Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Czerweny, Robert#

* 28. 8. 1878, Deutschlandsberg, Steiermark


Erfinder, Industrieller


Robert Czerweny war der Bruder des Zündholzautomaten-Erfinders Viktor Czerweny. Er besuchte ebenfalls 1889-1896 die Landesoberrealschule in Graz und trat nach dem kommerziellen Abiturientenkurs in die Zündholzfabrik seines Vaters in Deutschlandsberg-Stainz ein. Nach der Fusion mit der Solo-Zündwarenfabrik (1903) übernahm er die Direkton und leitete vier weitere Zündholzfabriken in Ungarn. 1912 wurde er Zentraldirektor der "Solo" und war bis 1938 in deren Verwaltungsrat. 1930 gründete er die "Allemann" Zündwarenfabrik AG in Grafenwiesen (Bayern), 1937 die Münchener Furnierfabrik, 1943 die Münchener Furniergesellschaft mbH.

Robert Czerweny, der schon bei der Konstruktion des Czerweny-Zündholz-Automaten mitgewirkt hatte, erwarb zahlreiche eigene Patente im Zusammenhang mit der Zündholzerzeugung, u.a. Mahltrommel, Holzdraht-Putzmaschine, Imprägniermaschine, Schachtelbau-und Etikettiermaschine und Füllmaschine.

Quelle#


© TMW
  • Technisches Museum Wien, Archiv (Personenmappe)


Redaktion: hmw