Militär-Skiweltmeisterschaft 2008

Logo der CISM

Die 50. Militär-Skiweltmeisterschaft fand vom 31. März bis 5. April 2008 in Hochfilzen und Fieberbrunn in Österreich statt. Ausrichter war das Österreichische Bundesheer. Die Langlauf-, Patrouillen- und Biathlon-Wettbewerbe fanden im Langlauf- und Biathlonzentrum Hochfilzen statt. Der Riesenslalom-Wettbewerbe wurde in Fieberbrunn ausgetragen.

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse

Biathlon

Damen Einzel

Andrea Henkel - Militär-Weltmeisterin im Biathlon 2008
Platz Sportler Zeit
1 DeutschlandDeutschland Andrea Henkel 26:14.7
2 FrankreichFrankreich Delphyne Peretto +31.0
3 NorwegenNorwegen Jori Mørkve +46.9
4 ItalienItalien Michela Ponza +1:08.7
5 NorwegenNorwegen Julie Bonnevie-Svendsen +1:22.6
6 PolenPolen Krystyna Pałka +1:42.3
7 NorwegenNorwegen Kari Henneseid Eie +1:47.0
8 SlowenienSlowenien Andreja Mali +1:48.6
9 DeutschlandDeutschland Carolin Hennecke +1:55.6
10 PolenPolen Magdalena Gwizdoń +2:10.9
11 DeutschlandDeutschland Simone Denkinger +2:17.2
12 ItalienItalien Roberta Fiandino +2:31.3
13 EstlandEstland Kadri Lehtla +2:31.4
14 FrankreichFrankreich Julie Carraz +2:31.8
15 FrankreichFrankreich Anaïs Bescond +2:36.7
16 PolenPolen Paulina Bobak +2:14.3
17 FrankreichFrankreich Marion Blondeau +3:02.2
18 LettlandLettland Madara Līduma +3:12.5
19 OsterreichÖsterreich Nicole Pfluger +3:13.9
20 LitauenLitauen Diana Rasimovičiūtė +3:18.0
21 SlowenienSlowenien Teja Gregorin +3:20.1
22 NorwegenNorwegen Berit Nordstad +3:31.0
23 PolenPolen Katarzyna Ponikwia +3:35.7
24 ItalienItalien Katja Haller +3:39.5
25 ItalienItalien Michela Andreola +3:41.4
26 RusslandRussland Ljubow Petrowa +3:42.9
27 LettlandLettland Gerda Krūmiņa +3:44.7
28 FrankreichFrankreich Sandrine Bailly +3:57.8
29 RumänienRumänien Mihaela Purdea +4:33.0
30 RusslandRussland Olga Wiluchina +4:52.2
31 RusslandRussland Olga Michailowa +4:59.4
32 SchwedenSchweden Kim Adolfsson +5:10.1
33 WeissrusslandWeißrussland Anna Tswetowa +5:20.5
34 SchwedenSchweden Elisabeth Högberg +5:24.6
35 RumänienRumänien Cristina Neculoiu +6:15.9
36 FinnlandFinnland Maija Hietamies +6:16.2
37 SchwedenSchweden Elin Mattsson +6:28.8
38 WeissrusslandWeißrussland Iryna Babezkaja +6:34.8
39 WeissrusslandWeißrussland Natalia Gaiduk +7:33.4
40 WeissrusslandWeißrussland Darja Jurkewitsch +8:29.9
41 RumänienRumänien Simona Crăciun +8:41.5
42 LettlandLettland Žanna Juškāne +8:54.2

Datum: 2. April 2008

Am Start waren insgesamt 42 Sportlerinnen.


