unbekannter Gast
vom 30.01.2016, aktuelle Version,

Moalandlsee

Moalandlsee
Moalandlsee von Norden
Moalandlsee von Norden
Geographische Lage Bezirk Imst, Tirol, Österreich
Abfluss Schitzbach → Pitze
Daten
Koordinaten 47° 2′ 11″ N, 10° 53′ 6″ O
Moalandlsee (Tirol)
Moalandlsee

Höhe über Meeresspiegel 2525 m ü. A.
Fläche 1,9 ha[1]
Länge 270 mf6
Breite 100 mf7

Der Moalandlsee ist ein Bergsee im Geigenkamm in den Ötztaler Alpen. Es handelt sich hierbei um einen Karsee, er liegt auf einer Höhe von 2525 Metern oberhalb des Pitztals und nordwestlich des Hundstalkogels.

Der Anstieg zum See führt von Piösmes im Pitztal zunächst zur Luibisalm, die nicht bewirtschaftet ist. An einer Jagdhütte vorbei gelangt man auf die Luibisböden, dort zweigt der Weg zum See vom Anstiegsweg zum Luibiskogel nach Süden ab. Nun zunächst steil hinauf, durch ein Kar und über eine Scharte erreicht man den Moalandlsee. Für den Weg sind ungefähr 3 Stunden zu veranschlagen.

Die umgrenzenden Berge des Geigenkamms sind im Süden der Sturpen, im Osten der hoch über dem See aufragende Hundstalkogel, im Westen der Grabkogel und im Nordwesten der Wildgratenkogel.

Literatur und Karte

  Commons: Moalandlsee  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. TIRIS – Tiroler Rauminformationssystem