unbekannter Gast
vom 27.05.2018, aktuelle Version,

Liste der denkmalgeschützten Objekte in Salzburg-Salzburg/R–Z

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Salzburg-Salzburg/R-Z enthält von den 598 denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Salzburger Katastralgemeinde Salzburg (Salzburger Altstadt sowie Anteile an den Stadtteilen Elisabeth-Vorstadt, Lehen, Neustadt, Nonntal und Schallmoos) diejenigen in den Straßen R bis Z sowie für Objekte ohne Adresse.[1]

Denkmäler

Foto   Denkmal Standort Beschreibung
Datei hochladen Höhensiedlung Rainberg
ObjektID: 35673
Rainberg
Standort
KG: Salzburg
Der Rainberg war zwischen etwa 4500 v. Chr. (älteste Jungsteinzeit) bis 15 v. Chr. (Einmarsch der Römer unter Kaiser Augustus) durchgehend besiedelt, hier befand sich in der keltischen Latènezeit eine große stadtähnliche und gut befestigte Siedlung.

Anmerkung: Die GstNr. 2902/4 und 2902/5 liegen ungeschützt inmitten der oben angeführten GstNr., bebaut mit dem Akademischen Gymnasium Salzburg.

Datei hochladen Wohnhaus Ofenloch; Wohnhaus und Braukeller
ObjektID: 35674
Rainbergstraße 5
Standort
KG: Salzburg
Dieses Haus mit seinem dominanten Schopfwalmdach liegt erhöht am alten Fahrweg über dem einstigen Niedermoor der Riedenburg und ist das urkundlich älteste Haus im Stadtteil Riedenburg. Es stammt aus dem späten 16. Jahrhundert. 1670 kaufte es gemeinsam mit dem moorigen Talboden der hochfürstliche Hofkastner Michael Spingruber. Später diente das Gebäude als Wirtshaus und der Keller wurde als Eiskeller (Kühlraum) genutzt. Heute ist das Haus ein Geschäftslokal mit dem Namen Im Ofenloch.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Teil der sog. Faberhäuser
ObjektID: 35675
Rainerstraße 2
Standort
KG: Salzburg
Das ursprüngliche Faberhaus, ein U-förmiger historistischer Gebäudekomplex aus der Gründerzeit, entstand nach Abriss der Lodronschen Befestigungsanlagen nördlich des Mirabellplatzes in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Das Faberhaus ist benannt nach dem Wiener Brauereidirektor und Auftraggeber Moritz Faber und umfasst die Adressen Rainerstraße 2, Hubert-Sattler-Gasse 1 und 3 sowie Franz-Josef-Straße 2 und 4.[2] Entworfen wurde der Bau von Franz Schommleitner und errichtet von Valentin Ceconi. Mittlerweile werden auch ähnlich und ebenfalls von Ceconi errichtete anschließende Gebäude als Faberhäuser bezeichnet, besonders die den Häuserblock um Rainerstraße, Hubert-Sattler-Gasse, Faberstraße, Franz-Josef-Straße bilden. Teile des Komplexes wurden im Zweiten Weltkrieg beschädigt. Heute sind im Haus Rainerstraße 2 eine Bank, in den anderen Gebäuden unter anderem Einrichtungen des Magistrats Salzburg untergebracht.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus, Faberhaus
ObjektID: 35676
Rainerstraße 4
Standort
KG: Salzburg
siehe Rainerstraße 2
Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 35677
Rainerstraße 5
Standort
KG: Salzburg
Die Fassade des viergeschoßigen späthistoristischen Mietwohnhauses ist mit neobarockem Dekor gestaltet.

Datei hochladen
Druckerei, ehem. Druckerei Kiesel
ObjektID: 35678
Rainerstraße 19-23
Standort
KG: Salzburg
Das 1926 erbaute Gebäude war ursprünglich ein Druck- und Verlagshaus. Es wurde von Wunibald Deininger errichtet und nach der Schließung des Verlags 1987 bis 1989 von Wilhelm Holzbauer umgestaltet. Das Gebäude beherbergt heute unter anderem ein kleines Einkaufszentrum.

