unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Landesmuseum Burgenland#

7000 Eisenstadt, Museumgasse 1-5 7000 Eisenstadt, Museumgasse 1-5


Das Landesmuseum ist ein Universalmuseum, das über 10.000 Jahre Menschheitsgeschichte des Bundeslandes zeigt. Es bildet das kulturelle und historische Gedächtnis des Burgenlandes. Die Dauerausstellung „LebensBilder, LebensRäume, LebensSpuren“ zeigt zahlreiche Schätze burgenländischer Geschichte, Kultur und Identität. Im Untergeschoß ist die zweitgrößte archäologische Sammlung Österreichs zu besichtigen. Drei Religionsgemeinschaften und typisches Brauchtum sind Schwerpunktthemen im Erdgeschoß. „Kommen, Gehen, Bleiben“ und der Fall des „Eisernen Vorhangs“ schildern die wechselvolle Geschichte des jüngsten österreichischen Bundeslandes. Mit dem Streifzug durch die burgenländisch-pannonische Musikgeschichte, der Begegnung mit dem Museumsgründer Sándor Wolf sowie Einblicken in die reichhaltige Fauna und Flora vervollständigt sich der Museumsrundgang.

Das Landesmuseum Burgenland ist einer der Standorte der Kulturbetriebe Burgenland.

Weitere Standorte der Kulturbetriebe Burgenland sind:

Haydn-Haus Eisenstadt
• Haydn-Haus Kräutergarten
• Kultur Kongress Zentrum Eisenstadt
• Kulturzentrum Güssing
• Kulturzentrum Mattersburg
• Kulturzentrum Oberschützen
• Landesgalerie Burgenland
• Lisztfestival Raiding
Liszt-Haus Raiding
• Lisztzentrum Raiding
• Schlossspiele Kobersdorf
• Seefestspiele Mörbisch


Quelle:
Homepage

hmw