Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.06.2018, aktuelle Version,

Hennersdorf (Niederösterreich)

Hennersdorf
Wappen Österreichkarte
Wappen von Hennersdorf
Hennersdorf (Niederösterreich) (Österreich)
Hennersdorf (Niederösterreich)
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Niederösterreich
Politischer Bezirk: Mödling
Kfz-Kennzeichen: MD
Fläche: 5,44 km²
Koordinaten: 48° 6′ N, 16° 22′ O
Höhe: 183 m ü. A.
Einwohner: 1.541 (1. Jän. 2018)
Bevölkerungsdichte: 283 Einw. pro km²
Postleitzahl: 2332
Vorwahl: 02235
Gemeindekennziffer: 3 17 11
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Achauerstraße 2
2332 Hennersdorf
Website: www.gemeinde-hennersdorf.at
Politik
Bürgermeister: Ferdinand Hausenberger (ÖVP)
Gemeinderat: (2015)
(19 Mitglieder)
10
9
10  9 
Insgesamt 19 Sitze
Lage von Hennersdorf im Bezirk Mödling
AchauBiedermannsdorfBreitenfurt bei WienBrunn am GebirgeGaadenGießhüblGumpoldskirchenGuntramsdorfHennersdorfHinterbrühlKaltenleutgebenLaab im WaldeLaxenburgMaria EnzersdorfMödlingMünchendorfPerchtoldsdorfVösendorfWiener NeudorfWienerwaldNiederösterreich Lage der Gemeinde Hennersdorf (Niederösterreich) im Bezirk Mödling (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria

BW

Hennersdorf ist eine niederösterreichische Gemeinde mit 1541 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2018) im Bezirk Mödling.

Geografie

Die Gemeinde Hennersdorf liegt im nordöstlichen Teil des Bezirkes und grenzt direkt an Wien.

Nachbargemeinden

Wien
Vösendorf Leopoldsdorf
(Bezirk Bruck an der Leitha)
Biedermannsdorf Achau

Partnergemeinde

Geschichte

Grabfunde aus Hennersdorf zeigen, dass Mitte des 6. Jahrhunderts die Awaren die Herrschaft über Pannonien hatten und hier die ihnen tributpflichtigen Slawen ansiedelten.

Nach dem Anschluss Österreichs 1938 wurde der Ort in die Stadt Groß-Wien zum 24. Bezirk eingemeindet. Erst 1954 wurde der Ort wieder eigenständig und fiel wieder an Niederösterreich zurück.

Bevölkerungsentwicklung

Volkszählung Einwohner
2011 1.462
2001 1.418
1991 1.483
1981 1.006
1971 814

Quelle: Bevölkerungsentwicklung von Hennersdorf (Niederösterreich). (PDF) Statistik Austria

Politik

Der Gemeinderat mit 19 Mitgliedern erhielt bei den Gemeinderatswahlen in Niederösterreich 2015 folgende Verteilung: 10 ÖVP und 9 SPÖ.

Bürgermeister
  • 1980–2002 Friedrich Sommerer (SPÖ)
  • 2002–2015 Kurt Kremzar (SPÖ)[1]
  • seit 2015 Ferdinand Hausenberger (ÖVP)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Wirtschaft

War früher Hennersdorf eher eine landwirtschaftliche Gemeinde, so gibt es heute etliche Gewerbe- und Industriebetriebe.

Unternehmen
  • Wienerberger AG: Das bedeutendste Unternehmen ist die Wienerberger AG mit seiner Österreichzentrale im Ort und einem der modernsten Ziegelöfen Europas. Diese Ziegeleien an der damaligen „Straße nach Italien“ (Heute Triester Straße) wurden 1775 von Alois Miesbach gepachtet und bildeten das Fundament für das heutige Unternehmen Wienerberger. Dieses Unternehmen hat hier durch die vielen Ziegeleien, die um die Jahrhundertwende zum 20. Jh. entstanden, seinen Ursprung genommen.
Hennersdorf um das Jahr 1873 ( Aufnahmeblatt der Landesaufnahme)

Verkehr

  Commons: Hennersdorf  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  Wiktionary: Hennersdorf  – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise

  1. HENNERSDORF AKTIV. Nachrichten der Sozialdemokraten. Nr. 1501, April 2015