Datei hochladen
Rathaus
ObjektID: 60838
Rathausplatz 1
Standort
KG: Salzburg
Das Areal des heutigen Rathauses befand sich 1407 in der Hand der Salzburger Familie Keuzl. In diesem Jahr erwarb die Stadt den sogenannten Keuzlturm aus dem 12. Jahrhundert, der Teil der ersten Stadtmauer war, seine Wehrfunktion aber bereits verloren hatte. Die Konstruktion zu dem sechseckigen Aufbau mit darunterliegendem Glockenstuhl stammt, wie auch die Glocken selbst, aus dem 14. Jahrhundert. Das Rathaus wurde 1510 bis 1523 ausgebaut. Obwohl es Verwaltungszentrum war, wurden große Teile des dreistöckigen Gebäudes vermietet. Die heutige Gestalt geht wesentlich auf die ab 1616 erfolgten Renovierung unter Bürgermeister Kaspar Haan zurück. Auch die Statue der Justizia wurde in diesem Jahr durch Johann Waldburger geschaffen. In den Jahren 1772 bis 1775 erhielt das Rathaus seine Rokoko-Fassade. Bis 1947 blieb das Rathaus Sitz des Bürgermeisters.

Heute ist das Gebäude im Erdgeschoß von Geschäften, sonst von Magistratsabteilungen genutzt. 2011 bis 2012 erfolgte die Generalsanierung des Gebäudes durch die Architekten Max Rieder und Erich Wagner mit der Gestaltung des gläsern überdachten Innenhofes samt expressionistischer Treppenskulptur als neues Durchhaus zwischen Rudolfskai und Getreidegasse.[3]

BW Datei hochladen Salzburger Zwerge
ObjektID: 35679
Reichenhaller Straße 16
Standort
KG: Salzburg
siehe Salzburger Zwergelgarten und Mirabellgarten#Der Zwergelgarten
Datei hochladen Villa Schmidt
ObjektID: 35680
Reichenhaller Straße 24
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Platzanlage Residenzplatz mit Residenz- bzw. Hofbrunnen
ObjektID: 67718
Residenzplatz
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Residenzplatz (Salzburg)
f1

Datei hochladen
Residenz Salzburg
ObjektID: 47844
Residenzplatz 1
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Salzburger Residenz
f1
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 35683
Residenzplatz 2
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus ist im Kern spätmittelalterlich. In den Obergeschoßen wurden mehrere spätgotische Fenstergewände freigelegt.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 35684
Residenzplatz 3
Standort
KG: Salzburg
Das Marmorportal des fünfgeschoßigen Bürgerhauses stammt aus der Zeit um 1740. Die Fensterumrahmungen entstanden in der 1. Hälfte des 19. Jahrhunderts.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 35685
Residenzplatz 4
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit schmalem Rundbogenportal und Hohlkehlenabschluss stammt in der Bausubstanz aus dem 16. und 17. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Benefiziatenhaus
ObjektID: 44463
Residenzplatz 6
Standort
KG: Salzburg
Die Fensterumrahmungen des fünfgeschoßigen Bürgerhauses stammen aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Kath. Filialkirche, Michaelskirche
ObjektID: 35682
Residenzplatz 8
Standort
KG: Salzburg
Die im Kern mittelalterliche Saalkirche mit einem Dachreiter im Osten wurde zuletzt in den Jahren 1767 bis 1776 spätbarock umgebaut. Durch den eingeschoßigen Anbau mit Vorhalle und Sakristei ist die Kirche in die Häuserflucht des Residenzplatzes eingebunden. Die Gewölbestukkaturen und Fresken im Inneren stammen aus der Zeit um 1770. Der Marmorhochaltar aus der Mitte des 17. Jahrhunderts wurde um 1770 verändert.

Datei hochladen
Neue Residenz
ObjektID: 60861
Residenzplatz 9
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Neue Residenz (Salzburg)
f1

Datei hochladen
ehem. Wohnanlage der Wehrkreisverwaltung XVIII
ObjektID: 89374
Rosengasse 6-12
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Daghofer Kapelle und Bildstock
ObjektID: 74652
Rudolf-Biebl-Straße 1
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 35689
Rudolfskai 40
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Schule, ursprünglich Teil der ehemaligen k.k. Staatsgewerbeschule (später HTBLA, nunmehr Universität Salzburg)
ObjektID: 35687
Rudolfskai 42
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Gewerbeschule Salzburg
f1
Datei hochladen ehem. k.k Landesgerichtsgebäude und Gefangenenhaus
ObjektID: 44160
Rudolfsplatz 2
Standort
KG: Salzburg
Das fünfseitige Justizgebäude mit neobarocken Fassaden stammt aus dem Jahr 1909.
Datei hochladen Figurenbildstock, hl. Nepomuk
ObjektID: 89353
Salzachgäßchen, Ecke Franz-Josefs-Kai 25a
Standort
KG: Salzburg
Die Statue des Johann Nepomuk stammt von Josef Anton Pfaffinger. Sie wurde 1736 am Brückenkopf der alten Hauptbrücke über die Salzach beim Rathaus aufgestellt. Im Zuge der Uferregulierung wurde sie 1863 nach Mülln versetzt. An Stelle der Kugeln auf den seitwärts der Figur sich befindlichen Pyramiden sollten der Legende gemäß eigentlich goldene Sterne angebracht sein.
Datei hochladen Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern mit Kirche
ObjektID: 67794
Salzachgäßchen 3
Standort
KG: Salzburg
Ansiedlung der Barmherzigen Schwestern (Töchter der Christlichen Liebe) vom hl. Vinzenz von Paul (1844, zuerst Mutterhaus in Schwarzach, 1851 Salzburg). 1863 Kirche und Haus eingeweiht,[4] umfasst Haus St. Maria, Haus St. Luise und Klosterkirche zum hl. Vinzenz von Paul. Salzburg war bis 2004 Provinzialat, ehe dieses nach Graz übertragen wurde.