Damen Team

Platz Team Zeit Gesamt
1 NorwegenNorwegen Norwegen
Jori Mørkve
Julie Bonnevie-Svendsen
Kari Henneseid Eie
27:01.6
27:37.3
28:01.7
1:22:40.6
2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Andrea Henkel
Carolin Hennecke
Simone Denkinger
26:14.7
28:10.3
28:31.9
1:22:56.9
3 FrankreichFrankreich Frankreich
Delphyne Peretto
Julie Carraz
Anaïs Bescond
26:45.7
28:46.5
28:51.4
1:24:23.6
4 PolenPolen Polen
Krystyna Pałka
Magdalena Gwizdoń
Paulina Bobak
27:57.0
28:25.6
28:58.0
1:25:20.6
5 ItalienItalien Italien
Michela Ponza
Roberta Fiandino
Katja Haller
27:23.4
28:46.0
29:54.2
1:26:03.6
6 RusslandRussland Russland
Ljubow Petrow
Olga Wiluchina
Olga Michailowa
29:57.6
31:06.9
31:14.1
1:32:18.6
7 LettlandLettland Lettland
Madara Līduma
Gerda Krūmiņa
Žanna Juškāne
29:27.2
29:59.4
35:08.9
1:34:35.5
8 SchwedenSchweden Schweden
Kim Adolfsson
Elisabeth Högberg
Elin Mattsson
31:24.8
31:39.3
32:43.5
1:35:47.6
9 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Anna Tswetowa
Iryna Babezkaja
Natalia Gaiduk
31:35.2
32:49.5
33:48.1
1:38:12.8
10 RumänienRumänien Rumänien
Mihaela Purdea
Cristina Neculoiu
Simona Crăciun
30:47.7
32:30.6
34:56.2
1:38:14.5

Datum: 2. April 2008
Für die Teamwertung wurden die Zeiten der jeweils besten drei eines Landes zusammengerechnet.


Herren Sprint 10 km

Platz Sportler Zeit
1 FrankreichFrankreich Simon Fourcade 23:41.4
2 SlowenienSlowenien Klemen Bauer +1:15.8
3 SlowenienSlowenien Vasja Rupnik +1:25.3
4 RusslandRussland Sergei Baschkirow +1:28.5
5 EstlandEstland Indrek Tobreluts +1:29.1
6 DeutschlandDeutschland Andreas Birnbacher +1:32.4
7 ItalienItalien Christian De Lorenzi +1:44.7
8 SchweizSchweiz Ivan Joller +1:57.0
9 SchweizSchweiz Matthias Simmen +2:07.6
10 ItalienItalien Christian Martinelli +2:08.6
11 FrankreichFrankreich Tanguy Roche +2:10.2
12 NorwegenNorwegen Alexander Os +2:11.4
13 WeissrusslandWeißrussland Uladsimir Miklascheuski +2:12.9
14 FrankreichFrankreich Frédéric Jean +2:13.0
15 OsterreichÖsterreich Simon Eder +2:13.5
16 SchweizSchweiz Simon Hallenbarter +2:14.3
17 FrankreichFrankreich Vincent Defrasne +2:16.6
18 DeutschlandDeutschland Michael Greis +2:25.8
19 FinnlandFinnland Mika Kaljunen +2:29.4
20 SlowakeiSlowakei Marek Matiaško +2:41.3
21 SlowakeiSlowakei Dušan Šimočko +2:50.6
22 OsterreichÖsterreich Friedrich Pinter +2:53.5
23 SchwedenSchweden Sebastian Wredenberg +2:53.8
24 PolenPolen Krzysztof Pływaczyk +2:55.5
25 EstlandEstland Priit Viks +3:07.1
26 SchweizSchweiz Thomas Frei +3:10.8
27 FrankreichFrankreich Vincent Jay +3:14.7
28 SlowakeiSlowakei Matej Kazár +3:15.5
29 FinnlandFinnland Timo Antila +3:18.1
30 NorwegenNorwegen Lars Berger +3:22.4
31 LettlandLettland Kaspars Dumbris +3:28.0
32 NorwegenNorwegen Jon Kristian Svaland +3:35.5
33 OsterreichÖsterreich Sven Grossegger +3:36.8
34 OsterreichÖsterreich Ludwig Gredler +3:38.9
35 WeissrusslandWeißrussland Sergey Simtsov +3:46.8
36 RumänienRumänien Claudiu Suciu +3:56.3
37 ItalienItalien Nicola Pozzi +3:59.2
38 RusslandRussland Kirill Kudriaschow +3:59.3
39 PolenPolen Adam Kwak +4:06.0
40 LettlandLettland Janis Pleikšnis +4:10.7
41 DeutschlandDeutschland Sebastian Berthold +4:11.4
42 FinnlandFinnland Mika Hakala +4:21.7
43 EstlandEstland Kauri Kõiv +4:26.1
44 LettlandLettland Gints Rozenbergs +4:27.3
45 PolenPolen Łukasz Szczurek +4:34.5
46 RumänienRumänien Ștefan Gavrilă +4:36.3
47 SlowakeiSlowakei Miroslav Matiaško +4:58.3
48 WeissrusslandWeißrussland Yauhen Markaschanski +5:00.6
49 ItalienItalien Mattia Cola +5:02.6
50 PolenPolen Wojciech Maryniarczyk +5:06.0
51 OsterreichÖsterreich Martin Mesotitsch +5:27.8
52 NorwegenNorwegen Sveinung Hestad Strand +5:27.8
53 SchweizSchweiz Christian Stebler +5:35.6
54 SchwedenSchweden Roger Kristoffersson +5:37.3
55 SchwedenSchweden Tobias Arwidson +5:43.9
56 SpanienSpanien Pulido Serrano +6:00.8
57 LettlandLettland Normunds Putns +6:04.9
58 SlowenienSlowenien Peter Dokl +6:07.9
59 MazedonienMazedonien Darko Damjanovski +6:19.9
60 FinnlandFinnland Kusti Kittilä +6:34.4
61 DeutschlandDeutschland Peter Voigt +6:40.0
62 RumänienRumänien Cristian Marian Mosoiu +6:53.2
63 SpanienSpanien Angel Pastrana +6:55.5
64 PolenPolen Rafal Potrzasay +7:18.2
65 PolenPolen Grzegorz Penar +7:44.3
66 RusslandRussland Andrey Solomennikow +7:46.2
67 PolenPolen Adrian Pitoń +7:57.5
68 MazedonienMazedonien Gjorgji Icoski +7:58.6
69 FinnlandFinnland Martti Jylhä +7:59.5
70 SpanienSpanien Gabriel Perez +9:53.5
71 SpanienSpanien Sergio Gimeno +10:38.6
72 LibanonLibanon Raymond Hadchiti +19:44.8
73 LibanonLibanon Mouhamad Dib +20:48.8
74 LibanonLibanon Ahmad Battikh +25:07.1
75 LibanonLibanon Ahmad Kenaan +25:41.3

