unbekannter Gast
vom 16.04.2017, aktuelle Version,

Handelsakademie und Handelsschule Innsbruck

BHAK & BHAS Innsbruck
Schulform Berufsbildende Höhere Schule
Gründung 1855
Ort Innsbruck
Bundesland Tirol
Staat Österreich
Koordinaten 47° 16′ 31,6″ N, 11° 24′ 2,1″ O
Träger Republik Österreich
Schüler rund 1000
Lehrkräfte 131
Leitung Sabine Wechselberger
Website www.hak-ibk.tsn.at

Die Bundeshandelsakademie und -schule Innsbruck (BHAK und BHAS Innsbruck) ist eine berufsbildende höhere Schule in Innsbruck. Sie ist mit etwa 1000 Schülern die größte Schule der Stadt und ist unterteilt in eine fünfjährige Handelsakademie mit Maturaabschluss und eine dreijährige Handelsschule.

Geschichte

Die Geschichte der Schule geht auf die Gründung einer Sonntagsschule mit Abendkurs im Jahre 1855 zurück, die 1862 zu einer Gremial-Handelsschule wurde. 1879 kam es zur Gründung der Handelsakademie mit einem zweijährigen Curriculums, das 1886 auf drei und 1904 auf vier Jahre ausgeweitet wurde.

Zwischen 1904 und 1906 wurde das Schulgebäude im Innsbrucker Stadtteil Saggen nach einem Entwurf von Eduard Klingler und Arthur Ringler im Stil der sogenannten „Tiroler Gotik“ erbaut und 1971–1977 nach Plänen von Ekkehard Hörmann aufgestockt und umgebaut.[1] 1907 bzw. 1910 wurde eine zweijährige Handelsschule für Mädchen und Knaben eingerichtet, die ab 1922 gemischt geführt wurde. Am 2. März 1907 wurde die Mittelschulverbindung Rhaetia Innsbruck im MKV gegründet, deren Stammschule jeher die HAK Innsbruck ist.

Nach dem Anschluss Österreichs 1938 wurde die Schule in eine „Staatliche Wirtschaftsschule“ umstrukturiert, was bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs beibehalten wurde.

Nach der Neueröffnung 1945 wurde das renovierte und erweiterte Schulgebäude 1952 mit 57 Klassen neu eingeweiht.

Aufgrund von Umbau- und Renovierungsarbeiten befindet sich die Schule seit dem Schuljahr 2007/08 in einem Ausweichquartier im Westen der Stadt (Campus West) auf dem Gelände des Technik-Campus der Universität Innsbruck in der Nähe des Flughafens. Die vorübergehende Anschrift der Schule ist daher Technikerstraße 19a.

Ab dem Schuljahr 2011/12 ist die Schule wieder an der Karl-Schönherr-Straße 2.

Schultypen

  • HAK International
  • HAK Multimedia
  • HAK CWS
  • HAK Business
  • HAK FIRI
  • HAS
  • Sport HAS
  • Wirtschaftskolleg
  • HAK für Berufstätige

Absolventen

Handelsakademie:

Abiturientenlehrgang:

  Commons: Handelsakademie Innsbruck  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kunstuniversität Linz (Hrsg.): Friedrich Achleitners Blick auf Österreichs Architektur nach 1945: Linzer Vorlesungen. Birkhäuser, Basel 2015, S. 310–311