Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Ihre Botschaft geht nur an das Administrator Team. Danke fürs Mitmachen, das zur Verbesserung des Systems oder der Inhalte beitragen kann. Ihre Nachricht (optional mit Ihrer E-Mail):
unbekannter Gast
vom 03.05.2020, aktuelle Version,

Obritz

Obritz ist eine Ortschaft in der Marktgemeinde Hadres in Niederösterreich.

Erstmals urkundlich erwähnt wird der Ort im Jahr 1108 als Adalbrechtisdorf. 1136 gehört der Ort zum Kloster Klein-Mariazell. Später wird der Ort Albrechts und Obrechts geschrieben. Um 1590 zählte Obritz rund 100 Häuser, davon waren 22 der Herrschaft Seefeld, 11 dem Dominikanerinnenkloster Imbach, 4 dem Kloster Pulgarn, eines der Herrschaft Haugsdorf und eines der Herrschaft von Steinebrunn zugeteilt.[1] 1971 trat Obritz der Gemeinde Hadres bei, die schon seit 1968 auch aus Untermarkersdorf bestand. Der im Pulkautal gelegene Ort lebt vom Weinbau, weshalb es um den Ort auch drei Kellergassen gibt.[2] Der Personenverkehr der südlich vorbeilaufenden Pulkautalbahn wurde 1988 eingestellt.

Commons: Obritz  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Die Geschichte des Ortes Obritz und des Pulkautales
  2. Obritz