Datum: 2. April 2008

Am Start waren insgesamt 75 Sportler.


Herren Team

Platz Sportler Zeit
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Simon Fourcade
Tanguy Roche
Frédéric Jean
1:15:27.4
2 SchweizSchweiz Schweiz
Ivan Joller
Matthias Simmen
Simon Hallenbarter
1:17:23.1
3 ItalienItalien Italien
Christian De Lorenzi
Christian Martinelli
Nicola Pozzi
1:18:56.7
4 DeutschlandDeutschland Deutschland
Andreas Birnbacher
Michael Greis
Sebastian Berthold
1:19:13.8
5 OsterreichÖsterreich Österreich
Simon Eder
Friedrich Pinter
Sven Grossegger
1:19:48.0
6 SlowakeiSlowakei Slowakei
Marek Matiaško
Dušan Šimočko
Matej Kazár
1:19:51.6
7 SlowenienSlowenien Slowenien
Klemen Bauer
Vasja Rupnik
Peter Dokl
1:19:53.2
8 EstlandEstland Estland
Indrek Tobreluts
Priit Viks
Kauri Kõiv
1:20:06.5
9 NorwegenNorwegen Norwegen
Alexander Os
Lars Berger
Jon Kristian Svaland
1:20:13.5
10 FinnlandFinnland Finnland
Mika Kaljunen
Timo Antila
Mika Hakala
1:21:13.4
11 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Uladsimir Miklascheuski
Sergey Simtsov
Yauhen Markaschanski
1:22:04.5
12 PolenPolen Polen
Krzysztof Pływaczyk
Adam Kwak
Łukasz Szczurek
1:22:40.2
13 LettlandLettland Lettland
Kaspars Dumbris
Janis Pleikšnis
Gints Rozenbergs
1:23:10.2
14 RusslandRussland Russland
Sergei Baschkirow
Kirill Kudriaschow
Andrey Solomennikow
1:24:18.2
15 SchwedenSchweden Schweden
Sebastian Wredenberg
Roger Kristoffersson
Tobias Arwidson
1:25:19.2
16 RumänienRumänien Rumänien
Claudiu Suciu
Ștefan Gavrilă
Cristian Marian Mosoiu
1:26:30.0
17 SpanienSpanien Spanien
Pulido Serrano
Angel Pastrana
Gabriel Perez
1:33:54.0
18 LibanonLibanon Libanon
Raymond Hadchiti
Mouhamad Dib
Ahmad Battikh
2:16:44.9

Datum: 2. April 2008

Für die Teamwertung wurden die Zeiten der jeweils besten drei eines Landes zusammengerechnet.


