unbekannter Gast
vom 03.11.2017, aktuelle Version,

Opernbesetzungen der Salzburger Festspiele 2015 und 2016

Domingo, Meli, Netrebko und Haller im Trovatore von 2014
Foto: Christian Michelides

Die Liste der Opernbesetzungen der Salzburger Festspiele 2015 und 2016 führt alle künstlerischen Mitwirkenden der Opernproduktionen der Salzburger Festspiele während der Künstlerischen Gesamtleitung von Sven-Eric Bechtolf (2015 und 2016) an.

Konzeption

Sven-Eric Bechtolf, der die Künstlerische Gesamtleitung für die Salzburger Festspiele 2015 und 2016 übernahm, hielt sich weitgehend an die Pläne des Vorgängers Alexander Pereira, nahm aber Abschied vom Konzept, dass jede Produktion nur in einem Sommer gezeigt werden darf. Daher wurden 2015 mit Il trovatore und Der Rosenkavalier im Großen Festspielhaus, sowie mit Norma im Haus für Mozart gleich drei Erfolgsproduktionen der Vorjahre wieder aufgenommen. Von den Pfingstfestspielen übernommen wurde Iphigénie en Tauride mit Cecilia Bartoli in der Titelpartie. Neu produziert werden Mozarts Le nozze di Figaro, Beethovens Fidelio und Rihms Die Eroberung von Mexiko.

2016 wurde die von Pereira in Auftrag gegebene Oper The Exterminating Angel von Thomas Adès zur Uraufführung angesetzt, ebenso eine (ebenfalls von Pereira geplante) Neuproduktion der Liebe der Danae von Hugo von Hofmannsthal, Joseph Gregor und Richard Strauss. Diese für Salzburg geschriebene Oper konnte 1944 aufgrund der Theatersperre nicht mehr uraufgeführt werden konnte, es kam nur zu einer öffentlichen Generalprobe. Es inszeniert Alvis Hermanis, es dirigiert Franz Welser-Möst. Bechtolf zeigt 2016 seine Da-Ponte-Trilogie als Wiederaufnahmen der Vorjahre, wobei Così fan tutte vom Haus für Mozart in die Felsenreitschule übersiedelt – mit fast vollständig neuer Besetzung, neuem Dirigenten und neuen Kostümen. West Side Story als Übernahme von den Pfingstfestspielen und eine Neuproduktion von Goethe/Gounods Faust in Regie und Ausstattung von Reinhard von der Thannen, der mit dieser Produktion in Salzburg debütiert, vervollständigen das Programm.

