Vienna Flyers

EHC Vienna Flyers
EHC Vienna Flyers
Erfolge

Österreichischer Damenmeister 2001

Vereinsinfos
Geschichte Vienna Flyers (seit 1998)
Vereinsfarben türkis, schwarz, weiß
Liga DEBL
Spielstätte Albert-Schultz-Halle
Kapazität 4.300 Plätze
Geschäftsführer Martina Eschelmüller
Cheftrainer Mario Kastner
2009/10 5. Platz

Die Vienna Flyers sind eine österreichische Damen-Eishockeymannschaft aus Wien, die 1998 gegründet wurde und seit deren Beginn in der österreichischen Damenbundesliga spielt. Ihre Heimspiele tragen die Flyers in der Albert-Schultz-Halle aus. Der bisher größte Erfolg war der Gewinn der Österreichischen Meisterschaft in der Saison 2000/01. Weiters konnten die Flyers bisher schon vier Mal (1998/99, 1999/2000, 2001/02 und 2008/09) den Vizemeistertitel erringen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der EHC Vienna Flyers Wien wurde im Frühjahr 1998 von Alexandra Sumper und Gudrun Thaller gegründet. Der Name „Flyers“ leitet sich hierbei aus dem organisatorischen Fundament des neuen Clubs durch die Betriebsmannschaften von AUA und Lauda Air ab.[1]

In der darauf folgenden Saison nahm das Damenteam unter dem Namen „EHC Vienna Flyers – die Mighties“ an der erstmals durchgeführtem österreichweiten Damenbundesliga-Meisterschaft teil und wurde Vizemeister hinter den Gipsy Girls Villach. Ein Jahr später wurde diese Platzierung wiederholt und 2001 wurde die erste und bisher einzige österreichische Meisterschaft erreicht. Seit 2004 gab es erstmals eine Internationale Eliteliga, die Elite Women's Hockey League, bei der die Damen teilnahmen.

In der Saison 2008/09 traten die Flyers zusammen mit den EHV Sabres Wien als Spielgemeinschaft Sabres/Flyers United in der EWHL sowie der Staatsmeisterschaft an.

Saisonstatistik

Saison Liga Platzierung
1998/99 DEBL Vizemeister
1999/00 DEBL Vizemeister
2000/01 DEBL Meister
2001/02 DEBL Vizemeister
2002/03 DEBL 4. Platz
2003/04 DEBL 4. Platz
Saison Liga Platzierung
2004/05 DEBL 8. Platz*
2005/06 DEBL 5. Platz*
2006/07 DEBL 6. Platz*
2007/08 DEBL 5. Platz*
2008/09 siehe SG Sabres/Flyers United
2009/10 DEBL 5. Platz

* da die erste Damenmannschaft an der europäischen Elite Women's Hockey League teilnahm, bestritt eine zweite Mannschaft die Ligaspiele.

Einzelnachweise

  1. viennaflyers.at: Geschichte der Vienna Flyers, Zugriff am 1. Juli 2009

Weblinks