Riesenslalom

Damen Einzel

Johanna Schnarf - Militärweltmeisterin im Riesenslalom 2008
Platz Sportler Zeit Punkte
1 ItalienItalien Johanna Schnarf 2:23,64
2 FrankreichFrankreich Ingrid Jacquemod +0:00,17 1,04
3 OsterreichÖsterreich Alexandra Daum +0:00,30 1,84
4 FrankreichFrankreich Marion Bertrand +0:00,43 2,63
5 ItalienItalien Camilla Alfieri +0:00,65 3,98
6 OsterreichÖsterreich Stefanie Köhle +0:01,49 9,13
7 OsterreichÖsterreich Regina Mader +0:01,52 9,31
8 OsterreichÖsterreich Anna Fenninger +0:01,79 10,97
9 ItalienItalien Hilary Longhini +0:03,08 18,87
10 DeutschlandDeutschland Fanny Chmelar +0:03,23 19,79
11 FrankreichFrankreich Aurélie Santon +0:03,53 21,63
12 ItalienItalien Magdalena Eisath +0:03,84 23,53
13 RusslandRussland Jekaterina Artsibischewa +0:07,13 43,68
14 DeutschlandDeutschland Isabelle Stiepel +0:08,01 49,07
15 DeutschlandDeutschland Susanne Riesch +0:15,36 94,10
16 RumänienRumänien Klinga Bojte +0:26,98 165,29
17 MazedonienMazedonien Tania Kuzmanovska +2:11,86 807,83

Datum: 2. April 2008


Damen Team

Platz Team Zeit Punkte Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich
Alexandra Daum
Stefanie Köhle
Regina Mader
2:23,94
2:25,13
2:25,16
1,84
9,13
9,31
20,28
2 ItalienItalien Italien
Johanna Schnarf
Camilla Alfieri
Hilary Longhini
2:23,64
2:24,29
2:26,72
0,00
3,98
18,87
22,85
3 FrankreichFrankreich Frankreich
Ingrid Jacquemod
Marion Bertrand
Aurélie Santon
2:23,81
2:24,07
2:27,17
1,04
2,63
21,63
25,30
4 DeutschlandDeutschland Deutschland
Fanny Chmelar
Isabelle Stiepel
Susanne Riesch
2:26,87
2:31,65
2:39,00
19,79
49,07
94,10
162,96

Datum: 2. April 2008
Die Teamwertung wurde aus den Einzelergebnissen addiert und somit errechnet.


Herren Einzel

Romed Baumann - Militär-Weltmeister im Riesenslalom 2008
Platz Sportler Zeit Punkte
1 OsterreichÖsterreich Romed Baumann 2:15,98
2 ItalienItalien Michael Gufler +0:00,90 5,82
3 SchweizSchweiz Carlo Janka +0:00,95 6,15
4 SchweizSchweiz Marc Gini +0:01,01 6,54
5 FrankreichFrankreich Adrien Théaux +0:01,12 7,25
6 OsterreichÖsterreich Christoph Nösig +0:01,29 8,35
7 ItalienItalien Peter Fill +0:01,33 8,61
8 ItalienItalien Omar Longhi +0:01,38 8,93
9 SchweizSchweiz Patrick Küng +0:01,79 11,58
10 OsterreichÖsterreich Philipp Schörghofer +0:01,81 11,71
11 OsterreichÖsterreich Florian Scheiber +0:02,06 13,33
12 FrankreichFrankreich Steve Missillier +0:02,13 13,78
13 ItalienItalien Alexander Ploner +0:02,16 13,98
14 SchweizSchweiz Cornel Züger +0:02,19 14,17
15 FrankreichFrankreich Jean-Baptiste Grange +0:02,22 14,37
16 OsterreichÖsterreich Dominik Gschwenter +0:02,89 18,70
17 SlowenienSlowenien Andrej Jerman +0:04,30 27,83
18 RusslandRussland Stepan Sujew +0:05,53 35,79
19 DeutschlandDeutschland Andreas Strodl +0:05,94 38,44
20 FrankreichFrankreich David Poisson +0:06,76 43,75
21 RusslandRussland Alexey Chaadaev +0:07,82 50,61
22 DeutschlandDeutschland Bastian Stürmer +0:07,83 50,67
23 DeutschlandDeutschland Timo Brüderl +0:07,86 50,87
24 RusslandRussland Mikhail Taranenko +0:08,38 54,23
25 DeutschlandDeutschland Peter Strodl +0:08,89 57,53
26 DeutschlandDeutschland Klaus Brandner +0:11,11 71,90
27 RumänienRumänien Alexandru Golaes +0:22,35 144,64
28 LibanonLibanon Edouard Geagea +0:33,21 214,92
29 PakistanPakistan Muhammad Iqbal +0:37,28 241,26
30 PakistanPakistan Muhammad Abbas +0:39,11 253,10
31 PakistanPakistan Sawar Khan +0:40,42 261,58
32 PakistanPakistan Zia Jan +0:49,30 319,05
33 LibanonLibanon Kamel Adra +1:00,94 394,38
34 KroatienKroatien Jandre Turalija +1:02,77 406,22
35 KroatienKroatien Marko Kustro +1:07,59 437,41
36 MazedonienMazedonien Saso Stamatovski +1:14,27 480,64
37 LibanonLibanon Khaled Ibrahim +2:08,15 829,33