2015

Orchester, Chor, Dirigent Regie, Ausstattung, Licht Darstellerinnen Darsteller
Die Eroberung von Mexiko von Wolfgang Rihm, 26. Juli bis 10. August 2015, Felsenreitschule (fünf Aufführungen)
Radio-Symphonieorchester Wien
Ingo Metzmacher
Peter Konwitschny
Johannes Leiacker
Manfred Voss
fettFilm Videodesign
Peter Böhm, Florian Bogner Klangregie
Bettina Bartz Dramaturgie
Angela Denoke Montezuma
Susanna Andersson Sopran
Marie-Ange Todorovitch Mezzosopran
Bo Skovhus Cortez
Stephan Rehm Sprecher 1
Peter Pruchniewitz Sprecher 2
Le nozze di Figaro, 28. Juli bis 18. August 2015, Haus für Mozart (sieben Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Dan Ettinger
Sven-Eric Bechtolf
Alex Eales, Mark Bouman
Friedrich Rom
Ronny Dietrich Dramaturgie
Anett Fritsch La Contessa Almaviva
Martina Janková Susanna
Margarita Gritskova Cherubino
Ann Murray Marcellina
Christina Gansch Barbarina
Luca Pisaroni Il Conte Almaviva
Adam Plachetka Figaro
Carlos Chausson Bartolo
Paul Schweinester Basilio
Franz Supper Don Curzio
Erik Anstine Antonio
Fidelio, 4. bis 19. August 2015, Großes Festspielhaus (sechs Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Franz Welser-Möst
Claus Guth
Christian Schmidt
Olaf Freese
Torsten Ottersberg Sounddesign
Andi A. Müller Videodesign
Ronny Dietrich Dramaturgie
Adrianne Pieczonka Leonore
Olga Bezsmertna Marzelline
Nadia Kichler Leonore Schatten
Jonas Kaufmann Florestan
Tomasz Konieczny Don Pizarro
Hans-Peter König Rocco
Norbert Ernst Jaquino
Sebastian Holecek Don Fernando
Paul Lorenger Pizarro Schatten
Norma, 31. Juli bis 8. August 2015, Haus für Mozart (vier Aufführungen)
Orchestra La Scintilla
Coro della Radiotelevisione Svizzera
Gianluca Capuano Choreinstudierung
Giovanni Antonini
Moshe Leiser, Patrice Caurier
Christian Fenouillat, Agostino Cavalca
Christophe Forey
Konrad Kuhn Choreographie
Cecilia Bartoli Norma
Rebeca Olvera Adalgisa
Liliana Nikiteanu Clotilde
John Osborne Pollione
Michele Pertusi Oroveso
Reinaldo Macias Flavio
Il trovatore, 08. bis 17. August 2015, Großes Festspielhaus (vier Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Gianandrea Noseda
Alvis Hermanis
Alvis Hermanis, Eva Dessecker
Gleb Filshtinsky
Ineta Sipunova Videodesign
Ronny Dietrich Dramaturgie
Anna Netrebko Leonora
Ekaterina Semenchuk Azucena
Diana Haller Ines
Francesco Meli Manrico
Artur Ruciński Conte di Luna
Adrian Sâmpetrean Ferrando
Bror Magnus Todenes Ruiz / Un messo
Matthias Winckhler Un vecchio zingaro
Iphigénie en Tauride, 19. und 28. August 2015, Haus für Mozart (fünf Termine), Übernahme von den Pfingstfestspielen
I Barocchisti
Coro della Radiotelevisione Svizzera
Gianluca Capuano Choreinstudierung
Diego Fasolis
Moshe Leiser und Patrice Caurier
Christian Fenouillat, Agostino Cavalca
Christophe Forey
Christian Arseni Dramaturgie
Cecilia Bartoli Iphigénie
Rebeca Olvera Diana
Lucia Cirillo Une femme grecque
Christopher Maltman Oreste
Rolando Villazón Pylade
Michael Kraus Thoas
Marco Saccardin Un Scythe
Walter Testolin Le Ministre
Der Rosenkavalier, 20. bis 28. August 2015, Großes Festspielhaus (vier Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
Wolfgang Götz Kinderchoreinstudierung
Franz Welser-Möst
Harry Kupfer
Hans Schavernoch, Yan Tax
Jürgen Hoffmann
Thomas Reimer Videodesign
Christian Arseni Dramaturgie
Krassimira Stoyanova Feldmarschallin
Sophie Koch Octavian
Golda Schultz Sophie
Silvana Dussmann Leitmetzerin
Wiebke Lehmkuhl Annina
Federica Lombardi, Catriona Morison, Dara Savinova Drei adelige Waisen
Claire de Sévigné Eine Modistin
Günther Groissböck Ochs auf Lerchenau
Adrian Eröd Faninal
Rudolf Schasching Valzacchi
Andeka Gorrotxategi Sänger
Tobias Kehrer Polizeikommissar
Martin Piskorski Haushofmeister bei Faninal
Franz Supper Haushofmeister der Marschallin
Dirk Aleschus Notar
Roman Sadnik Wirt
Goran Cah Ein Tierhändler
Franz Gruber, Friedrich Springer, Jens Musger, Won Cheol Song Vier Lakaien/Kellner
Rupert Grössinger Leopold