Datei hochladen
Doppelkruzifix
ObjektID: 81170
bei Schallmooser Hauptstraße 32
Standort
KG: Salzburg
Das Doppelkruzifix stammt aus dem frühen 16. Jahrhundert. An beiden Seiten des Kruzifixes sind Christusdarstellungen angebracht. Es erinnert an die frühere Richtstätte, an der bis 1599 alle Exekutionen durchgeführt wurden. Bis 1820 fanden hier noch militärische Sanktionen wie Spießrutenlaufen oder Hinrichtungen statt. Am 1. August 1808 kam es hier zu einer missglückten Hinrichtung durch den Scharfrichter Franz Josef Wohlmut, bei der der Galgenstrick riss und der Delinquent abstürzte. Während anderswo unter solchen Umständen der Verurteilte freigekommen wäre, wurde er hier ein zweites Mal (und eben erfolgreich) aufgehängt.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Martinihaus (Gasthaus zur Glocke)
ObjektID: 47581
Schanzlgasse 2
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Bürgerhaus stammt in der Bausubstanz aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Fassadengestaltung entstand Ende des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Bierführerhaus
ObjektID: 45079
Schanzlgasse 4
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Bürgerhaus, Eggerstöckl
ObjektID: 44902
Schanzlgasse 6
Standort
KG: Salzburg
Das aus der Straßenflucht deutlich zurückgesetzte Bürgerhaus mit Schopfwalmgiebel geht in der Bausubstanz ins späte Mittelalter zurück. Der ebenerdige Vorbau wurde später angefügt.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Friesacherhaus
ObjektID: 44197
Schanzlgasse 8
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus stammt in der Bausubstanz aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Die Fassadengestaltung entstand Ende des 18. Jahrhunderts.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Schmied- oder Knollhaus
ObjektID: 44215
Schanzlgasse 10
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Bürgerhaus, Stab- und Glockengießerhaus
ObjektID: 44903
Schanzlgasse 12
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
ehem. Nonntaler Tor
ObjektID: 60865
Schanzlgasse 14
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Miethaus, sog. Bazargebäude
ObjektID: 48071
Schwarzstraße 1,3
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Bazargebäude
f1
Datei hochladen ehem. Kreuzwirtshaus
ObjektID: 47029
Schwarzstraße 4
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Gebäude ist im Kern mittelalterlich. Das Marmorportal wurde um 1600 geschaffen.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Arkadenhof
ObjektID: 67722
Schwarzstraße 6
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus ist im Kern mittelalterlich und wurde Ende des 19. Jahrhunderts umgebaut. Die historistische Fassade wurde im 20. Jahrhundert wieder abgeschlagen.

Datei hochladen
Bürgerhaus
ObjektID: 35688
Schwarzstraße 13
Standort
KG: Salzburg
Das strenghistoristische viergeschoßige Gebäude mit Neorenaissancefassaden wurde 1872/73 errichtet.

Datei hochladen
Bürgerhaus samt Salettl/Sulfer=Sülferlgarten
ObjektID: 46687
Schwarzstraße 16
Standort
KG: Salzburg
Das breitgelagerte dreigeschoßige Bürgerhaus stammt aus dem 18. Jahrhundert.