Datum: 2. April 2008


Herren Team

Platz Team Zeit Punkte Gesamt
1 OsterreichÖsterreich Österreich
Romed Baumann
Christoph Nösig
Philipp Schörghofer
2:15,98
2:17,27
2:17,79
0,00
8,35
11,71
20,06
2 ItalienItalien Italien
Michael Gufler
Peter Fill
Omar Longhi
2:16,88
2:17,31
2:17,36
5,82
8,61
8,93
23,36
3 SchweizSchweiz Schweiz
Carlo Janka
Marc Gini
Patrick Küng
2:16,93
2:16,99
2:17,77
6,15
6,54
11,58
24,27
4 FrankreichFrankreich Frankreich
Adrien Théaux
Steve Missillier
Jean-Baptiste Grange
2:17,10
2:18,11
2:18,20
7,25
13,78
14,37
35,40
5 DeutschlandDeutschland Deutschland
Andreas Strodl
Bastian Stürmer
Timo Brüderl
2:21,92
2:23,81
2:23,84
38,44
50,67
50,87
139,98
6 RusslandRussland Russland
Stepan Sujew
Alexey Chaadaev
Mikhail Taranenko
2:21,51
2:23,80
2:24,36
35,79
50,61
54,23
140,63
7 PakistanPakistan Pakistan
Muhammad Iqbal
Muhammad Abbas
Sawar Khan
2:53,26
2:55,09
2:56,40
241,26
253,10
261,58
755,94
8 LibanonLibanon Libanon
Edouard Geagea
Kamel Adra
Khaled Ibrahim
2:49,19
3:16,92
4:24,13
214,92
394,38
829,33
1438,63

Datum: 2. April 2008
Die Teamwertung wurde aus den Einzelergebnissen addiert und somit errechnet.


Skilanglauf

Damen Einzel

Evi Sachenbacher-Stehle - Militärweltmeisterin im Skilanglauf 2008
Platz Sportler Zeit
1 DeutschlandDeutschland Evi Stehle 28:03.9
2 FrankreichFrankreich Karine Laurent Philippot +33.9
3 FrankreichFrankreich Sandrine Bailly +49.8
4 RusslandRussland Jewgenija Medwedewa +58.6
5 DeutschlandDeutschland Stefanie Böhler +1:02.6
6 FrankreichFrankreich Coraline Hugue +1:17.8
7 OsterreichÖsterreich Kateřina Smutná +1:32.4
8 NorwegenNorwegen Julie Bonnevie-Svendsen +1:40.2
9 ItalienItalien Veronica Cavallar +1:43.7
RusslandRussland Olga Michailowa +1:43.7
11 SlowenienSlowenien Petra Majdič +1:48.5
12 LitauenLitauen Diana Rasimovičiūtė +1:48.6
13 ItalienItalien Elisa Brocard +2:04.2
14 NorwegenNorwegen Jori Mørkve +2:21.4
15 PolenPolen Magdalena Gwizdoń +2:25.0
16 SchweizSchweiz Doris Trachsel +2:28.6
17 SchwedenSchweden Susanne Nystroem +2:32.6
18 FrankreichFrankreich Elodie Bourgeois Pin +2:45.4
SchwedenSchweden Maria Gräfnings +2:45.4
20 LettlandLettland Madara Līduma +2:46.0
21 ItalienItalien Silvia Rupil +2:50.5
22 SchwedenSchweden Jenny Hansson +2:59.8
23 EstlandEstland Eveli Saue +3:05.1
24 EstlandEstland Kadri Lehtla +3:19.5
25 WeissrusslandWeißrussland Viktoria Lopatina +3:58.2
26 OsterreichÖsterreich Eveline Egarter +4:02.9
27 RumänienRumänien Mihaela Purdea +4:10.9
28 RusslandRussland Ekaterina Chuykova +4:15.4
29 PolenPolen Paulina Bobak +5:03.0
30 FinnlandFinnland Maija Hietamies +5:07.4
31 PolenPolen Katarzyna Ponikwia +5:08.3
32 DeutschlandDeutschland Marion Ruf +5:14.0
33 OsterreichÖsterreich Bettina Mesotitsch +6:27.2
34 RumänienRumänien Simona Crăciun +6:40.0
35 RumänienRumänien Gabriela Leanca +6:53.2
36 RumänienRumänien Cristina Neculoiu +7:48.1

