Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.04.2020, aktuelle Version,

Dietrichsteiner See

Dietrichsteiner See
Geographische Lage Gemeinde Feldkirchen, Bezirk Feldkirchen, Kärnten, Österreich
Zuflüsse Dietrichsteiner Bach
Abfluss Dietrichsteiner Bach → Glan
Ufernaher Ort Feldkirchen in Kärnten
Daten
Koordinaten 46° 43′ 41″ N, 14° 7′ 39″ O
Dietrichsteiner See (Kärnten)
Dietrichsteiner See
Höhe über Meeresspiegel 650 m ü. A.
Fläche 4 ha[1]
Länge 340 m[1]
Breite 190 m[1]
Maximale Tiefe 4 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Der Dietrichsteiner See ist ein künstlich angelegter See im Feldkirchner Ortsteil Dietrichstein und Teil des gleichnamigen Gutes in Kärnten. Der See ist als Fisch- und Löschwasserteich ausgewiesen und wird vom Dietrichsteiner Bach durchflossen[2], dieser entspringt knapp oberhalb des Schlosses. Bei abgesenktem Wasserspiegel ist der in den See verlegte Zufluss zu sehen.

Literatur

  • Alois Kofler: Zur Tierwelt um Gut Dietrichstein bei Feldkirchen in Kärnten. In: Carinthia II. 164./84. Jahrgang, 1974, S. 313–331 (PDF auf ZOBODAT).
Commons: Dietrichsteiner See  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 3 Dietrichsteiner See auf Kagis. Abgerufen am 17. November 2015.
  2. Wasserbuchauszug. Amt der Kärntner Landesregierung, abgerufen am 19. November 2015.