Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 29.01.2019, aktuelle Version,

Nina Wiktorowna Baldytschewa

Nina Baldytschewa
Voller Name Nina Wiktorowna Baldytschewa
Nation Sowjetunion  Sowjetunion
Geburtstag 18. Juli 1947 (72 Jahre)
Geburtsort Trawino, Sowjetunion
Sterbedatum 27. Januar 2019
Sterbeort Sankt Petersburg, Russland
Karriere
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × 0 × 0 ×
WM-Medaillen 2 × 0 × 1 ×
 Olympische Winterspiele
0Gold0 1976 Innsbruck Staffel
0Bronze0 1976 Innsbruck 5 km
0Silber0 1980 Lake Placid Staffel
 Nordische Skiweltmeisterschaften
0Gold0 1970 Vysoké Tatry Staffel
0Bronze0 1970 Vysoké Tatry 5 km
0Gold0 1974 Falun Staffel
 

Nina Wiktorowna Baldytschewa (russisch Нина Викторовна Балдычева; * 18. Juli 1947 in Trawino; Geburtsname Fjodorowa; † 27. Januar 2019 in Sankt Petersburg, Russland) war eine russische Skilangläuferin, die in den 1970er und frühen 1980er Jahren für die Sowjetunion startete.

Werdegang

Baldytschewa hatte ihren ersten internationalen Erfolg bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1970 in Vysoké Tatry. Dort gewann sie Bronze über 5 km und Gold mit der Staffel. Bei ihrer ersten Olympiateilnahme 1972 in Sapporo wurde sie Zehnte über 5 km. Im folgenden Jahr belegte sie bei den Svenska Skidspelen über 5 km und bei den Lahti Ski Games mit der Staffel jeweils den zweiten Platz.[1][2] Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1974 in Falun holte sie die Goldmedaille mit der Staffel. Zudem wurde sie Fünfte über 5 km. Zwei Jahre später gewann sie bei den Olympischen Winterspielen 1976 in Innsbruck die Bronzemedaille über 5 km und die Goldmedaille mit der Staffel. Über 10 km errang sie den vierten Platz. Im März 1976 siegte sie bei den Lahti Ski Games mit der Staffel. Im Jahr 1979 kam sie bei den Svenska Skidspelen und bei den Lahti Ski Games jeweils auf den zweiten Platz mit der Staffel.[1][2] Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid holte sie Silber mit der Staffel. Außerdem belegte sie dort den sechsten Platz über 10 km und den fünften Rang über 5 km. Im März 1980 wurde sie bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1980 in Falun Fünfte über 20 km und belegte bei den Svenska Skidspelen den zweiten Platz mit der Staffel.

Bei sowjetischen Meisterschaften siegte Baldytschewa achtmal mit der Staffel (1969–1973, 1975, 1976, 1979) und einmal über 5 km (1971).

Erfolge

Olympische Winterspiele

Weltmeisterschaften

Einzelnachweise

  1. 1 2 Ergebnisse Svenska Skidspelen
  2. 1 2 Ergebnisse Lahti Ski Games