Datum: 3. April 2008

Am Start waren insgesamt 36 Läuferinnen.


Damen Team

Platz Team Zeit Gesamt
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Karine Laurent Philippot
Sandrine Bailly
Coraline Hugue
28:37.8
28:53.7
29:21.7
1:26:53.2
2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Evi Stehle
Stefanie Böhler
Marion Ruf
28:03.9
29:06.5
33:17.9
1:30:28.3
3 ItalienItalien Italien
Veronica Cavallar
Elisa Brocard
Silvia Rupil
29:47.6
30:08.1
30:54.4
1:30:50.1
4 RusslandRussland Russland
Jewgenija Medwedzewa
Olga Michailowa
Ekaterina Chuykova
29:02.5
29:47.6
32:19.3
1:31:09.4
5 SchwedenSchweden Schweden
Susanne Nystroem
Maria Gräfnings
Jenny Hansson
30:36.5
30:49.3
31:03.7
1:32:29.5
6 OsterreichÖsterreich Österreich
Kateřina Smutná
Eveline Egarter
Bettina Mesotitsch
29:36.3
32:06.8
34:31.1
1:36:14.2
7 PolenPolen Polen
Magdalena Gwizdoń
Paulina Bobak
Katarzyna Ponikwia
30:28.9
33:06.9
33:12.2
1:36:48.0
8 RumänienRumänien Rumänien
Mihaela Purdea
Simona Crăciun
Gabriela Leanca
32:14.8
34:43.9
34:57.1
1:41:55.8

Datum: 3. April 2008
Die Teamwertung wurde aus den Einzelergebnissen addiert und somit errechnet.


Herren Einzel

Vincent Vittoz - Militär-Weltmeister im Skilanglauf 2008
Platz Sportler Zeit
1 FrankreichFrankreich Vincent Vittoz 37:40.1
2 DeutschlandDeutschland Tobias Angerer +41.5
3 NorwegenNorwegen Alexander Os +42.0
4 DeutschlandDeutschland Tom Reichelt +1:00.5
5 FrankreichFrankreich Raphaël Poirée +1:09.9
6 TschechienTschechien Jiří Magál +1:12.2
7 ItalienItalien Florian Kostner +1:18.6
ItalienItalien Giorgio Di Centa +1:18.6
9 SchweizSchweiz Remo Fischer +1:19.0
10 SchweizSchweiz Dario Cologna +1:21.7
11 FrankreichFrankreich Robin Duvillard +1:22.3
12 SchwedenSchweden Rickard Andersson +1:29.3
13 DeutschlandDeutschland Benjamin Seifert +1:33.2
14 DeutschlandDeutschland Jens Filbrich +1:36.6
15 NorwegenNorwegen Lars Berger +1:37.8
16 NorwegenNorwegen Ronny Hafsås +1:44.2
17 RusslandRussland Ilja Grigorjewitsch Tschernoussow +1:49.1
18 OsterreichÖsterreich Christian Hoffmann +1:51.7
19 FrankreichFrankreich Emmanuel Jonnier +1:52.7
20 SchweizSchweiz Christian Stebler +1:59.5

Datum: 3. April 2008

Am Start waren insgesamt 78 Sportler.


