Thomas Pichlmann



Thomas Pichlmann
Spielerinformationen
Geburtstag 24. April 1981
Geburtsort WienÖsterreich
Größe 188 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
0
0000–1999
ASK Vösendorf
SK Rapid Wien
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2000
2000–2001
2001–2004
2004–2006
2006–2008
2008–2010
2010–2012
2012
SK Rapid Wien
First Vienna FC
DSV Leoben
SV Pasching
FK Austria Wien
US Grosseto
Hellas Verona
Spezia Calcio
2 0(0)
19 0(5)
61 (22)
76 (18)
24 0(3)
80 (25)
51 (12)
Nationalmannschaft
0
0
0
2005
Österreich U-18
Österreich U-21
Österreich A-2
Österreich
15 0(0)
3 0(0)
2 0(0)
2 0(0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Juni 2012

Thomas Pichlmann (* 24. April 1981 in Wien) ist ein österreichischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Pichlmann war zuerst in der Jugend vom SK Rapid Wien aktiv, von der er zum First Vienna FC 1894 wechselte. Nach einem Jahr auf der Hohen Warte übersiedelte er in die Obersteiermark zu DSV Leoben wo er mit Matthias Dollinger den „Babysturm“ bildete. Nach relativ erfolgreichen Jahren in Leoben wechselte Pichlmann zum FC Superfund, wo er im Mai 2005 zuerst aufgrund von Disziplinlosigkeit gekündigt, aber dann wieder unter Vertrag genommen wurde. Thomas Pichlmann erzielte in den drei Jahren beim FC Superfund 18 Bundesliga-Tore. Am 12. Juni 2006 wechselte Pichlmann zum FK Austria Wien, wo er sich im UEFA-Pokal-Rückspiel gegen Legia Warschau verletzte und für ungefähr drei Monate ausfiel.

Von Januar 2008 bis August 2010 spielte Pichlmann für den italienischen Zweitligisten US Grosseto. Seit dem 31. August 2010 spielt Pichlmann für den ehemaligen italienischen Meister Hellas Verona in der Lega Pro Prima Divisione, bei dem er einen Dreijahresvertrag unterzeichnete.[1] Dieser Vertrag wurde am 26. Oktober 2011 für ein weiteres Jahr bis Sommer 2014 verlängert.[2] Thomas Pichlmann stieg im Sommer 2011 mit Hellas Verona in die Serie B auf, beendete die Saison 2011/12 auf Platz vier und scheiterte in der Relegation für den Aufstieg in die Serie A am Drittplatzierten AS Varese 1910. Am 15. Juli 2012 wechselte er leihweise für ein Jahr zu Spezia Calcio.

Nationalmannschaft

Thomas Pichlmann spielte bisher zweimal in der österreichischen Fußballnationalmannschaft (Länderturnier auf Zypern).

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pichlmann verlässt Grosseto laola1.at, abgerufen am 31. August 2010
  2. [1], abgerufen am 2. November 2011