unbekannter Gast
vom 24.06.2017, aktuelle Version,

& Radieschen

& Radieschen

Beschreibung Zeitschrift für Literatur
Fachgebiet Literatur
Sprache deutsch
Erstausgabe 2006
Erscheinungsweise vierteljährlich
Herausgeber Verein „ALSO – Anno Literatur SOnntag“
Weblink www.radieschen.at

& Radieschen (Untertitel: Zeitschrift für Literatur) ist eine österreichische Literaturzeitschrift aus Wien. Sie wurde 2006 gegründet und erscheint vierteljährlich. Die Zeitschrift wird vom Verein „ALSO – Anno Literatur SOnntag“ herausgegeben.[1]

Den Inhalt bilden unveröffentlichte Texte zu einem vorgegebenen Thema von vor allem jungen Autoren.[2] Jede neue Ausgabe wird im Wiener Café Anno im Zuge der ALSO-Lesereihe präsentiert.[3][4] Bis zum Juli 2014 erschienen insgesamt 30 Nummern.[5] Die Textauswahl der Zeitschrift wird von einer zehnköpfigen Redaktion gestaltet.[6] & Radieschen wird aus Kulturförderungsmitteln des Bezirkes Josefstadt der Stadt Wien unterstützt.[7]

Zu den bislang veröffentlichten Autoren gehören Martin Auer, Ewald Baringer, Martin Dragosits, Alex Dreppec, Bernd Ernst, Dagmar Fischer, Marjana Gaponenko, Wolfgang Glechner, Constantin Göttfert, Stephan Groetzner, Ulf Großmann, Yasmin Hafedh, Philipp Hager, Elias Hirschl, Nadine Kegele, Markus Köhle, Nicole Makarewicz, Mieze Medusa, Doris Nußbaumer, Susanne Ulrike Maria Albrecht, Thomas Northoff, Clemens Ottawa, Martin Piekar, Paul Pizzera, Stephen Sokoloff, Thomas Steiner, Yannick Steinkellner, Andrea Stift, Thomas Josef Wehlim, Johannes Weinberger, Günther Tschif Windisch, Peter Paul Wiplinger, und Barbara Zeman.[8]

Einzelnachweise

  1. & Radieschen in der Österreichischen Nationalbibliothek, & Radieschen in der Staatsbibliothek zu Berlin
  2. Wagner Verlag: Buchmesse: Zeitschriften Österreich, Abgerufen am 11. August 2014.
  3. & Radieschen: Unsere Zeitung, Abgerufen am 23. Juli 2014.
  4. Literaturblog Duftender Doppelpunkt: Literaturzeitschrift & Radieschen, Abgerufen am 11. August 2014.
  5. & Radieschen: Ausgabenarchiv, Abgerufen am 23. Juli 2014.
  6. & Radieschen: Redaktionsteam, Abgerufen am 23. Juli 2014
  7. & Radieschen: Startseite, Abgerufen am 23. Juli 2014.
  8. & Radieschen: AutorInnen], Abgerufen am 15. August 2014.