unbekannter Gast
vom 28.08.2015, aktuelle Version,

Fadental

Fadental (Rotte)
Fadental (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Lilienfeld (LF), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Lilienfeld
Pol. Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde  (KG Herrschaftsgründe)
Ortschaft Ulreichsberg
Koordinaten 47° 49′ 32″ N, 15° 21′ 49″ O
Höhe 899 m ü. A.
Gebäudestand 13 (Adressen 2014f1)
Postleitzahl 8630 Mariazell
Statistische Kennzeichnung
Zählsprengel/ -bezirk St.Aegyd-Umgebung (31411 001)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS

f0

Das Fadental ist ein Tal und kleiner Ort an der Grenze südliches Mostviertel zu Mariazellerland in Niederösterreich und gehört zur Gemeinde St. Aegyd am Neuwalde im Bezirk Lilienfeld.

Geographie

Das Fadental liegt sehr abgelegen 15 Kilometer westlich von St. Aegyd und 6½ Kilometer nordöstlich von Mariazell in den südlichen Türnitzer Alpen. Es wird von der Schwarzen Walster über die Salza zur Enns entwässert, und bildet deren gut 1 km langen Quelllauf von der Lärchalm bis zur Einmündung des Lauterbachs. Nördlich liegt der Große Sulzberg (1400 m ü. A.), südlich die nur bis 1000 m hohen kleinen Berge am Hubertussee (Schlagkogel, Sonnwendkogel, Rehkogel).

Der Ort Fadental befindet sich auf um die 900 m ü. A. Höhe unmittelbar an der Landesgrenze, die im Bach verläuft. Er umfasst ein Dutzend Gebäude. Zur Gemeinde St. Aegyd bildet er den westlichsten Ort und eine orographische Exklave. Er ist nur auf einem Stichsträßchen von der kleinen Straße von Ulreichsberg über den Hubertussee ins Halltal erreichbar. Die Lärchalm bildet auch den Sattel zum Otterbach. Durch seine abgeschiedene Lage hat der Ort auch eine streirische Postleitzahl (8…).

Nachbarorte:
Annarotte (Gem. Annaberg) Ulreichsberg
Friedenstein

Mitterbach am Erlaufsee
(beide Gem.  Mitterbach a.E.)

Walstern (Halltal, Gem. Mariazell, Bez. Bruck-Mürzzuschlag, Stmk)

Geschichte und Infrastruktur

Sportler unterschiedlicher Disziplinen halten hier in den Türnitzer Alpen gerne ihre Trainingslager ab. Das Tal wird von Sportlern im Sommer zum Mountainbiken, im Winter zum Langlaufen genutzt. Über 50 km gespurte Loipen aller Schwierigkeitsgrade erfüllen die unterschiedlichsten Ansprüche.

Als Weitwanderwege führen der Mariazellerweg (hier 06B) Ottenbach – Lauterbach und weiter nach Josefsberg (oder in die Annarotte), Ost–West der Niederösterreichische Landesrundwanderweg (NLW) die Grenze Ottenbach – Mühlgraben nach Friedenstein, und der Waldmarkweg (622) vom Hubertussee und dann durch den Schindelgraben nach Mitterbach am Erlaufsee.

Nachweise