Datei hochladen
Landestheater
ObjektID: 60988
Schwarzstraße 22
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Salzburger Landestheater
f1

Datei hochladen
Instituts- und Theatergebäude (Marionettentheater und Kammerspiele)
ObjektID: 46522
Schwarzstraße 24
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Salzburger Marionettentheater
f1

Datei hochladen
Mozarteum mit Pavillon
ObjektID: 46521
Schwarzstraße 26-28
Standort
KG: Salzburg
f1

Datei hochladen
Villa/Landhaus, Dworzak
ObjektID: 40547
Schwarzstraße 27
Standort
KG: Salzburg
In dem Haus befindet sich z. Zt. das Honorarkonsulat der Mongolei in Salzburg. Der Amtsbereich des Honorarkonsuls umfasst Salzburg und Tirol.
Datei hochladen Gründerzeit Wohnhaus/ehem. Pferdestallung
ObjektID: 65937
Schwarzstraße 30
Standort
KG: Salzburg
In dem Gebäude befindet sich nach seiner Renovierung eine Niederlassung der Deutschen Bank.
Datei hochladen Wohnhaus
ObjektID: 89352
Sebastian-Stief-Gasse 4
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 42062
Sigmund-Haffner-Gasse 3
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus ist im Kern spätmittelalterlich. Seine Fassade zur Sigmund-Haffner-Gasse weist ein spätgotisches Portal auf.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Hotel Elefant
ObjektID: 42061
Sigmund-Haffner-Gasse 4
Standort
KG: Salzburg
Ein Ausschank ist seit dem 15. Jahrhundert verbürgt. 1607 scheint Hanns Guetfertinger als Gastwirt auf, 1620 Michael Sauerwein. Ende des 18. Jahrhunderts setzt sich statt der Schenke „Zum Sauerwein“ die Bezeichnung „Zum Schwarzen Elephanten“ oder nur „Zum Elephanten“ durch. Anekdotenhaft geht dies auf Kaiser Maximilian II. und seine Gemahlin Maria von Spanien zurück, die von König Johann III. von Portugal zur Vermählung einen Elefanten namens Soliman zum Geschenk erhalten hatten und mit diesem auf der Heimreise auch in das damals salzburgische Mühldorf kamen, wobei der Salzburger Bürger Hans Goldseisen, der spätere Besitzer des Hauses Sigmund-Haffner Gasse 4, u. a. für die Betreuung des Tieres verantwortlich war.
Datei hochladen Bürgerhaus, Haffnerhaus
ObjektID: 42060
Sigmund-Haffner-Gasse 6
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Bürgerhaus stammt in der Bausubstanz aus dem 16. Jahrhundert. Das korbbogige Marmorportal ist mit 1741 bezeichnet.
Datei hochladen Bürgerhaus, Gusettihaus
ObjektID: 35690
Sigmund-Haffner-Gasse 7-9
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit spätgotischem Portal stammt in der Bausubstanz aus dem 16. Jahrhundert. Die schlichten Fensterumrahmungen zeigen Formen des 18. Jahrhunderts.
Datei hochladen Bürgerhaus, Gerstorfer- oder Schlossganglhaus
ObjektID: 35691
Sigmund-Haffner-Gasse 8
Standort
KG: Salzburg
Das Burgrecht für dieses Haus hatte das Stift St. Peter. 1377 im Besitz des Hans Szölet (Bürgermeister). Später im Eigentum des Venedig-Kaufmanns Ulrich Elsenhymer. 1523 wird das Haus Am Frongarten bezeichnet. Ab 1608 Lamberghaus mit dem Verwalter Virgil Claner. Arkadenhof Anfang 17. Jahrhundert entstanden, Bauherren waren Georg Sigmund von Lamberg und seine Ehefrau Johanna delle Scala, verwitwete Dietrichstein. Im Obergeschoß gedrehte spätgotische Säulen.[5]
Datei hochladen Bürgerhaus, Ritzerbogenhaus
ObjektID: 42099
Sigmund-Haffner-Gasse 10
Standort
KG: Salzburg
Erste Erwähnung aus dem Jahr 1294 als Robrecht Aufner das Haus kaufte. Arkadenhof 1555 entstanden, Bauherren waren Ludwig Alt d. J. und seine Ehefrau Regina Unterholzer, dann Katharina Praun und Sophie Rauchenberger. 1713 war das Haus die Pock'sche Behausung, ab 1775 Graf Thun'sches Haus. 1903 erwarben Otto Spinhirn und Adolf Stierle das Haus zu gleichen Teilen, in dem sich die seit 1882 bestehende Buchhandlung Höllrigl befindet.
Datei hochladen Bürgerhaus, Zipfer Bierhaus
ObjektID: 35692
Sigmund-Haffner-Gasse 12
Standort
KG: Salzburg
Ursprünglich aus zwei Häusern bestehend, die 1365 dem Hanns Stölzel (Bürgermeister 1379) gehörten. Arkadenhof 1555 entstanden, Bauherren waren Ludwig Ritz, Pfleger von Laufen und Haunsperg, und seine Ehefrau Felicitas Elsenheimer. Im 19. Jahrhundert erhielt das Haus seine klassizistische Fassade. 1842 entstand hier ein Caféhaus, 1929 wurde von Otto Strohmayer eine Bierstube mit Holzkassettendecke eingerichtet. 1991/92 Renovierung mit teilweisem Rückbau des Arkadenhofes.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 35693
Sigmund-Haffner-Gasse 14
Standort
KG: Salzburg
1365 im Besitz von Peter Keuzl (Chautzl). Vierseitiger Arkadenhof um 1600 entstanden, Bauherren waren Georg Trauner von Adelstetteng und seine Ehefrau Juliana von Haunsperg. Vierflügelanlage aus der Zeit der Renaissance. Klassizistische Fassade seit 1800.

