Leykam Buchverlag

Der Leykam Buchverlag in Graz ist einer der traditionsreichsten österreichischen Verlage. Haupteigentümer ist die Leykam Medien AG.[1]

2006 wurde in enger Kooparation mit der Karl-Franzens-Universität der Grazer Universitätsverlag gegründet und 2007 in Zagreb die Verlagstocher Leykam international.[2]

Geschichte

Der in Wien ausgebildete und vermutlich aus Mainz stammende Andreas Leykam kam 1776 nach Graz und arbeite zunächst als Gehilfe in der Widmannstetter Hofbuchdruckerei. Nachdem ihm von Kaiser Joseph II. die Erlaubnis erteilt wurde, gründete er 1781/82 seine eigene Druckerei, wodurch das bisherige Druckmonopol der Druckerei Widmanstetter hinfällig wurde. Diese Druckerei wurde im Auftrag der Grazer Jesuiten-Universität 1585 von dem aus Bayern stammenden Georg Widmanstetter gegründet.[3] 1806 wurde die Druckerei Widmanstetter in die von Leykam eingegliedert. 1869/70 wurde eine Aktiengesellschaft gegründet, in die unter anderem mehrere Druckereien, der Verlag sowie Papierfabriken eingebracht wurden. 1883 wurde von der AG die Druckerei und der Verlag ausgegliedert und die Druckerei- und Verlags AG Leykam gegründet. [4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Firmen ABC: Leykam Buchverlagsgesellschaft m.b.H. Nfg. Co KG; abgerufen am 29. Okt. 2012
  2. Leykam Buchverlag; abgerufen am 29. Okt. 2012
  3. Die Stadt Graz: ihre kulturelle, bauliche, soziale und wirtschaftliche Entwicklung in den letzten 60 Jahren nebst kurzen geschichtlichen Rückblicken; Herausgegeben aus Anlass der Achthundertjahrfeier 1128–1928
  4. Franz Mathis: Big Business in Österreich; Oldenbourg, München 1987 [1], ISBN 3486537717