Landesregierung Purtscher III

Die Landesregierung Purtscher III war die 12. Vorarlberger Landesregierung, die von 1994 bis 1997 im Amt war. Sie ging aus der Landtagswahl in Vorarlberg 1994 hervor, bei welcher die Österreichische Volkspartei mit ihrem Spitzenkandidaten Martin Purtscher zwar knapp die absolute Stimmenmehrheit verfehlte, die absolute Mandatsmehrheit im Vorarlberger Landtag jedoch halten konnte. Die Regierung wurde in der konstituierenden Sitzung des 26. Vorarlberger Landtags am 4. Oktober 1994 von den Abgeordneten desselben gewählt und anschließend vereidigt.

Die Regierung bestand unter Führung von Landeshauptmann Martin Purtscher aus sechs ÖVP-Mitgliedern und einem Mitglied der FPÖ. Während der Amtsperiode wurde Landesrätin Elisabeth Gehrer 1995 zur Bundesministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur bestellt und in der Landesregierung von Eva Maria Waibel ersetzt.

Regierungsmitglieder

Amt Name Partei Ressorts
Landeshauptmann Martin Purtscher ÖVP Regierungsdienste, Europaangelegenheiten und Außenbeziehungen, Personal, Informatik, Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten, Wirtschaftsrecht
Landesstatthalter Herbert Sausgruber ÖVP Gesetzgebung, Feuerpolizei, Hilfs- und Rettungswesen, Katastrophenbekämpfung, Finanzangelegenheiten, Vermögensverwaltung, Gebarungskontrolle, Wohnbauförderung
Landesrätin Eva Maria Waibel
ab 17. Mai 1995
ÖVP Angelegenheiten der Entwicklungshilfe, Schule, Wissenschaft und Weiterbildung, Jugendförderung, Familienförderung, Frauenfragen
Landesrat Hans-Peter Bischof ÖVP Kultur, Finanzielle und wirtschaftliche Verwaltung der Landesanstalten, Soziales, Jugend, Familie, Frauen und Senioren, Gesundheitsrecht und Sozialversicherung, Sanitätsangelegenheiten
Landesrat Erich Schwärzler ÖVP Innere Angelegenheiten, Umweltschutz, Landwirtschaft, Veterinärangelegenheiten, Forstwesen, Energiesparangelegenheiten
Landesrat Hubert Gorbach FPÖ Maschinenwesen, Elektrotechnik, Seilbahn- und Aufzugstechnik, Abfallwirtschaft, Straßenbau, Hochbau, Wasser- und Landwirtschaftsbau
Landesrat Manfred Rein ÖVP Verkehrsrecht, Sport, Raumplanung und Baurecht, Gemeindeentwicklung
Vorzeitig ausgeschiedene Mitglieder der Landesregierung
Landesrätin Elisabeth Gehrer
ausgeschieden am 17. Mai 1995
ÖVP Angelegenheiten der Entwicklungshilfe, Schule, Wissenschaft und Weiterbildung, Jugendförderung, Familienförderung, Frauenfragen, Gemeindeentwicklung