Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 24.01.2019, aktuelle Version,

Neujahrsspringen

Springen der Vierschanzentournee
Ort
(Datum)
Schanze Schanzenrekord
(Jahr)
Deutschland  Oberstdorf
(29. oder 30. Dezember)
Schattenbergschanze Sigurd Pettersen 143,5 m
(2003)
Deutschland  Garmisch-Partenkirchen
(1. Januar; Neujahrsspringen)
Große
Olympiaschanze
Simon Ammann 143,5 m
(2010)
Osterreich  Innsbruck
(3. oder 4. Januar)
Bergiselschanze Michael Hayböck 138,0 m
(2015)
Osterreich  Bischofshofen
(6. oder 7. Januar; Dreikönigsspringen)
Paul-Außerleitner-
Schanze
Andreas Wellinger 144,5 m
(2017)

Das Neujahrsspringen ist eine Skisprung-Weltcup-Veranstaltung. Sie findet traditionell am Neujahrstag in Garmisch-Partenkirchen statt und ist das zweite Springen der jährlich ausgetragenen Vierschanzentournee. Das Springen findet auf der Olympia-Schanze statt. Der aktuelle Schanzenrekord von 143,5 m wurde 2010 von Simon Ammann aufgestellt. Das erste Neujahrsskispringen fand am 1. Januar 1922 statt. Es ist bislang nur in den Kriegsjahren 1942 bis 1945 ausgefallen.

Sieger

  Wiktionary: Neujahrsspringen  – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen