unbekannter Gast
vom 10.02.2018, aktuelle Version,

Klaus Bachlechner

Klaus Bachlechner
Personalia
Geburtstag 27. Dezember 1952
Geburtsort Bruneck, Italien
Position Abwehrspieler
Junioren
Jahre Station
Hellas Verona
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1971–1972 Pisa Calcio 22 (1)
1972–1974 Hellas Verona 13 (0)
1974–1975 Novara Calcio 36 (2)
1975–1978 Hellas Verona 85 (0)
1978–1981 FC Bologna 86 (2)
1981–1982 Inter Mailand 20 (0)
1982–1984 FC Bologna 37 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Klaus Bachlechner (* 27. Dezember 1952 in Bruneck, Südtirol) ist ein ehemaliger italienischer Fußballprofi. Er bestritt in den 1970er- und 80er-Jahren insgesamt 204 Ligaspiele in der italienischen Serie A. Mit Inter Mailand gewann er in der Saison 1981/82 den Italienpokal (Coppa Italia).

Sportliche Karriere

Bachlechner wuchs in Bruneck auf. Seine Fußballkarriere begann mit einem Probetraining bei der Jugendmannschaft von Hellas Verona. In der Saison 1971/72 wechselte Bachlechner auf Leihbasis zu Pisa Calcio, wo er seine ersten Spiele in der Serie C absolvierte. Die darauffolgenden zwei Saisonen spielte er in Verona und bestritt erste 13 Spiele in der Serie A.

1974/75 spielte Bachlechner wiederum auf Leihbasis für Novara Calcio. Ab 1975 folgten schließlich drei Saisonen als Stammspieler bei Hellas Verona. 1978/79 wechselte Bachlechner für weitere drei Saisonen zum FC Bologna. Seinen Karrierehöhepunkt erreichte er 1981/82 mit einem Wechsel zu Inter Mailand. Für die Mailänder bestritt Bachlechner 20 Spiele; die Mannschaft um Alessandro Altobelli, Giuseppe Bergomi und Herbert Prohaska gewann in dieser Saison den Italienpokal.

1982 kehrte Bachlechner zum FC Bologna zurück, wo er seine Karriere 1984 beendete. In seiner aktiven Karriere bestritt der Abwehrspieler insgesamt 204 Ligaspiele in der Serie A (ein Tor) und 71 Zweitligaspiele (Serie B, 2 Tore).

Nach dem Karriereende

Nach seiner aktiven Fußballkarriere kehrte Bachlechner nach Bruneck zurück, wo er sich in der Tourismuswirtschaft betätigt. Sein Sohn Thomas Bachlechner (Jg. 1980) schlug ebenfalls eine Fußballkarriere ein.

Erfolge

Literatur

  • Figurine Gialloblù (R.Tomelleri - Leaderform)
  • Dizionario del Calcio Italiano (M.Sappino - Baldini&Castoldi)