Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 10.04.2018, aktuelle Version,

Fabio Hofer

Osterreich Fabio Hofer
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 23. Januar 1991
Geburtsort Lustenau, Österreich
Größe 170 cm
Gewicht 75 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #23
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2008–2010 Dornbirner EC
2010–2014 EC Red Bull Salzburg
2014–2018 EHC Linz
seit 2018 HC Ambrì-Piotta

Fabio Hofer (* 23. Januar 1991 in Lustenau, Vorarlberg) ist ein österreichischer Eishockeyspieler auf der Position des Centers, der seit April 2018 beim HC Ambrì-Piotta in der schweizerischen National League unter Vertrag steht.

Karriere

Fabio Hofer begann seine Karriere in der Jugend und den Junioren des EHC Lustenau und SPG Dornbirn/Lustenau. Ab 2008 spielte er fix für den EC Dornbirn in der zweitklassigen Nationalliga, wobei er noch im selben Jahr den Meistertitel feiern konnte. Nachdem die Mannschaft 2009 Vizemeister geworden war, gewannen die Dornbirner auch 2010 den Meistertitel. Hofer beendete die Saison mit 41 Punkten bei 33 Einsätzen als einer der stärksten einheimischen Spieler.

Fabio Hofer (links) im Trikot des EC Red Bull Salzburg

Im Mai 2010 wechselte Hofer zum EC Red Bull Salzburg in die höchste Spielklasse der multinationalen Erste Bank Eishockey Liga, wo er bis 2014 verblieb und 2011 den österreichischen Meistertitel erringen konnte. Mit der Kampfmannschaft wurde er 2011 und 2014 Österreichischer Meister, gewann die Erste Bank Eishockey Liga 2011 und auch die European Trophy für 2012[1]. Darüber hinaus spielte er für Salzburgs Farmteam elf Einsätze in der Nationalliga und 21 Einsätze im internationalen Red Bulls Hockey Rookies Cup.

Im Sommer 2014 wurde Hofer vom EHC Linz unter Vertrag genommen und kam in der zweiten Linie mit Rob Hisey und Andrew Kozek zum Einsatz[2]. Hofer kam in 42 Partien der Hauptrunde auf 29 Punkte, ehe er sich vor der Platzierungsrunde bei einem Länderspiel der Euro Ice Hockey Challenge gegen Italien am Knie verletzte und operiert werden musste. Er konnte daher nicht in den Play-offs eingesetzt werden, wo die Linzer das Halbfinale erreichten[3]. Aufgrund seiner Leistungen erhielt er 2015 einen Kontrakt bis 2017/18 angeboten, den Hofer unterzeichnete.

2015/16 erreichte Linz erneut das Halbfinale, wobei Hofer 41 Punkte (24 Tore + 17 Assists) beisteuerte und auch zweitbester österreichischer Torschütze der Liga hinter Manuel Geier (27 Tore) vom EC KAC wurde.

Nach einem starken Spieljahr 2017/18, in dem er für Linz in 66 Einsätzen 27 Tore erzielte und 41 Vorlagen verbuchte,[4] wurde er beginnend mit der Saison 2018/19 vom HC Ambrì-Piotta aus der schweizerischen National League verpflichtet.[5]

International

Fabio Hofer (Bildmitte) bei einem Länderspiel, April 2016

Fabio Hofer war Teilnehmer der U18-WM der Division I 2009, der U20-WM 2010 und der U20-WM der Division I 2011, wobei 2009 und 2011 jeweils eine Bronzemedaille erkämpft wurde. 2011 wurde Hofer zudem mit sechs Punkten in fünf Spielen bester Österreicher der WM.

Sein Debüt für die Österreichische Nationalmannschaft der Herren gab er am 12. November 2011 bei der 1:5-Niederlage in einem Freundschaftsspiel gegen Japan im ungarischen Miskolc. Während der WM 2016 der Division I wurde Hofer für das Team Austria nachnominiert und kam auf vier Einsätze mit zwei Assists. Die Österreicher beendeten die WM auf dem vierten Platz der Division I[6]. Auch bei der Weltmeisterschaft 2017 spielte er mit den Alpenländlern in der Division I. Diesmal gelang der Aufstieg in die Top-Division.

Erfolge und Auszeichnungen

Sonstiges

Fabio Hofer ist gelernter Maschinenbautechniker. Seine Mutter stammt aus dem italienischen Bergamo.

  Commons: Fabio Hofer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Fabio Hofer wechselt zu den Red Bulls Salzburg
  2. Fabio Hofer bleibt ein Linzer (Memento des Originals vom 8. Oktober 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ehcliwestlinz.at
  3. Saisonende für Linzer Stürmerhoffnung Fabio Hofer
  4. Black Wings Linz bestätigen den Abgang von Fabio Hofer. In: Sportreport. 7. April 2018 (sportreport.biz [abgerufen am 8. April 2018]).
  5. FABIO HOFER FIRMA CON L'AMBRÌ. In: Ambrì Piotta. 7. April 2018 (hcap.ch [abgerufen am 8. April 2018]).
  6. Fabio Hofer blieb standhaft