Datei hochladen
Franziskanerkirche Unsere Liebe Frau
ObjektID: 71304
Sigmund-Haffner-Gasse 15
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Franziskanerkirche (Salzburg)
f1
Datei hochladen Stadtpalais, Langenhof
ObjektID: 35694
Sigmund-Haffner-Gasse 16
Standort
KG: Salzburg
Die vierseitige Anlage des Langenhofs wurde um 1670 erbaut sowie um das Jahr 1800 neu fassadiert. Die viergeschoßigen Fassaden sind in der Höhe an die Nachbarhäuser angeglichen.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 42187
Sigmund-Haffner-Gasse 18
Standort
KG: Salzburg
Stand im Eigentum des Stifts St. Peter und wurde von diesem als fürstliches Lehen oder Beutellehen vergeben. Ab 1359 wohnten hier Ministeriale aus der Familie der Nußdorfer. Arkadenhof in den 1560er Jahren entstanden, Bauherren waren Christoph Perner und seine Ehefrau Sofie Bauernfeind. 1895 kam das Haus an Ida Rademann, geborene Pustet. Diese ließ das Haus von Jacob Ceconi umbauen. Heute Zentrum ICT&S der Universität Salzburg, von Ursula Spannberger 2004 umfassend aber behutsam adaptiert.

Datei hochladen
Museum Rupertinum
ObjektID: 71175
Sigmund-Haffner-Gasse 22
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Rupertinum
f1

Datei hochladen
Gesamtanlage Erzabtei St. Peter, Lodronsche Stadtbefestigung und archäologische Fundhoffnungsgebiete
ObjektID: 102225
St.-Peter-Bezirk 1-10
Standort
KG: Salzburg
Das 696 gegründete Stift St. Peter ist das älteste Kloster im deutschen Sprachraum. Es wurde Mitte des 18. Jahrhunderts barockisiert, enthält aber auch romanische und gotische Bauteile, insbesondere die romanische Mariazellerkapelle am Klosterfriedhof. Zu diesem Objekt gehört auch die unter Erzbischof Paris von Lodron im 17. Jahrhundert errichtete hier befindliche Stadtbefestigung.

Datei hochladen
Villa Geppert
ObjektID: 71967
Stauffenstraße 8a
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Engelwirtbrunnen
ObjektID: 46871
Steingasse
Standort
KG: Salzburg
Der Engelwirtsbrunnen wurde 1696 von Johann Ernst von Thun beauftragt und vom Bildhauer Andreas Götzinger geschaffen. Ursprünglich stand der Brunnen bei der alten St. Andreas Kirche in der Linzergasse, übersiedelte 1751 zum Engelwirt, bis er dort dem Verkehr zunehmend im Wege war und 1890 an die heutige Stelle verlegt wurde.
Datei hochladen Bürgerhaus, Eliashaus
ObjektID: 46788
Steingasse 1
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit breit abgeschrägtem Segmentbogenportal und Hohlkehlenabschluss stammt in der Bausubstanz aus dem Spätmittelalter.
Datei hochladen Bürgerhaus, Schreiber- oder Putzenhaus, Siebenweiberhaus
ObjektID: 46789
Steingasse 3
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Faßbindermeisterhaus
ObjektID: 46791
Steingasse 5
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit Dachspeicheröffnung und Grabendach ist mittelalterlichen Ursprungs.
Datei hochladen Bürgerhaus, Herzog Nessler-Haus, Joseph Mohr Geburtshaus
ObjektID: 38573
Steingasse 9
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige, im Kern mittelalterliche Bürgerhaus weist heute Fensterumrahmungen aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts auf.
Datei hochladen Bürgerhaus, Zirklschmiedhaus
ObjektID: 46795
Steingasse 10
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Binder- oder Weingartenhaus
ObjektID: 46796
Steingasse 11
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, (kleines) Binderhaus
ObjektID: 35697
Steingasse 13
Standort
KG: Salzburg
Das zweiachsige Bürgerhaus mit gerader Stirnmauer wurde im spätgotischen Stil erbaut.
Datei hochladen Bürgerhaus, Hußdorfer- oder Feilnerhaus
ObjektID: 46799
Steingasse 15
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Görzerstöckl
ObjektID: 46801
Steingasse 16
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Zimmermannhaus
ObjektID: 46803
Steingasse 17
Standort
KG: Salzburg
Das dreiachsige Bürgerhaus mit Dachspeicheröffnung wurde im spätgotischen Stil erbaut.
Datei hochladen Bürgerhaus, Schwersteinhaus / Farbenreiberhaus
ObjektID: 46807
Steingasse 19
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus weist ein schmales abgefastes Rundbogenportal sowie spätgotische Fenstergewände auf.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 35698
Steingasse 21
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit schlichter Putzfassade und schmalen abgefasten Rundbogenportalen ist mit dem Steintor verbunden.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 46809
Steingasse 22
Standort
KG: Salzburg
Das Haus war dienstbar an das Bruderhaus St. Sebastian. 1471 verkaufte Georg Leyminger Haus und Hofstatt an Ludwig Stupper. Arkadenhof Anfang der 1560er Jahre bzw. 1572 entstanden, Bauherren waren Andreas Kirchperger bzw. Anton Schenleben (Schönsleben). Verwendung als Gerberhaus. 1967 Sanierung des einsturzgefährdeten Baus.

Datei hochladen
Stadttor, Inneres Steintor
ObjektID: 35699
Steingasse 23
Standort
KG: Salzburg
Zwischen 1280 und 1290 unter Erzbischof Friedrich II. errichtet und 1634 unter Paris Lodron erneuert.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 46823
Steingasse 24
Standort
KG: Salzburg
Das kleine dreigeschoßige Bürgerhaus stammt im Kern aus dem 15. Jahrhundert und erhielt seine heutige Fassade im 19. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Nagelschmiedhaus
ObjektID: 35700
Steingasse 27
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 46831
Steingasse 29
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit Plattendekor an der Fassade stammt im Kern aus dem Spätmittelalter. Sein Portal ist mit 1803 bezeichnet.
Datei hochladen Bürgerhaus, Weber Gruberhaus
ObjektID: 46839
Steingasse 33
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Kahsbacher-Weberhaus
ObjektID: 46841
Steingasse 35
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Kendlerbehausung / Burgrechtshaus
ObjektID: 46843
Steingasse 37
Standort
KG: Salzburg
Das Bürgerhaus mit gestufter Front und Rundbogenportal stammt im Kern aus dem 15. und 16. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Zimmermann-Leitlhaus
ObjektID: 46844
Steingasse 39
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Zainingerhaus/Neues Häusel am Imberg (1600)
ObjektID: 46847
Steingasse 41
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Badermündlbehausung
ObjektID: 46855
Steingasse 43
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Bürgerhaus mit Grabendach ist im Kern spätmittelalterlich und weist im 1. und 2. Obergeschoß teilweise noch spätgotische Fenstergewände auf.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 46857
Steingasse 45
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Zimmermeisterhaus
ObjektID: 46859
Steingasse 51
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Bürgerhaus, Stöcklschneiderhaus
ObjektID: 46860
Steingasse 53
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus, Bortenmacherhaus
ObjektID: 46862
Steingasse 55
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 46863
Steingasse 59
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Handwerkerhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Weber-Huberhaus
ObjektID: 46864
Steingasse 61
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Handwerkerhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Nonbergmeßnerhaus
ObjektID: 46865
Steingasse 63
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Handwerkerhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Haus der Steinmetz-, Maurer- und Zimmerleutzeche
ObjektID: 46866
Steingasse 65
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Handwerkerhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.

Datei hochladen
Bürgerhaus, Hafnerhaus
ObjektID: 46867
Steingasse 67
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Handwerkerhaus stammt aus dem 16. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Mauthaus
ObjektID: 46868
Steingasse 69
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Ansitz Eitzenbergerhof, Maßenhof
ObjektID: 60745

seit 2014

Strubergasse 23
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Literaturhaus Salzburg
f1

Datei hochladen
Hauptbahnhof, Aufnahmegebäude, Mittelbahnsteig
ObjektID: 47420
Südtiroler Platz 1
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Salzburg Hauptbahnhof
f1
Datei hochladen Alte Universität
ObjektID: 61206
Universitätsplatz 1
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Alte Universität (Salzburg)
f1

