Dameneishockey-Bundesliga 2001/02

Dieser Artikel behandelt die Saison 2001/02 der österreichischen Dameneishockey-Bundesliga, für die Saison der deutschen Fraueneishockey-Bundesliga siehe Fraueneishockey-Bundesliga 2001/02.
Debl-logo.JPG Dameneishockey-Bundesliga
◄ vorherige Saison 2001/02 nächste ►
Meister: EHV Sabres Wien (Staatsmeisterschaft)
Elite Women’s Hockey League

Die Saison 2001/02 der österreichischen Dameneishockey-Bundesliga wurde mit sieben Mannschaften ausgetragen. Titelverteidiger waren die Vienna Flyers, neuer Meister wurden zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte die EHV Sabres.

Inhaltsverzeichnis

Grunddurchgang

Tabelle nach dem Grunddurchgang

Platz Team Spiele Pts W (OTW) L (OTL) GF:GA GD
1 EHV Sabres Wien 12 24 11 (1) 0 (0) 95:7 +88
2 Vienna Flyers 12 19 9 (0) 2 (1) 70:18 +52
3 DEC Dragons Klagenfurt 12 17 6 (2) 3 (1) 45:21 +24
4 Gipsy Girls Villach 12 15 7 (0) 4 (1) 34:30 +4
5 DEHC Innsbruck 12 8 4 (0) 8 (0) 30:53 -23
6 Grazer Eishexen 12 4 1 (1) 10 (0) 10:83 -73
7 EHC St. Johann 12 1 0 (0) 11 (1) 10:82 -72

Playoffs

Halbfinale

Finale

  • EHV Sabres Wien - EHC Vienna Flyers: 2:0 (3:1, 3:0)

Mit dem 2:0-Sieg in der Finalserie holten die EHV Sabres Wien den Titel zum zweiten Mal nach Wien, nachdem in den ersten beiden Jahren der Austragung die Gipsy Girls Villach die Liga dominiert hatten.

Meisterschaftsendstand

  1. EHV Sabres Wien
  2. Vienna Flyers
  3. DEC Dragons Klagenfurt
  4. Gipsy Girls Villach
  5. DEHC Innsbruck
  6. Grazer Eishexen
  7. EHC St. Johann

Weblinks