unbekannter Gast
vom 29.06.2017, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hallein-Dürnberg

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Hallein-Dürnberg enthält die 14 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Katastralgemeinde Dürnberg der Stadt Hallein im salzburgischen Bezirk Hallein.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
BW Datei hochladen Siedlungen und Gräberfelder am Dürrnberg
ObjektID: 7582
Dürrnberg
Standort
KG: Dürnberg

Datei hochladen
Relief
ObjektID: 6639
Dürrnberg-Landesstraße
Standort
KG: Dürnberg
1524 von Jacob Tukner gestiftetes Kreuzigungsrelief.
Datei hochladen Bildstock
ObjektID: 6640
Dürrnberg-Landesstraße
Koordinaten fehlen! Hilf mit.
KG: Dürnberg
GstNr.: 79
Gedrehte Säule aus Adneter Marmor aus dem 14. Jahrhundert, mit Würfelkapitell und jüngerem Aufsatz, darin Bergwerkszeichen Schlägel und Eisen.

Datei hochladen
Kreuz von der Teufelsmühle
ObjektID: 6641
Dürrnberg-Landesstraße
Standort
KG: Dürnberg
Das mehrfach überarbeitete, wahrscheinlich spätgotische Kruzifix aus dem 16. Jahrhundert stammt angeblich aus der sogenannten „Teufelsmühle“.

Datei hochladen
Inschrifttafel
ObjektID: 6642
Dürrnberg-Landesstraße
Standort
KG: Dürnberg
1518 datierte Inschrifttafel mit Text zu einer Brunnenstiftung.

Datei hochladen
Nischenfigur
ObjektID: 6643
Dürrnberg-Landesstraße
Standort
KG: Dürnberg
Farbig gefasste Figur Madonna mit Kind, 19. Jahrhundert (?).

Datei hochladen
Kapelle der Kuranstalt St. Josef
ObjektID: 4852

seit 2015

bei Hellstraße 1
Standort
KG: Dürnberg
BW Datei hochladen Fuchsturm
ObjektID: 22809

seit 2013

Dürnberg-Landesstraße 15
Standort
KG: Hallein
Datei hochladen Bergamtsgebäude, Steigerhaus
ObjektID: 21348
Ramsaustraße 3
Standort
KG: Dürnberg
Das zweigeschoßige Bergamtsgebäude aus dem 18. Jahrhundert steht hinter einer ehemaligen barocken Gartenanlage.

Datei hochladen
Pfarr- und Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt
ObjektID: 4847
Rupertusplatz
Standort
KG: Dürnberg
f1

Datei hochladen
Liebfrauenbründl
ObjektID: 4848
Rupertusplatz
Standort
KG: Dürnberg
Das Marmorbecken des Liebfrauenbründls westlich der Pfarrkirche stammt aus der Zeit um 1685, die Brunnensäule aus der Zeit um 1530. Die Figur der Maria mit Kind ist mit 1963 bezeichnet.
Datei hochladen Doktorhaus, alte Bergschmiede
ObjektID: 4851
Rupertusplatz 2
Standort
KG: Dürnberg
Datei hochladen Volksschule
ObjektID: 4849
Rupertusplatz 3
Standort
KG: Dürnberg
Der mächtige Bau der Volksschule stammt im Kern wohl noch aus dem 16. Jahrhundert und erhielt seine Fassadengliederung im späten 19. Jahrhundert.
Datei hochladen Pfarrhof
ObjektID: 4850
Rupertusplatz 4
Standort
KG: Dürnberg
Der zweigeschoßige Pfarrhof stammt im Kern aus dem 17. Jahrhundert, wurde aber 1730 und nochmals 1979 umgebaut.

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Hallein  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 23. Juni 2017.
  2. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.