Datei hochladen
Schillerdenkmal
ObjektID: 18792
Universitätsplatz 1
Standort
KG: Salzburg
Die Statue des seit 1941 an diesem Platz stehenden Schiller-Denkmals wurde im Jahr 1859 modelliert.
Datei hochladen Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 35702
Universitätsplatz 6
Standort
KG: Salzburg
Die Hausanlage wurde ab der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts errichtet. Die breite neunachsige Fassade zum Universitätsplatz entstand wahrscheinlich um 1700.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 42256
Universitätsplatz 9
Standort
KG: Salzburg
1385 wird das Burgrecht über dieses Haus für St. Peter erwähnt. Bewohnt von Martin Aufner (Bürgermeister und Richter). Arkadenhof 1550 entstanden, Bauherren waren vermutlich Marx Thenn und seine Ehefrau Barbara Alt. Nach Bauplänen von 1858 beherbergte das Gebäude die Bergdirektion. Die Fassade wurde um 1930 historisierend mit geohrten und geschweiften Rahmungen renoviert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Hinterhaus des Schrankenbäckerhauses
ObjektID: 41532
Universitätsplatz 13
Standort
KG: Salzburg
Das viergeschoßige Bürgerhaus stammt im Kern aus dem 16. Jahrhundert und erhielt die Fensterumrahmungen im 19. Jahrhundert.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche, Kollegienkirche, Universitätskirche
ObjektID: 72032
Universitätsplatz 20
Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Kollegienkirche (Salzburg)
f1
Datei hochladen Bürgerhaus, Pflastererhaus
ObjektID: 44785
Ursulinenplatz 2
Standort
KG: Salzburg
Das elfachsige fünfgeschoßige Haus mit drei Rundbogenportalen wurde in den Jahren 1669 bis 1687 erbaut.
Datei hochladen Bürgerhaus, Hodeshaus, ehem. Berglkirche
ObjektID: 46652
Ursulinenplatz 4
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus entstand im Jahr 1802 durch den Umbau der ehemaligen Kirche Unsere Liebe Frau am Bergl und eines benachbarten Hauses.
Datei hochladen Bürgerhaus, Naglschmiedbehausung
ObjektID: 44214
Ursulinenplatz 6
Standort
KG: Salzburg
An dem fünfgeschoßigen Bürgerhaus des 17. Jahrhunderts fallen besonders die rundbogigen Speicheröffnungen über mehrere Geschoße auf.
Datei hochladen Bürgerhaus, Windenmacherhaus
ObjektID: 44784
Ursulinenplatz 7
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus stammt im Baukern aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Datei hochladen
Stadttor, Klausentor
ObjektID: 42535
Ursulinenplatz 10
Standort
KG: Salzburg
Das Klausentor sperrte einst die Engstelle zwischen der Salzach und dem Mönchsberg. Der erste Bau des 13. Jahrhunderts wurde im Jahr 1612 nach einem Brand erneuert und mit der Stadtmauer entlang dem Ufer verbunden. Über der tonnengewölbten Durchfahrt befinden sich zwei durch Gesimsbänder gegliederte Wohngeschoße.

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus
ObjektID: 84702
Vierthalerstraße 2
Standort
KG: Salzburg
Das Wohn- und Geschäftshaus mit secessionistischer Fassade wurde von 1903 bis 1906 erbaut.

Datei hochladen
Kath. Pfarrkirche Lehen, hl. Vinzenz Pallotti
ObjektID: 60734
Vinzenz-Pallotti-Platz 1
Standort
KG: Salzburg
f1

Datei hochladen
Wohn- und Geschäftshaus, Gerichtshaus oder Stadt-Trinkstube
ObjektID: 42716
Waagplatz 1
Standort
KG: Salzburg
Am Waagplatz befand sich im 12. Jahrhundert die Kaiserpfalz von Friedrich Barbarossa, zugleich war hier vor den Toren der Bischofsstadt die Keimzelle des bürgerlichen Salzburg. Das Haus Nr. 1 hatte die Funktionen eines Gerichtshauses, Waaghauses und seit Beginn des 16. Jahrhunderts einer Trinkstube. Die Lokalität wurde vom Magistrat der Stadt verpachtet, deshalb die Bezeichnung „Stadttrinkstube“. Nach dem Brand von 1635 Neuaufbau in der heutigen Form. Ab 1811 Verwendung als Hotel („Erzherzog Karl“). 1899 Verkauf an die Druckerei Kiesel. Auffällig ist das Monumentalgemälde von Karl Reisenbichler aus dem Jahr 1928 mit dem Anker, Symbol der damals hier untergebrachten Anker-Versicherung.
Datei hochladen Bürgerhaus, Traklhaus
ObjektID: 35704
Waagplatz 2
Standort
KG: Salzburg
Erste Erwähnung 1181, nach umfassender Renovierung von 1974 K+K Restaurant mit sog. Freysaufkeller (Kellergewölbe aus dem 12. Jahrhundert). Der Name bezieht sich auf die Familie Freysauff von Neudeck, 1717 war hier die Kaspar Freysauffsche Handlung konzessioniert.
Datei hochladen Bürgerhaus
ObjektID: 35706
Waagplatz 5
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus ist im Kern mittelalterlich. Die Fassadengestaltung entstand im späten 18. Jahrhundert.
Datei hochladen Bürgerhaus, Hanischen- oder Greitnerhaus
ObjektID: 42717
Waagplatz 6
Standort
KG: Salzburg
Das fünfgeschoßige Bürgerhaus mit schlichter Fassade und Hohlkehlenabschluss ist im Kern mittelalterlich.
Datei hochladen Kapellhaus
ObjektID: 60851
Wiener-Philharmoniker-G. 7
Standort
KG: Salzburg

