unbekannter Gast
vom 01.01.2017, aktuelle Version,

Neujahrsspringen

Springen der Vierschanzentournee
Ort
(Datum)
Schanze Schanzenrekord
(Jahr)
Oberstdorf
(29. oder 30. Dezember)
Schattenbergschanze Sigurd Pettersen 143,5 m
(2003)
Garmisch-Partenkirchen
(1. Januar; Neujahrsspringen)
Große
Olympiaschanze
Simon Ammann 143,5 m
(2010)
Innsbruck
(3. oder 4. Januar)
Bergiselschanze Michael Hayböck 138,0 m
(2015)
Bischofshofen
(6. oder 7. Januar; Dreikönigsspringen)
Paul-Außerleitner-
Schanze
Andreas Wellinger 144,5 m
(2017)

Das Neujahrsspringen ist eine Skisprung-Weltcup-Veranstaltung. Sie findet traditionell am Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen statt und ist das zweite Springen der jährlich ausgetragenen Vierschanzentournee. Das Springen findet auf der Olympia-Schanze statt. Der aktuelle Schanzenrekord von 143,5 m wurde 2010 von Simon Ammann aufgestellt. Das erste Neujahrsskispringen fand am 1. Januar 1922 statt. Es ist bislang nur in den Kriegsjahren 1942 bis 1945 ausgefallen.

Sieger

  Wiktionary: Neujahrsspringen  – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen