Naturpark Ötscher-Tormäuer

Wildnisgebiet Dürrenstein, Naturpark Ötscher-Tormäuer

Das Gebiet Ötscher-Tormäuer ist als Naturpark unter Schutz gestellt und liegt in der niederösterreichischen Eisenwurzen im süd-östlichen Teil des Bezirk Scheibbs.

Der Naturpark erstreckt sich über die Gemeindegebiete von Gaming, Lackenhof (Gemeinde Gaming), Puchenstuben, Sankt Anton an der Jeßnitz, Annaberg und Mitterbach am Erlaufsee (die beiden letzten im Bezirk Lilienfeld), und ist mit 170 km² größter Naturpark von Niederösterreich.

Zur Erhaltung des Naturparks und seiner Weganlagen wird an den Eingängen eine Eintrittsgebühr verlangt.

Inhaltsverzeichnis

Natürliche Sehenswürdigkeiten

Die Ötschergräben im Naturpark Ötscher-Tormäuer
Erlaufschlucht beim „Toten Mann“, Blick von der Ötscher-Panoramastraße

Die Besonderheit des Naturparks sind seine tief eingeschnittenen Täler der Erlauf (vordere und hintere Tormäuer) und des Ötscherbaches (Ötschergräben) sowie seine Berggipfelregionen (Ötscher und Gemeindealpe) mit zahlreichen Almen. Weitere natürliche Sehenswürdigkeiten sind zahlreiche Wasserfälle (Mirafall, Schleierfall, Trefflingfall und Lassingfall), der Erlaufsee, der Erlaufstausee sowie die Karsthöhlen (Ötscher-Tropfsteinhöhle, Taubenloch und Geldloch). Die Pflanzenwelt ist typisch für die Region der nördlichen Kalkalpen, darunter bereits seltene Pflanzenarten wie z.B. Seidelbast, Knabenkräuter oder Enziane. Die Besonderheit der Fauna stellt sicherlich das isolierte Vorkommen von europäischen Braunbären dar.

Errichtete Sehenswürdigkeiten

In Wienerbruck (Gemeinde Annaberg) wurde das Besucherzentrum „Lassingfallstuben“ eingerichtet. Am Erlaufstausee (Gemeinde Mitterbach am Erlaufsee) gibt es einen Naturlehrpfad, in Trübenbach (Gemeinde Puchenstuben) einen Gesteinslehrpfad und ein Holzknechtmuseum. Auf dem Hochbärneck (Gemeinde Sankt Anton an der Jeßnitz) steht eine Aussichtswarte. Auf den Ötscher (bis zum Ötscherhaus) und auf die Gemeindealpe führen Sessellifte (Sommer- und Winterbetrieb). Im gesamten Naturpark wurde ein dichtes Netz markierter Wanderwege eingerichtet.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Naturpark Ötscher-Tormäuer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien