unbekannter Gast
vom 31.12.2017, aktuelle Version,

Mark Seibert

Mark Seibert (2014)

Mark Seibert (* 9. April 1979 in Frankfurt am Main) ist ein deutscher Musicaldarsteller.

Leben

Schon während seiner Schulzeit begann er seine Tanzkarriere, der er sich auch in den folgenden Jahren widmete. Zunächst begann Mark Seibert jedoch ein Studium der Betriebswirtschaftslehre, welches er aber bereits kurze Zeit später abbrach und erst einige Jahre später in Form eines Fernstudiums erfolgreich beendete. Er wechselte stattdessen an die Universität für Musik und Darstellende Kunst, aber auch dieses Studium brach er ab, um eine Ausbildung am Konservatorium Wien zu beginnen. 2005 hat er dieses Studium abgeschlossen.

Von März 2004 bis Januar 2005 spielte er den Engel „Pygar“ am Wiener Raimundtheater. 2005/2006 war Mark Seibert in der Rolle des „Tybalt“ in „Romeo & Julia“ im Wiener Raimundtheater zu sehen, ab November 2006 als „Radames“ in „Aida“ in Berlin, Leipzig, Bregenz und München. Von November 2007 bis September 2008 stand er in Stuttgart als Erstbesetzung des „Fiyero“ bei der Deutschlandpremiere von „Wicked – Die Hexen von Oz“ auf der Bühne. Von Dezember 2008 bis Januar 2010 war er in Berlin als „Ranger“ in der Musical Adaption des Kino-Hits „Der Schuh des Manitu“ von Michael „Bully“ Herbig auf der Bühne zu sehen.

Von Januar bis März 2010 tourte er mit „Best of Musicals“ durch Deutschland. Von März 2010 bis Oktober 2011 war er im Musical "We Will Rock You" als Erstbesetzung für die Rolle "Galileo" zu sehen. Von Oktober 2011 bis 2012 war er in der Rolle "Der Tod" mit dem Erfolgsmusical "Elisabeth" auf Tour. Anschließend spielte er die Rolle auch im Wiener Raimundtheater. 2014 spielte er die Titelrolle in "Jesus Christ Superstar" und außerdem bis September 2014 die Rolle des "Lancelot" in "Artus - Excalibur". Von Dezember 2014 an übernimmt Seibert abermals die Rolle des "Tod" in "Elisabeth", zunächst in Shanghai, anschließend von Februar bis März 2015 in Essen und von März bis Juni 2015 in München. Anschließend spielte er bei Mozart! in Wien. Im Februar 2016 gab Stage Entertainment bekannt, dass Mark Seibert der neue Graf von Krolock im Musical Tanz der Vampire in Berlin würde.[1] Diese Rolle verkörperte er bis Mitte Juli. Im Februar 2016 verkündeten die Vereinigten Bühnen Wien zudem, dass Mark Seibert ab Herbst die Titelrolle im neuen gleichnamigen Musical Schikaneder übernehmen soll.[2] Das Stück feierte am 30. September 2016 seine Uraufführung im Wiener Raimundtheater.[3]

Anfang Februar 2010 erschien sein erstes Soloalbum „Musicalballads unplugged“. Nach weiteren Alben und Solokonzertreihen veröffentlichte er 2016 das "Best-Of"-Album "Mark Seibert -So Far! Seine grössten Musicalerfolge bis jetzt!" mit Liedern aus seinen bisherigen Engagements, auf dem unter anderem auch bereits bekannte Lieder neu aufgelegt oder ins Englische übersetzt wurden. Als Gaststars sind die Musicaldarsteller Roberta Valentini, Ana Milva Gomes, Barbara Obermeier sowie Sabrina Weckerlin vertreten.[4]

Gemeinsam mit Jan Ammann, Patrick Stanke und Christian A. Müller ist Mark Seibert erstmals im Jahr 2010 als Gesangsformation „Musical Tenors“ aufgetreten. Er tritt außerdem in der Gesangformation "The Milestones Project" auf.

Engagements

  • 2002: Time Out!. Stockerau Open Air Festival, Rolle: Tom[5]
  • Januar 2003: City Of Angels, Rolle: Stine[6]
  • Mai 2003: Ein bezauberndes Fräulein, Konservatorium Wien, Rolle: Papa, Herr Direktor
  • Juli–August 2003: West Side Story, Bregenzer Festspiele, Rolle: Ensemble[7]
  • März 2004–Januar 2005: Barbarella, Raimundtheater Wien, Rolle: Pygar
  • Mai 2004: Company, Rolle: Harry
  • Sommer 2004: Footloose, Musical Sommer Amstetten, Rolle: Willard
  • Februar 2005–Juli 2006: Romeo & Julia, Raimund Theater Wien, Rolle: Tybalt
  • November 2006–Mai 2007: Aida; Tournee, Rolle: Radames
  • Juli–August 2007: Hair: Musicalsommer Amstetten, Rolle: Claude
  • November 2007 - September 2008: WIcked- Die Hexen von Oz, Palladium Theater Stuttgart, Rolle: Fiyero
  • Dezember 2008 - Januar 2010: Der Schuh des Manitu, Theater des Westens Berlin, Rolle: Ranger
  • März 2010 - Oktober 2011: We Will Rock You, Apollo Theater Stuttgart; Theater des Westens Berlin, Rolle: Galileo
  • Oktober 2011- 2012: Elisabeth, Deutschland Tournee, Rolle: Tod
  • 2012-2014: Elisabeth, Raimund Theater Wien, Rolle: Tod
  • 2013/2014: Jesus Christ Superstar, Oper Bonn, Rolle: Jesus
  • 2014: Artus Excalibur, Theater St. Gallen, Rolle: Lancelot
  • 2014/2015: Elisabeth, Tournee, Rolle: Tod
  • 2015/2016: Mozart!, Raimund Theater Wien, Rolle: Hieronymus Colloredo
  • April-Juli 2016: Tanz der Vampire, Theater des Westens, Rolle: Graf von Krolock
  • September 2016-Juni 2017: Schikaneder, Raimund Theater Wien, Rolle: Schikaneder
  • Juli 2017: Tanz der Vampire, Palladium Theater Stuttgart, Rolle Graf von Krolock
  • ab November 2017: Tanz der Vampire, Ronacher Wien, Rolle: Graf von Krolock

Auszeichnungen

  • 2014: 2. Platz bei den Musical1 Musicalwahlen 2014 als Bester Musicaldarsteller.
  • 2015: 2. Platz bei den Musical1 Musicalwahlen 2015 als "Beliebtester Musicaldarsteller"
  • 2016: 3. Platz bei den Musical1 Musicalwahlen 2016 als "Beliebtester Musicaldarsteller". [8]
  • 2016: Österreichischer MusiktheaterpreisKrone Musicalpreis für die Darstellung des Colloredo in Mozart[9]

Einzelnachweise

  1. Promotionvideo Mark Seibert und Veronica Appeddu im Tanz der Vampire
  2. Musical Vienna: VVK für Schikaneder ist gestartet
  3. https://www.vbw.at/de/presse/presse-musicalvienna/presseunterlagen/64/SCHIKANEDER-im-Raimund-Theater
  4. http://www.soundofmusic-shop.de/CD_Mark_Seibert_-_so_far_-_Seine_groessten_Musicalerfolge_bis_jetzt.html
  5. https://theaterarchiv.wordpress.com/2012/11/18/time-out/, Abgerufen am 07.06.17
  6. https://www.last.fm/de/music/Mark+Seibert/+wiki
  7. http://chronik.bregenzerfestspiele.com/de/chronik?dp_search_year_nid=406&cnid=471&spos=6213
  8. www.musical1.de/wahlen/
  9. Salzburger Nachrichten: Österreichische Musiktheaterpreise an Damrau und Kang. Artikel vom 28. Juni 2016, abgerufen am 28. Juni 2016.