unbekannter Gast

MAK, Österreichisches Museum für angewandte Kunst#

1010 Wien, Stubenring 5 1010 Wien, Stubenring 5


Das 1864 eröffnete k. k. Österreichische Museum für Kunst und Industrie war in seinen Gründungsintentionen auf Innovation ausgerichtet. Als modernes Museum wollte es sich an den Bedürfnissen der Bevölkerung und der Produzenten orientieren. In Österreich standen am Anfang der Förderung der mechanischen Künste die Gründung des Polytechnikums (1815) und des Niederösterreichischen Gewerbevereins (1839) und innovative Sammler, Denker und Lehrkräfte an der Wiener Akademie wie Johann Daniel Böhm (1794–1865), und Rudolf von Eitelberger (1817–1885). Eitelberger war 1862 als österreichischer Korrespondent nach London zur zweiten Weltausstellung entsandt worden und kritisierte die mangelnde Konkurrenzfähigkeit der österreichischen Kunstindustrie im internationalen Vergleich. Zwei Jahre später eröffnete in Wien das Museum, das Vorbilder vorstellen sollte und international orientiert war.

Zu seinem 150-Jahr-Jubiläum 2014 wählte das MAK das Motto "Von der Vorbildersammlung zum interkreativen Inspirationsmuseum." Als erster Schritt wurde 2013 die Schausammlung "Wien 1900. Design / Kunstgewerbe 1890–1938" eröffnet. 2014 folgen die Schausammlungen "ASIEN. China - Japan - Korea" und "Teppiche", sowie die Umgestaltung der Studienssammlung zum dynamischen MAK DESIGN LABOR . 2015 und 2017 fanden "VIENNA BIENNALE : Ideas for Change", statt, die Kunst, Design und Architektur verbinden. In diesem Zusammenhang 2017 entstand das MAK FUTURE LAB, ein informelles Open-Source-Netzwerk.

Sammlungsschwerpunkte:

  • Asien
  • Bibliothek und Kunstblätter
  • Design
  • Design Infopool
  • Gegenwartskunst
  • Glas
  • Keramik
  • Metall
  • Möbel und Holzarbeiten
  • Textilien und Teppiche
  • Wiener Werkstätte Archiv

Exposituren in Wien:

  • Geymüllerschlössel
1180 Wien, Pötzleinsdorferstraße 102
Mit Sky Space von James Turrell in Wien 18 Das Geymüllerschlössel präsentiert die herausragenden Leistungen des Biedermeiers als erstem nationalen Stil Österreichs sowie die einmaligen Alt- Wiener Uhren der Sammlung Franz Sobek. Im MAK DESIGN SALON werden dem biedermeierlichen Ambiente zeitgenössische künstlerische Interventionen gegenübergestellt.
  • MAK Tower
Gefechtsturm Arenbergpark , 1030 Wien Dannebergplatz 6


Quelle:
Homepage

hmw


Siehe auch:
-->Video-Album