Landesregierung Purtscher II

Die Landesregierung Purtscher II war die 11. Vorarlberger Landesregierung in der Zweiten Republik, die von 1989 bis 1994 im Amt war. Sie ging aus der Landtagswahl in Vorarlberg 1989 hervor, bei welcher die Österreichische Volkspartei beim ersten Antreten von Martin Purtscher als Spitzenkandidat die absolute Stimmen- und Mandatsmehrheit halten konnte.

Die Regierung bestand unter Führung von Landeshauptmann Martin Purtscher aus sechs ÖVP-Mitgliedern und einem Mitglied der FPÖ. Sie wurde am 24. Oktober 1989 vom XXIV. Vorarlberger Landtag in dessen konstituierender Sitzung gewählt.

Während der Legislaturperiode gab es einige Änderungen in der Zusammensetzung der Landesregierung. Zunächst verließ am 9. Mai 1990 Landesstatthalter Siegfried Gasser die Landesregierung, um sich voll seinem neuen Amt als Bürgermeister der Landeshauptstadt Bregenz zu widmen. Sein Nachfolger als Landesstatthalter wurde der vormalige Landesrat und spätere Landeshauptmann Herbert Sausgruber den seinerseits auf seinem Landesratsposten die spätere Bildungsministerin Elisabeth Gehrer beerbte. Anschließend schied am 12. März 1993 Gesundheits-Landesrat Alfred Mayer aus der Landesregierung aus und wurde auf seinem Posten durch Hans-Peter Bischof ersetzt. Am 6. Oktober 1993 schieden mit dem FPÖ-Landesrat Hans-Dieter Grabher und dem ÖVP-Landesrat Anton Türtscher gleich zwei Mitglieder der Landesregierung aus. Während der Lustenauer Bürgermeister Grabher von seinem Parteikollegen Hubert Gorbach beerbt wurde, ersetzte der Bregenzerwälder Erich Schwärzler den Landwirtschafts-Landesrat Türtscher.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Martin Purtscher ÖVP Präsidialangelegenheiten, Wissenschaft, Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten, Energiepolitik, Fremdenverkehr, Wirtschaftsrecht
Landesstatthalter
ab 9. Mai 1990
Herbert Sausgruber ÖVP Innere Angelegenheiten, Verkehrspolitik und Verkehrsrecht, Wohnbauförderung
Landesrat Hans-Peter Bischof
ab 12. März 1993
ÖVP Soziales, Gesundheitswesen und Sozialversicherung, Landes-Krankenanstalten, Medizinische Angelegenheiten, Sport, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Seilbahnen und Aufzugstechnik
Landesrätin Elisabeth Gehrer
ab 9. Mai 1990
ÖVP Entwicklungshilfe, Schule, Weiterbildung, Archiv- und Bibliothekswesen, Musikschulen, Landeskonservatorium, Jugendförderung, Familienförderung, Frauenreferat, Gemeindeentwicklung, Energiesparwesen
Landesrat Hubert Gorbach
ab 6. Oktober 1993
FPÖ Raumplanung und Baurecht, Straßenbau, Hochbau, Wasser- und Landwirtschaftsbau
Landesrat Guntram Lins ÖVP Finanzen, Kultur, Gesetzgebung, Vermögensverwaltung, Gebarungskontrolle
Landesrat Erich Schwärzler
ab 6. Oktober 1993
ÖVP Umweltschutz, Landwirtschaftsrecht und Landwirtschaftsförderung, Veterinärangelegenheiten, Forstwesen, Landwirtschaftlicher Wasserbau, Landwirtschaftsbau
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesstatthalter Siegfried Gasser
ausgeschieden am 9. Mai 1990
ÖVP Innere Angelegenheiten, Verkehrspolitik und Verkehrsrecht, Wohnbauförderung
Landesrat Hans-Dieter Grabher
ausgeschieden am 6. Oktober 1993
FPÖ Raumplanung und Baurecht, Straßenbau, Hochbau, Wasser- und Landwirtschaftsbau
Landesrat Alfred Mayer
ausgeschieden am 12. März 1993
ÖVP Soziales, Gesundheitswesen und Sozialversicherung, Landes-Krankenanstalten, Medizinische Angelegenheiten, Sport, Maschinenwesen, Elektrotechnik, Seilbahnen und Aufzugstechnik
Landesrat Anton Türtscher
ausgeschieden am 6. Oktober 1993
ÖVP Umweltschutz, Landwirtschaftsrecht und Landwirtschaftsförderung, Veterinärangelegenheiten, Forstwesen, Landwirtschaftlicher Wasserbau, Landwirtschaftsbau

Weblinks