Konzertante Aufführungen

Liste folgt

2016

Orchester, Chor, Dirigent Regie, Ausstattung, Licht Darstellerinnen Darsteller
The Exterminating Angel von Thomas Adès, Haus für Mozart, 28. Juli bis 8. August 2016 – Uraufführung (und drei Reprisen)
Radio-Symphonieorchester Wien
Salzburger Bachchor
Alois Glaßner Choreinstudierung
Thomas Adès
Tom Cairns
Hildegard Bechtler
Jon Clark
James Hurley Regiemitarbeit
Christian Arseni Dramaturgie
Amanda Echalaz Lucía
Audrey Luna Leticia
Anne Sofie von Otter Leonora
Sally Matthews Silvia
Christine Rice Blanca
Sophie Bevan Beatriz
Frances Pappas Meni
Anna Maria Dur Camila
Charles Workman Nobile
Frédéric Antoun Raúl
David Adam Moore Colonel
Iestyn Davies Francisco
Ed Lyon Eduardo
Eric Halfvarson Russell
Thomas Allen Roc
John Tomlinson Doctor
Morgan Moody Julio
Franz Gürtelschmied Enrique
Rafael Fingerlos Pablo
Così fan tutte, 29. Juli bis 12. August 2016, Felsenreitschule (sechs Vorstellungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Ottavio Dantone
Sven-Eric Bechtolf
Mark Bouman Kostüme
Friedrich Rom
Julia Kleiter Fiordiligi
Angela Brower Dorabella
Martina Janková Despina
Mauro Peter Ferrando
Alessio Arduini Guglielmo
Michael Volle Don Alfonso
Die Liebe der Danae, 31. Juli bis 15. August 2016, Großes Festspielhaus (fünf Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor
Wolfgang Götz Kinderchoreinstudierung
Franz Welser-Möst
Alvis Hermanis Regie und Bühne
Juozas Statkevičius Kostüme
Gleb Filshtinsky
Ineta Sipunova Videodesign
Alla Sigalova Choreographie
Ronny Dietrich Dramaturgie
Krassimira Stoyanova Danae
Regine Hangler Xanthe
Maria Celeng Semele
Olga Bezsmertna Europa
Michaela Selinger Alkmene
Jennifer Johnston Leda
Tomasz Konieczny Jupiter
Norbert Ernst Merkur
Wolfgang Ablinger-Sperrhacke Pollux
Gerhard Siegel Midas alias Chrysopher
Pavel Kolgatin, Andi Frueh, Ryan Speedo Green, Jongmin Park Vier Könige
Don Giovanni, 4. bis 21. August 2016, Haus für Mozart (sechs Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Philharmonia Chor Wien
Walter Zeh Choreinstudierung
Christoph Eschenbach
Sven-Eric Bechtolf
Rolf Glittenberg, Marianne Glittenberg
Friedrich Rom
Ronny Dietrich Dramaturgie
Carmela Remigio Donna Anna
Layla Claire Donna Elvira
Valentina Naforniță Zerlina
Ildebrando D’Arcangelo Don Giovanni
Luca Pisaroni Leporello
Alain Coulombe Il Commendatore
Paolo Fanale Don Ottavio
Alessio Arduini/Iurii Samoilov Masetto
Faust, 10. bis 29. August 2016, Großes Festspielhaus (sieben Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Philharmonia Chor Wien
Walter Zeh Choreinstudierung
Alejo Pérez
Reinhard von der Thannen Regie, Bühne, Kostüme
Giorgio Madia Choreografie, Regiemitarbeit
Franck Evin Licht
Birgit von der Thannen Dramaturgie
Maria Agresta Marguerite
Marie-Ange Todorovitch Marthe
Tara Erraught Siébel
Piotr Beczała Faust
Ildar Abdrazakov Méphistophélès
Alexey Markov Valentin
Paolo Rúmetz Wagner
Le nozze di Figaro, 16. bis 30. August 2016, Haus für Mozart (sechs Aufführungen)
Wiener Philharmoniker
Wiener Staatsopernchor
Ernst Raffelsberger Choreinstudierung
Dan Ettinger
Sven-Eric Bechtolf
Alex Eales, Mark Bouman
Friedrich Rom
Ronny Dietrich Dramaturgie
Anett Fritsch La Contessa Almaviva
Anna Prohaska Susanna
Margarita Gritskova Cherubino
Ann Murray/Liliana Nikiteanu Marcellina
Christina Gansch Barbarina
Luca Pisaroni Il Conte Almaviva
Adam Plachetka Figaro
Carlos Chausson Bartolo
Paul Schweinester Basilio
Franz Supper Don Curzio
Erik Anstine Antonio
West Side Story, 20. und 29. August 2016, Felsenreitschule
Orquesta Sinfónica de la Juventud Venezolana Simón Bolívar
Salzburger Bachchor
Alois Glaßner Choreinstudierung
Gustavo Dudamel
Phil McKinley
George Tsypin, Ann Hould-Ward
Patrick Woodroffe
Liam Steel Choreografie
Cecilia Bartoli Maria
Karen Olivo Anita
Norman Reinhardt Tony
George Akram Bernardo
Cody Green Riff
Cheyne Davidson Doc

Konzertante Aufführungen

Siehe auch