unbekannter Gast
vom 22.04.2017, aktuelle Version,

Felix-Gottwald-Schisprungstadion

Felix-Gottwald-Schisprungstadion

Anlage im Winter

Felix-Gottwald-Schisprungstadion (Österreich)
Red pog.svg
Standort
Stadt Saalfelden
Land Osterreich Österreich
Verein Schiklub Saalfelden
Zuschauerplätze 1000
Baujahr 1970
Umgebaut 1986 & 2004
Schanzenrekord 98,0 m Japan Kazuki Nishishita,
3. Februar 1999, JWSC
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 95
Konstruktionspunkt 85 m

Das Felix-Gottwald-Schisprungstadion befindet sich in der Stadt Saalfelden (Bundesland Salzburg) im Ortsteil Uttenhofen. Dort stehen heute vier Schanzen der Kategorien K 15, K 30, K 60, K 85.

Geschichte

Am Biberg in Uttenhofen gab es zwei Schanzen aus den 1970er-Jahren. In Saalfelden selbst existierten zwischen 1950 und 1980 die Ritzenseeschanze und die Drei-Tannen-Schanze, beide vom örtlichen Skiverein SK Saalfelden und dem Heeressportverein betrieben. Die Bibergschanze kam dann im Jahr 1986 dazu. Im Jahr 2004 baute man die K-45-Schanze zu einer K-60-Schanze um und die zwei kleinen Schanzen wurden mit Matten für den Sommerbetrieb belegt. Die neue K 60 wurde schließlich am 10. Oktober 2004 eingeweiht und das Schanzenzentrum zu Ehren des Nordischkombinierers Felix Gottwald, der Mitglied des Saalfeldner Schiklubs war, in Felix-Gottwald-Schisprungstadion umbenannt.[1] Zudem wurden hier die nordischen Juniorenweltmeisterschaften 1988 und 1999 ausgetragen. Von 2005 bis 2007 fanden hier Springen im Rahmen des Continental Cups der Damen statt.

Internationale Wettbewerbe

Genannt werden alle von der FIS organisierten Sprungwettbewerbe[2]

Datum Kategorie Schanze 1. Platz 2. Platz 3. Platz
4. Februar 1988 Junioren WM K90 Osterreich Österreich
Andi Rauschmeier
Günter Schöffmann
Manfred Steiner
Heinz Kuttin

| bgcolor="#DCE5E5" | Norwegen Norwegen

T.-H. Bakken
Øyvind Berg
Kåre Herrem
Kent Johanssen

| bgcolor="#FFDAB9" | Tschechoslowakei Tschechoslowakei

J. Kukacka
J. Razl
Tomáš Raszka
František Jež
7. Februar 1988 Junioren WM K90 Osterreich Heinz Kuttin Schweden Staffan Tällberg Norwegen Manfred Steiner
3. Februar 1999 Junioren WM K85 Japan Kazuki Nishishita Slowakei Michal Pšenko Osterreich Stefan Kaiser
4. Februar 1999 Junioren WM K85 Osterreich Österreich
Thomas Hörl
Stefan Kaiser
Martin Koch
Florian Liegl

| bgcolor="#DCE5E5" | Finnland Finnland

Matti Hautamäki
Pekka Salminen
Jani Mylläri
Veli-Matti Lindström

| bgcolor="#FFDAB9" | Tschechoslowakei Tschechoslowakei

Uli Basler
Marcel Schaffrath
Benjamin Hauber
Georg Späth
6. Februar 2000 Continental Cup K85 Deutschland Georg Späth Osterreich Martin Koch Osterreich Manuel Fettner
22. Februar 2003 FIS-Rennen K85 Norwegen Anette Sagen Osterreich Eva Ganster Vereinigte Staaten Lindsey Van
11. Februar 2004 FIS-Rennen HS95 Norwegen Anette Sagen Vereinigte Staaten Lindsey Van Osterreich Eva Ganster
19. Februar 2005 Continental Cup HS95 Norwegen Anette Sagen Osterreich Daniela Iraschko Norwegen Line Jahr
15. Februar 2006 Continental Cup HS95 Norwegen Anette Sagen Vereinigte Staaten Lindsey Van Deutschland Ulrike Gräßler
8. Februar 2007 Continental Cup HS82 Deutschland Ulrike Gräßler Norwegen Anette Sagen Vereinigte Staaten Lindsey Van

Einzelnachweise

  1. http://schiklubsaalfelden.com/schi/internal/chronicle
  2. FIS Results Saalfelden. Abgerufen am 17. März 2013.