Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Internationale Tagung des EU-Projekts SprichWort: "Sprichwörter multilingual. Sprachliche Muster - kommunikative Einheiten - kulturelle Symbole"
#

27.-28. September 2010, Institut für Deutsche Sprache, Mannheim

Montag, 27. September 2010#

Moderation: Kathrin Steyer

9.00 Begrüßung (Stefan Engelberg, Vida Jesenšek)
9.15 Wolfgang Mieder, Burlington: “The World´s a Place”. Zur (inter)nationalen Sprichwortpraxis Barack Obamas Abstract
10.15 Kaffeepause
10.45 Valerij M. Mokienko, Sankt Petersburg: Russisches parömiologisches Minimum: Theorie oder Praxis? Abstract
11.30 Harry Walter, Greifswald: Probleme der Erstellung von zwei- und mehrsprachigen Sprichwörter-Büchern (Erfahrungen der Greifswalder Parömiographie) Abstract
12.15 Mittagspause
13.45 Carmen Mellado Blanco, Santiago de Compostela: „In einen zugehaltenen Mund gehen keine Fliegen rein!“ Zu den pragmatischen Werten der SCHWEIGEN-Sprichwörter
im Deutschen und Spanischen Abstract
14.30 'Präsentation des EU-Projekts „SprichWort“ (Leitung: Vida Jesenšek)
Block 1: Allgemeines (14.30-14.45Uhr)
Block 2: Methoden der korpusbasierten Sprichwortbeschreibung (14.45-15.20Uhr)
Kaffeepause (15.20-15.45Uhr)
Block 3: Aspekte der Sprichwortäquivalenz in den beteiligten Sprachen (15.45-16.20Uhr)
Block 4: Sprichwörter didaktisch (16.20-16.55Uhr)
Block 5: Interaktivität, technische Gestaltung der Plattform (16.55-17.30Uhr)
17.30 Ende der Projektpräsentation

Dienstag, 28. September 2010#

Moderation: Peter Ďurčo

9.00 Harald Burger, Zürich: Sprichwort und Redensart: Gemeinsamkeiten und Unterschiede - theoretisch und textuell, synchron und diachron betrachtet Abstract
10:00 Peter Grzybek, Graz: Empirisch-experimentelle Erhebungen zu Sprichwort-Dummies Abstract
10.45 Kaffeepause
11.15 Britta Juska-Bacher, Zürich: Empirische Methoden in der kontrastiven Sprichwortforschung Abstract
12.00 Mittagspause
13.30 Jean-Philippe Zouogbo, Paris: Universalität des sprichwörtlichen Bilds mit Beispielen aus Bété-Deutsch-Französisch Abstract
14.15 Željka Matulina, Zadar: Die Verwendung von Sprichwörtern in kroatischen, bosnischen, serbischen und deutschen Printmedien Abstract
15.00 Kaffeepause
15.30 Mona Noueshi, Kairo: "Wie das Land, so das Sprichwort". Interkulturelle und sprachlich-stilistische Aspekte deutscher und arabischer Sprichwörter.
Eine kontrastive Untersuchung. Abstract
16.15 Ulla Kleinberger, Zürich: 'Variation und Modifikation in dialogischen online-Texten Abstract
17.00 Ende der Tagung