Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 05.11.2017, aktuelle Version,

Gößnitzkopf-Biwak

Gößnitzkopf-Biwak
ÖAV-Biwakschachtel
Gößnitzkopf Biwak
Gößnitzkopf Biwak
Lage nordwestlich der Gößnitzscharte; Grenze Osttirol / Kärnten
Gebirgsgruppe Schobergruppe
Geographische Lage: 46° 57′ 43″ N, 12° 44′ 47″ O
Höhenlage 2800 m ü. A.
Gößnitzkopf-Biwak (Kärnten)
Gößnitzkopf-Biwak
Besitzer Sektion Lienz
Erbaut 1977
Bautyp Biwakschachtel
Beherbergung 0 Betten, 10 Lager
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV

Das Gößnitzkopf-Biwak ist eine Biwakschachtel in der Schobergruppe an der Grenze zwischen Osttirol und Kärnten. Sie befindet sich auf einer Höhe von 2790 m ü. A., etwa 250 m nordwestlich der Gößnitzscharte (2732 m ü. A.) am Elberfelder Weg, dem Verbindungssteig (Steig Nr. 915) zwischen Lienzer Hütte und Elberfelder Hütte, sowie südöstlich des Gößnitzkopfes (3096 m ü. A.).

Die Biwakschachtel wurde von der Hochtouristengruppe des OeAV Lienz im September 1977 errichtet und bietet 8 Personen Platz zum Übernachten.

Literatur

  • Walter Mair: Alpenvereinsführer Schobergruppe. Bergverlag Rudolf Rother: München 1979. ISBN 3-7633-1222-6