unbekannter Gast
vom 16.05.2018, aktuelle Version,

Langener Tunnel

Langener Tunnel
Nutzung Straßentunnel
Verkehrsverbindung Arlberg Schnellstraße (S 16)
Ort bei Klösterle
Länge 2280 m (Nordröhre)
2433 m (Südröhre)dep1
Anzahl der Röhren 2
Größte Überdeckung 290 m
Bau
Fertigstellung 1991
Lage
Langener Tunnel (Vorarlberg)
Red pog.svg
Red pog.svg
Koordinaten
Portal Klösterle 47° 7′ 45″ N, 10° 5′ 4″ O
Portal Langen 47° 7′ 47″ N, 10° 6′ 36″ O

Der Langener Tunnel ist ein zweiröhriger Straßentunnel im Zuge der Arlberg Schnellstraße (S 16). Er umgeht in einem weit in den Berg führenden langen Bogen südlich die Ortschaft Klösterle. Kurz vor der Ortschaft befindet sich das Westportal des Tunnels, der erst kurz vor der Einfahrt in den Arlberg-Straßentunnel bei Langen endet. Außerhalb der beiden Tunnels ergibt sich die Möglichkeit zur Abfahrt von der S 16 auf die Arlbergstraße (L 197), beispielsweise um die Ortschaften Langen und Stuben zu erreichen, um die Arlbergpass-Straße zu benutzen oder um über den Flexenpass nach Lech zu fahren. Die Nordröhre ist 2280 m lang, die Südröhre 2433 m lang.[1] Das Deckgebirge beträgt 290 m.

Einzelnachweise

  1. Josef Kaiser: Geologie bei der Trassierung und beim Bau der Arlberg-Schnellstraße. In: Geologie des Oberinntaler Raumes - Schwerpunkt Blatt 144 Landeck. Wien 1993, S. 141–145 (Online [PDF]).