Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast

Lustenau#

Lustenau
Wappen von Lustenau

Bundesland: Vorarlberg Lustenau, Vorarlberg
Bezirk: Dornbirn, Markt
Einwohner: 22.510 (Stand 2017)
Bevölkerungsentwicklung: Statistik Austria
Höhe: 404 m
Fläche: 22,26 km²
Postleitzahl: 6890, 6893
Website: www.lustenau.at


Im Rheintal westlich von Dornbirn an der Schweizer Grenze; einwohnerreichste Marktgemeinde Österreichs.

Landesflussbauhof des Landeswasserbauamts, Zollamt, Reichshofsaal (Gemeinde), Islamisches Kulturzentrum, Eishalle (Rheinhalle), Handelsakademie, hauswirtschaftliche Berufsschule, Abfallwirtschaftszentrum; 7169 Beschäftigte 1991, davon rund 60 % in Industrie und Gewerbe: Textilindustrie mit zahlreichen Stickerei- und Strickwarenfabriken dominiert, daneben auch Metall- und Holzverarbeitung; im Dienstleistungssektor besonders Handelsbetriebe, Fremdenverkehr.

Urkundlich 887, karolingischer Königshof "Lustenowa". Der von der seit 1868 angesiedelten Stickerei (Museum) geprägte Ort kam erst 1814 zu Österreich. Die neuromanische Pfarrkirche Lustenau-Kirchdorf wurde 1830 erbaut und 1872-75 zu einer Hallenkirche verändert; die Kirche Lustenau-Rheindorf wurde 1933/34, die in Hasenfeld 1969-75 erbaut. Fabriksgebäude und Villen des frühen 20. Jahrhunderts. Seit 1971 Hollenstein-Galerie.

Weiterführendes#

Literatur#

  • R. Alge, 1100 Jahre Lustenau, 1987
  • Kulturreferat der Marktgemeinde Lustenau (Hg.), Lustenau und seine Geschichte, 3 Bände, 1988-92.