Herren Team

Platz Team Zeit Gesamt
1 FrankreichFrankreich Frankreich
Vincent Vittoz
Raphaël Poirée
Robin Duvillard
37:40.1
38:50.0
39:02.4
1:55:32.5
2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Tobias Angerer
Tom Reichelt
Benjamin Seifert
38:21.6
38:40.6
39:13.3
1:56:15.5
3 NorwegenNorwegen Norwegen
Alexander Os
Lars Berger
Ronny Hafsås
38:22.1
39:17.9
39:24.3
1:57:04.3
4 ItalienItalien Italien
Florian Kostner
Giorgio Di Centa
Freddy Schwienbacher
38:58.7
38:58.7
39:41.6
1:57:39.0
5 SchweizSchweiz Schweiz
Remo Fischer
Dario Cologna
Christian Stebler
38:59.1
39:01.8
39:39.6
1:57:40.5
6 TschechienTschechien Tschechien
Jiří Magál
Milan Šperl
Dušan Kožíšek
38:52.3
39:44.5
40:05.7
1:58:42.5
7 OsterreichÖsterreich Österreich
Christian Hoffmann
Manuel Hirner
Lukas Hechl
39:31.8
39:49.9
40:11.6
1:59:33.3
8 RusslandRussland Russland
Ilja Tschernoussow
Dimitry Osinkin
Alexey Tcherrounsov
39:29.2
40:11.7
40:15.9
1:59:56.8
9 FinnlandFinnland Finnland
Teemu Harkonen
Kusti Kittilä
Toni Närväinen
39:47.6
40:12.9
40:24.7
2:00:25.2
10 SchwedenSchweden Schweden
Rickard Andersson
Oskar Svärd
Jerry Ahrlin
39:09.4
41:39.3
42:14.2
2:03:02.9
11 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Alexander Lasutkin
Mikalai Parcheuski
Alexei Eliseev
42:13.3
42:21.8
44:53.2
2:09:28.3
12 PolenPolen Polen
Krzysztof Pływaczyk
Adam Kwak
Wojciech Maryniarczyk
42:23.2
43:41.9
46:05.9
2:12:11.0
13 RumänienRumänien Rumänien
Zsolt Antal
Ștefan Gavrilă
Claudiu Suciu
43:22.5
43:53.3
45:49.1
2:13:04.9
14 SpanienSpanien Spanien
Luis Alberto Hernando
Ivan Reguera Bravo
Sergio Gimeno
43:37.5
47:55.7
48:30.6
2:20:03.8
15 LibanonLibanon Libanon
Raymond Hadchiti
Mouhamad Dib
Ahmad Kenaan
58:52.0
1:02:01.8
1:03:19.4
3:04:13.2

Datum: 3. April 2008
Die Teamwertung wurde aus den Einzelergebnissen addiert und somit errechnet.


Patrouillenlauf

Damen

Platz Sportler Zeit
1 NorwegenNorwegen Norwegen
Berit Nordstad
Jori Mørkve
Julie Bonnevie-Svendsen
Kari Henneseid Eie
44:38.3
2 DeutschlandDeutschland Deutschland
Stefanie Böhler
Andrea Henkel
Simone Denkinger
Carolin Hennecke
46:20.7
3 FrankreichFrankreich Frankreich
Karine Laurent Philippot
Delphyne Peretto
Sandrine Bailly
Julie Carraz
46:29.0
4 PolenPolen Polen
Katarzyna Ponikwia
Krystyna Pałka
Magdalena Gwizdoń
Paulina Bobak
47:10.2
5 ItalienItalien Italien
Veronica Cavallar
Michela Ponza
Katja Haller
Roberta Fiandino
48:09.1
6 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Viktoria Lopatina
Iryna Babezkaja
Natalja Gaiduk
Anna Tswetowa
49:04.4
7 SchwedenSchweden Schweden
Susanne Nystroem
Elisabeth Högberg
Elin Mattsson
Kim Adolfsson
50:06.7
8 RusslandRussland Russland
Ekaterina Chouykova
Ljubow Petrowa
Olga Wiluchina
Olga Michailowa
51:06.1
9 RumänienRumänien Rumänien
Gabriela Leanca
Simona Crăciun
Cristina Neculoiu
Mihaela Purdea
52:14.7
10 OsterreichÖsterreich Österreich
Eveline Egarter
Nicole Pfluger
Bettina Mesotitsch
Kateřina Smutná
53:47.3

