Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Österreichisches Museumsgütesiegel, © http://www.museumsguetesiegel.at

Tiroler Landesmuseen #

6020 Innsbruck, Museumstraße 6020 Innsbruck, Museumstraße

Das 1823 gegründete Landesmuseum Ferdinandeum war nach Budapest und Graz das drittälteste “Nationalmuseum” in der österreichisch-ungarischen Monarchie. Es befindet sich in einem historistischen Gebäude, dem einzigen Innsbrucks mit einer Fassade im Stil der Florentiner Renaissance. Es umfasst grafische Sammlungen, archäologische, historische, kunstgeschichtliche naturwissenschaftliche Sammlungen, Musiksammlung und Bibliothek.

2007 wurde die Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H. gegründet, Gesellschafter sind das Land Tirol und der Verein Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum. Am 1. November 2019 übernimmt der Tiroler Kunsthistoriker und Museumsmanager Peter Assmann als Geschäftsführer die Tiroler Landesmuseen. Elisabeth Gürtler, früher Sacher-Chefin und Geschäftsführerin der Spanischen Hofreitschule, wird Aufsichtsratsvorsitzende. Zum 200-Jahr-Jubiläum des Ferdinandeums Bis dahin sollen Renovierung, Umbau und Neuaufstellung des Haupthauses abgeschlossen sein. Assmann will das Ferdinandeum neben der stärkeren internationalen Ausrichtung als Haus der Kunst etablieren.
Weitere Häuser der Tiroler Landesmuseen Betriebsgesellschaft sind das Volkskunstmuseum die Hofkirche, das Zeughaus und das Tirol-Panorama mit dem Kaiserjägermuseum auf dem Bergisel.


Quellen:
Homepage
2018 publiziert 13.11.2018
2019 publiziert 28.5.2019

hmw