unbekannter Gast
vom 13.02.2016, aktuelle Version,

Gerichtsbezirk Ybbs

Ehemaliger Gerichtsbezirk Ybbs
 Gerichtsbezirk Ybbs
 Landesgericht St. Pölten
Basisdaten
Bundesland Niederösterreich
Bezirk Melk
Sitz des Gerichts Ybbs an der Donau
Kennziffer 3154
zuständiges Landesgericht  St. Pölten
Fläche 317,48 km2
Aufgelöst 1. 1. 2014
Zugeteilt zu Melk
Rathaus und Bezirksgericht Ybbs

Der Gerichtsbezirk Ybbs war ein Gerichtsbezirk in Niederösterreich und zuletzt einer von zweien im Bezirk Melk. Der übergeordnete Gerichtshof (und damit zweite Instanz gegen Entscheidungen des Bezirksgerichtes Ybbs) war das Landesgericht Sankt Pölten.

Gemeinden

Städte

Marktgemeinden

Gemeinden

Geschichte

Der Gerichtsbezirk Ybbs existierte bereits 1910, allerdings wohl nicht in seiner heutigen Form. Von 1899 bis 1938 hatte der Bezirk Pöggstall Bestand, der einen Gutteil der heute im Gerichtsbezirk Ybbs liegenden Gemeinden umfasste. Erst mit einer weiteren Reform nach 1960 wurde der Bezirk Melk in die Gerichtsbezirke Melk, Ybbs und Mank eingeteilt, von denen letzterer mit 1. Juli 2002 aufgelöst und dem Gerichtsbezirk Melk zugeschlagen wurde. Am 1. Jänner 2014 wurde der Gerichtsbezirk Ybbs aufgelöst und die Gemeinden wurden dem Gerichtsbezirk Melk zugewiesen.[1]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. BGBl. II Nr. 204/2012: Bezirksgerichte-Verordnung Niederösterreich 2012

Quellen