Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 19.09.2019, aktuelle Version,

Gerald Scheiblehner

Gerald Scheiblehner
Personalia
Geburtstag 25. Februar 1977
Geburtsort Österreich
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1983–1996 SK VÖEST Linz
1995–1996 SC Marchtrenk
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1996–2001 FK Austria Wien 1 (0)
1996–2001 FK Austria Wien II mind. 28 (2)
2000  ASKÖ Donau Linz (Leihe) 0
2001–2003 SK Eintracht Wels
2003 1. FC Vöcklabruck
2003–2009 SV Wallern mind. 82 (3)
Stationen als Trainer
Jahre Station
2010–2014 ASKÖ Donau Linz
2014–2015 Union St. Florian
2015–2019 SK Vorwärts Steyr
2019– FC Juniors OÖ
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Gerald Scheiblehner (* 25. Februar 1977) ist ein ehemaliger österreichischer Fußballspieler und heutiger Fußballtrainer.

Karriere

Als Spieler

Gerald Scheiblehner durchlief die Jugendausbildung beim damaligen österreichischen Bundesligisten SK VÖEST Linz. Seine einzige Station im Profifußball war aber der FK Austria Wien, wo er von 1996 bis 2001 unter Vertrag stand. Der Mittelfeldspieler konnte sich bei der Austria allerdings nicht durchsetzen, sein einziger Bundesliga-Einsatz datiert vom 28. August 1998, als er im Spiel gegen den GAK in der 75. Minute eingewechselt wurde. Ansonsten kam Scheiblehner nur bei den Amateuren zum Einsatz. Nach seinem Vertragsende 2001 wechselte er zurück in sein Heimatbundesland Oberösterreich, wo er u. a. noch für den SK Eintracht Wels und den SV Wallern spielte.

Als Trainer

Nachdem Scheiblehner im Jahr 2009 seine aktive Karriere als Spieler beendet hatte, übernahm er beim Oberösterreich-Ligisten ASKÖ Donau Linz die Doppelfunktion als Trainer und sportlicher Leiter. In den folgenden vier Jahren machte er dort mit guten Meisterschafts-Platzierungen, aber vor allem durch die erfolgreiche Entwicklung von jungen Spielern auf sich aufmerksam. 2014 wechselte er als Trainer in die Regionalliga zu Union St. Florian, ehe er ein Jahr später das Amt beim oberösterreichischen Traditionsklub SK Vorwärts Steyr übernahm. Scheiblehner, der über eine UEFA-A-Lizenz verfügt, konnte mit den Steyrern in der Saison 2017/18 als Tabellendritter in die 2. Liga aufsteigen. Daraufhin wurde sein Vertrag bis 2020 verlängert.[1] Im April 2019 trat er von seinem Posten zurück, Steyr befand sich zu jenem Zeitpunkt als Vorletzter auf einem Abstiegsplatz.[2]

Zur Saison 2019/20 wurde er Trainer des Zweitligisten FC Juniors OÖ.[3]

Einzelnachweise

  1. Trainerteam und Kapitän bleiben beim SK Vorwärts nachrichten.at, am 17. Mai 2018, abgerufen am 20. Mai 2018
  2. Scheiblehner nicht mehr SKV-Trainer vorwaerts-steyr.at, am 10. April 2019, abgerufen am 10. April 2019
  3. Neues Trainerduo beim FC Juniors OÖ fcjuniors.at, am 14. Juni 2019, abgerufen am 14. Juni 2019