Datei hochladen
Wohnhaus
ObjektID: 89382
Willibald-Hauthaler-Str. 5
Standort
KG: Salzburg
Datei hochladen Fundhoffnungsgebiet Straßen und Plätze in der Altstadt westlich der Salzach
ObjektID: 102163

Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Salzburger Altstadt (links)
f1

Datei hochladen
Mozartsteg mit Mauthäusl
ObjektID: 89428

Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Brücken Salzburgs#Mozartsteg
f1

Datei hochladen
Anlage Schloss Mirabell samt Gärten
ObjektID: 117023

Standort
KG: Salzburg
Hauptartikel: Schloss Mirabell
f1

Datei hochladen
Skulpturengruppe
ObjektID: 76449

Standort
KG: Salzburg

Legende

Quelle für die Auswahl der Objekte sind die vom BDA jährlich veröffentlichten Denkmallisten des jeweiligen Bundeslandes.[1] Die Tabelle enthält im Einzelnen folgende Informationen:

Foto: Fotografie des Denkmals. Klicken des Fotos erzeugt eine vergrößerte Ansicht. Daneben finden sich ein oder zwei Symbole:
Das Symbol bedeutet, dass weitere Fotos des Objekts verfügbar sind. Durch Klicken des Symbols werden sie angezeigt.
Durch Klicken des Symbols können weitere Fotos des Objekts in das Medienarchiv Wikimedia Commons hochgeladen werden.
Denkmal: Bezeichnung des Denkmals. Es ist die Bezeichnung angegeben, wie sie vom Bundesdenkmalamt (BDA) verwendet wird. Weiters ist die interne Objekt-Identifikationsnummer (ObjektID) angeführt.
Standort: Es ist die Adresse angegeben. Bei freistehenden Objekten ohne Adresse (zum Beispiel bei Bildstöcken) ist im Regelfall eine Adresse angegeben, die in der Nähe des Objekts liegt. Durch Aufruf des Links Standort wird die Lage des Denkmals in verschiedenen Kartenprojekten angezeigt. Darunter ist die Katastralgemeinde (KG) angegeben.
Beschreibung: Kurze Angaben zum Denkmal.

Die Tabelle ist alphabetisch nach dem Standort des Denkmals sortiert. Das Sortierkriterium ist die Katastralgemeinde und innerhalb dieser die Adresse.

Durch Klicken von „Karte mit allen Koordinaten“ (rechts oben im Artikel) wird die Lage aller Denkmale im gewählten Kartenobjekt angezeigt.

Abkürzungen des BDAs: BR … Baurecht, EZ … Einlagezahl, GB … Grundbuch, GstNr. … Grundstücksnummer, KG … Katastralgemeinde, 0G … Grundstücksnummernadresse
  Commons: Denkmalgeschützte Objekte in Salzburg  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. 1 2 Salzburg – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz. (PDF), (CSV). Bundesdenkmalamt, Stand: 18. Jänner 2018.
  2. Vgl. Abbildung des Faberhauses von 1875 auf www.stadt-salzburg.at.
  3. Rathaus Salzburg, Umbau und Sanierung. In: nextroom.at. 26. Juni 2013, abgerufen am 17. Januar 2015.
  4. Mutterhaus der Barmherzigen Schwestern. In: Salzburger Nachrichten: Salzburgwiki.
  5. Sigmund Haffner Gasse 8, Bürgerhaus – Salzburg Stadt, Bundesdenkmalamt: Denkmal des Monats August 2003
  6. § 2a Denkmalschutzgesetz im Rechtsinformationssystem der Republik Österreich.