Datum: 4. April 2008


Herren

Platz Sportler Zeit
1 NorwegenNorwegen Norwegen I
Lars Berger
Alexander Os
Tor Halvor Bjørnstad
Ronny Hafsås
1:03:16.7
2 FrankreichFrankreich Frankreich I
Vincent Vittoz
Simon Fourcade
Robin Duvillard
Raphaël Poirée
1:03:38.3
3 OsterreichÖsterreich Österreich I
Christian Hoffmann
Simon Eder
Friedrich Pinter
Ludwig Gredler
1:04:01.7
4 DeutschlandDeutschland Deutschland
Tobias Angerer
Michael Greis
Andreas Birnbacher
Marcus Enders
1:04:46.1
5 SchweizSchweiz Schweiz I
Dario Cologna
Simon Hallenbarter
Matthias Simmen
Christian Stebler
1:05:13.0
6 FrankreichFrankreich Frankreich II
Emmanuel Jonnier
Tanguy Roche
Frédéric Jean
Vincent Defrasne
1:05:54.0
7 ItalienItalien Italien
Freddy Schwienbacher
Christian De Lorenzi
Christian Martinelli
Nicola Pozzi
1:06:02.4
8 SlowakeiSlowakei Slowakei
Matej Kazár
Dušan Šimočko
Marek Matiaško
Miroslav Matiaško
1:06:23.0
9 SchwedenSchweden Schweden
Oskar Svärd
Martin Larsson
Jerry Ahrlin
Rickard Andersson
1:06:52.0
10 SchweizSchweiz Schweiz II
Curdin Perl
Ivan Joller
Remo Fischer
Thomas Frei
1:08:05.5
11 EstlandEstland Estland
Priit Narusk
Indrek Tobreluts
Kauri Kõiv
Priit Viks
1:08:09.8
12 FinnlandFinnland Finnland I
Teemu Harkonen
Timo Antila
Mika Kaljunen
Kusti Kittilä
1:09:13.7
13 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
Alexander Lasutkin
Yauhen Markaschanski
Uladsimir Miklascheuski
Sergey Simtsov
1:09:25.3
14 PolenPolen Polen
Rafal Potrzasay
Krzysztof Pływaczyk
Adam Kwak
Łukasz Szczurek
1:09:26.0
15 FinnlandFinnland Finnland II
Martti Jylhä
Mika Hakala
Timo Toppari
Toni Närväinen
1:09:36.3
16 OsterreichÖsterreich Österreich II
Lukas Hechl
Martin Mesotitsch
Sven Grossegger
Michael Hauser
1:10:41.6
17 RusslandRussland Russland
Dimitry Osinkin
Kirill Kudriaschow
Alexey Tscherrounsow
Ilia Chernousow
1:10:59.0
18 LettlandLettland Lettland
Normunds Putns
Kaspars Dumbris
Gints Rozenbergs
Janis Pleikšnis
1:12:00.7
19 RumänienRumänien Rumänien
Zsolt Antal
Claudiu Suciu
Ștefan Gavrilă
Cristian Marian Mosoiu
1:12:32.8
20 SlowenienSlowenien Slowenien
Tomaž Žemwa
Klemen Bauer
Peter Dokl
Vasja Rupnik
1:12:54.6
21 SpanienSpanien Spanien
Ivan Reguera Bravo
Luis Alberto Hernando
Pulido Serrano
Ángel Pastrana
1:13:45.5
22 SchwedenSchweden Schweden I
Johan Lintzen
Tobias Arwidson
Sebastian Wredenberg
Roger Kristoffersson
1:16:43.6

Datum: 4. April 2008


Nationencup

Platz Nation RSL BIA SLL PAT Gesamt
W M W M W M W M
1 FrankreichFrankreich Frankreich 9 11 6 16 10 18 4 13 87
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 8 5 9 17 6 9 55
3 ItalienItalien Italien 9 16 3 8 8 1 3 48
4 NorwegenNorwegen Norwegen 5 3 11 8 15 42
5 SchweizSchweiz Schweiz 17 9 9 7 42
6 OsterreichÖsterreich Österreich 4 18 3 1 11 37
7 SlowenienSlowenien Slowenien 1 15 16
8 RusslandRussland Russland 1 6 3 1 11
9 EstlandEstland Estland 5 1 6
10 SchwedenSchweden Schweden 3 2 5
11 SlowakeiSlowakei Slowakei 1 3 4
12 TschechienTschechien Tschechien 4 4
13 WeissrusslandWeißrussland Weißrussland 3 3
14 PolenPolen Polen 3 3
15 FinnlandFinnland Finnland 1 1

Datum: 4. April 2008
Der Nationencup wurde am Ende aller Wettbewerbe aus den erzielten Ergebnissen zusammengerechnet.


Weblinks