturunternehmen und betreibt die Börsenplätze Wien und Prag. Der wichtigste Aktienindex in Österreich ist der 1991 eingeführte ATX (Austrian Traded Index). Er umfasst die 20 größten Aktientitel.

Die Jubiläumsmarke „250 Jahre Wiener Börse" mit dem Nennwert von 0,85 Euro wird 320.000 Mal in Bögen zu 50 Stück aufgelegt und ist ab 28. Mai in allen Postfilialen, unter post.at/onlineshop sowie beim Sammler-Service der Osterreichischen Post AG erhältlich.