Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 12.08.2016, aktuelle Version,

Jules Cuenot

Jules Cuenot
Verband Schweiz Schweiz
Geburtstag 12. August 1994
Karriere
Verein SC La Brevine
Aufnahme in den
Nationalkader
2011 (C)
Debüt im Europacup/IBU-Cup 2014
Status aktiv
Weltcupbilanz
letzte Änderung: 1. Dezember 2014

Jules Cuenot (* 12. August 1994) ist ein Schweizer Biathlet und Skilangläufer.

Jules Cuenot startet für den SC La Brevine. Er bestritt seine ersten internationalen Skilanglaufrennen seit 2009 vor allem bei Junioren- und FIS-Rennen und platzierte sich mehrfach gut, den Durchbruch schaffte er in der Sportart jedoch nicht.

Seit 2012 startet Cuenot auch international im Biathlonsport. Hier debütierte er bei den Olympischen Jugend-Winterspielen 2012 in Innsbruck, wo er 18. des Sprint- wie auch des Verfolgungsrennen wurde. Es folgten die Biathlon-Juniorenweltmeisterschaften 2012 in Kontiolahti, wo ein 17. Rang im Einzel bestes Resultat war. Auch 2013 in Obertilliach war das Einzel mit Rang 10 bestes Ergebnis. Ein Jahr später war in Presque Isle ein 36. Platz im Sprint bestes Resultat. 2013 nahm Cuenot auch erstmals an Juniorenrennen der Biathlon-Europameisterschaften teil, wo er in den drei Einzelrennen die Ränge 25 bis 27 erreichte. 2014 wurde Platz 16 im Einzel von Nové Město na Moravě bestes Ergebnis.

Bei den Männern debütierte Cuenot 2014 in Ridnaun im IBU-Cup, wo er 98. eines Sprints wurde. Bei den Europameisterschaften 2014 wurde er an die Seite von Kevin Russi, Mario Dolder und Severin Dietrich in die Staffel der Schweizer Männer berufen und wurde mit dieser als Schlussläufer der überrundeten Staffel 13.