unbekannter Gast
vom 27.02.2017, aktuelle Version,

Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Gänserndorf

BW

Die Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Gänserndorf ist eine Handelsakademie und Handelsschule in der Stadt Gänserndorf in Niederösterreich.

Geschichte

Die Handelsschule wurde 1959 und die Handelsakademie 1972 als Schulen der Wiener Kaufmannschaft gegründet.[1] 1975 zog die Schule, die bisher immer behelfsmäßig untergebracht war, in ein eigens errichtetes Gebäude, das 1982 erweitert und 2003 neuerlich adaptiert wurde. Nach der Übernahme durch den Bund im Jahr 1991 erhielt die Schule ihren heutigen Namen.

Zugang

Gemeinsam mit der Neuen Mittelschule in Gänserndorf wird das "NÖ Schulmodell" angeboten, mit dem die neue Mittelschule die Vorteile der Hauptschule mit den Chancen des Gymnasiums verbindet.

Schwerpunkte

Im Rahmen der Schulautonomie bietet die Handelsakademie die vier Schwerpunkte Informations- und Kommunikationstechnologie - E-Business, Management, Controlling und Accounting, Kommunikationsmanagement und Marketing und Management für Kulturtourismus.

Einzelnachweise

  1. Karl Gutkas, Ernst Bezemek: Kunst, Kultur und Wissenschaft in Niederösterreich im 20. Jahrhundert. Berger, 2006 (237 S.).