Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 21.02.2020, aktuelle Version,

Andreas Matthä

Andreas Matthä (2009)

Andreas Matthä (* 20. September 1962 in Villach[1][2]) ist ein österreichischer Manager. Er ist seit 24. Mai 2016 Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding AG.

Leben

Andreas Matthä besuchte ab 1976 die Abteilung Tiefbau der Höheren Technischen Lehranstalt Wien I, wo er 1982 maturierte und später die Standesbezeichnung Ingenieur erhielt. Ab 1998 absolvierte er berufsbegleitend den Lehrgang Unternehmensführung an der Fachhochschule Wien, 2002 graduierte er zum Mag. (FH).

Ab 1982 war er in der ÖBB-Bauleitung Wien für Brückenbau und Tiefbau zuständig, ab 1986 in der ÖBB Generaldirektion Brückenbau tätig. 2005 wurde er Prokurist und Geschäftsbereichsleiter Controlling und Finanzen der ÖBB-Infrastruktur Bau AG, deren Vorstandssprecher er in den Jahren 2008 und 2009 war. Ab 2008 fungierte er als Ressortvorstand Anlagen der ÖBB-Infrastruktur Bau AG, ab 2009 als Ressortvorstand Finanzen, Markt, Service.

Matthä bildete ab 24. Mai 2016 mit Finanzchef Josef Halbmayr den Zweiervorstand der ÖBB und war zunächst interimistischer ÖBB-Vorstandsvorsitzender, mit 4. Juli 2016 wurde er vom Aufsichtsrat endgültig als Nachfolger von Christian Kern bestellt.[3][4] Seit Juli 2016 ist er Vorsitzender des Aufsichtsrates der ÖBB-Personenverkehr AG, der Rail Cargo Austria AG und der European Contract Logistics-Austria GmbH.[5]

Matthä ist nach eigenen Angaben Mitglied der SPÖ, sei aber nicht politisch aktiv.[6] 2019 folgte er Peter Klugar als Präsident der Österreichischen Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (ÖVG) nach.[7][8] Er war Vizepräsident der Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (CER),[9] im Jänner 2020 wurde er zunächst interimistisch als Nachfolger von Crister Fritzson deren Präsident.[10] Im Februar 2020 wurde er zum Präsidenten gewählt.[11][12][13]

Auszeichnungen

Commons: Andreas Matthä  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. ÖBB: Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä (Memento vom 24. Mai 2016 im Internet Archive)
  2. derStandard.at - Neuer ÖBB-Chef Matthä: Ein Brückenbauer mit Eisenbahn in den Genen. Artikel vom 24. Mai 2016, abgerufen am 24. Mai 2016.
  3. diepresse.com: Andreas Matthä wird interimistisch ÖBB-Chef. Artikel vom 24. Mai 2016, abgerufen am 24. Mai 2016.
  4. derStandard.at - Andreas Matthä ist neuer ÖBB-Chef. Artikel vom 4. Juli 2016, abgerufen am 4. Juli 2016.
  5. ÖBB-Holding AG - Ing. Mag. (FH) Andreas Matthä. Abgerufen am 1. März 2018.
  6. Trend: ÖBB-Chef Matthä setzt Nachtzug-Strategie Kerns fort. Ausgabe 28/2016, abgerufen am 31. Juli 2016.
  7. ÖBB-Chef Andreas Matthä folgt Peter Klugar als ÖVG-Präsident. OTS-Meldung vom 27. März 2019, abgerufen am 28. März 2019.
  8. Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft: Andreas Matthä wird neuer Präsident. Artikel vom 27. März 2019, abgerufen am 28. März 2019.
  9. Europäischer Eisenbahnverband CER bestätigt Präsident Fritzson im Amt. In: DVZ. 24. September 2019, abgerufen am 24. September 2019.
  10. Andreas Matthä ist Interimspräsident des Eisenbahnverbandes CER. In: dvz.de. 23. Januar 2020, abgerufen am 25. Januar 2020.
  11. Neuer CER-Präsident unterstützt Emissionshandel im Verkehr. In: dvz.de. 19. Februar 2020, abgerufen am 20. Februar 2020.
  12. ÖBB-Chef Matthä wird Chef des europäischen Bahnverbands. In: industriemagazin.at. 20. Februar 2020, abgerufen am 20. Februar 2020.
  13. Management Committee. In: CER. Abgerufen am 21. Februar 2020.
  14. Wirtschaftsministerin Udolf-Strobl überreichte Ehrenzeichen an Persönlichkeiten der heimischen Wirtschaft. 25. Oktober 2019, abgerufen am 25. Oktober 2019.