unbekannter Gast
vom 24.01.2017, aktuelle Version,

Phettbergs Nette Leit Show

Phettbergs Nette Leit Show war eine Talkshowparodie, die von 1995 bis 1996 in drei Staffeln mit insgesamt 18 Folgen (plus ein Pilot) im Rahmen der ORF-Sendereihe kunst-stücke ausgestrahlt wurde.

Inhalt

Phettbergs Nette Leit Show wurde zunächst von der Wiener Off-Theatergruppe Sparverein Die Unz-Ertrennlichen um Kurt Palm als reine Bühnenshow konzipiert und ab 12. November 1994 im Gebäude des zur KPÖ gehörenden Globus-Verlags aufgeführt. Im Juni 1995 wurde die Aufführung vom 26. November 1994 als Pilotfolge im ORF ausgestrahlt. Insgesamt gab es 24 Aufführungen der Show, von denen 19 im ORF ausgestrahlt wurden. Insbesondere die Auftritte des Opernkenners Marcel Prawy und der Tierschützerin Edith Klinger gelten bis heute als Kult.

Talkmaster Hermes Phettberg begrüßte pro Folge drei entweder prominente Gäste oder einfach Gäste mit „interessanten“ Berufen wie den pensionierten Lebensmittelkontrolleur Alfred Psota oder Sepp Kerschbaumer, der letzte Fährmann Wiens. Wiederkehrende Elemente der Show war der Auftritt des „Assistenten Robin“ (dargestellt von Oliver Hangl), der am Ende der Talkrunden stets ein Polaroid mit Phettberg und seinem Gast aufnahm, das „Dosenschießen zum Wochenausklang“ und natürlich die Frage an die Gäste „Eierlikör oder Frucade?“ die schon bald sprichwörtlich für die Sendung stand und zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades und zur Absatzsteigerung des letztgenannten Produkts führte. Am Ende jeder Show las Phettberg einen Brief des Regisseurs Kurt Palm vor, der Lob oder Kritik enthielt und die Gäste der nächsten Folge ankündigte. Über ein zwischen Talkmaster und Gast auf einem Tisch stehendes Spielzeugtelefon konnte der Regisseur sich auch direkt an den Talkmaster wenden und ihm Anweisungen erteilen. Entsprechend der ursprünglichen Idee einer Bühnenshow saßen Phettberg und der jeweilige Gast auf der Bühne des Saales, die Möblierung und eine als Hintergrund verwendete Fototapete erinnerten dabei ironisch an ein spießig-geschmackloses Wohnzimmer der 1960er Jahre.

Komplettiert wurden die einzelnen „Abende“ genannten Shows durch den musikalischen Rahmen von Chrono Popp, Auftritten der Gebrüder Poulard und durch kurze, vom „Sparverein“ produzierte Filme.

Liste der Folgen und der Gäste

Folge Gäste und Thema
Pilot

Alfred Psota (Lebensmittelprüfer i. R.) / Rotraud A. Perner / Armin Thurnher

01.01. Die Show vom 17. Dezember 1994. (nie im Fernsehen ausgestrahlt)

Franz Morak / Valie Export / Josef Hader

02.02. Die Show vom 10. Juni 1995. Die Form an sich.

Didi Constantini / Hans Michael Maitzen / Wolfgang Staribacher

02.03. Die Show vom 17. Juni 1995. Die Krücke als Zepter.

Carl Michael Belcredi / Marcel Prawy / Ernst Wolfram Marboe

02.04. Die Show vom 24. Juni 1995. Der Untergang des Abendlandes.

Günther Nenning / Wolfgang Kos / Stefan Weber

02.05. Die Show vom 1. Juli 1995. Innere Werte

Hans Bankl / Karl Ferdinand Kratzl / Hermann Nitsch

02.06. Die Show vom 8. Juli 1995. Die Idee der Erstarrung

Stefanie Werger / Barbara Enzinger (Managerin, McDonald’s) / Johanna Dohnal

02.07. Die Show vom 15. Juli 1995. Freude

Edith Klinger / Lore Krainer / Isabella S. (TATblatt)

03.01. Die Show vom 11. November 1995. Geruch

Manfred Deix / Chris Lohner / Hugo Kirnbauer

03.02. Die Show vom 18. November 1995. Behaglichkeit

Paul Chaim Eisenberg / Peter Campa / Helmut F. Kaplan

03.03. Die Show vom 25. November 1995. Die Macht und wie sie so ist

Werner Resel (Cellist, Wiener Philharmoniker) / Manfred Glössl (Zahnarzt) / Rolf Schwendter

03.04. Die Show vom 2. Dezember 1995. Die Idee der Abweichung

Peter Weibel / Elizabeth T. Spira / Johannes Langer (LGBT-Aktivist)

03.05. Die Show vom 9. Dezember 1995. Der Impuls zur Ordnung

Horst Ingruber (AKH-Verwaltungsdirektor) / Ulrike Schelander (Greenpeace Österreich) / Friedrich Achleitner

03.06. Die Show vom 16. Dezember 1995. Die Katastrophe

Franz Antel / Hilde Sochor / Josef Pointner

04.01. Die Show vom 2. März 1996. Die Idee der Linie

Peter Kern / Sissy Löwinger / Sigi Maron

04.02. Die Show vom 9. März 1996.

Gerti Senger / Ferry Fischer / Elisabeth Kny

04.03. Die Show vom 16. März 1996.

Helmut Pechlaner / Franz Karl (ÖVP-Bezirkspolitiker) / Horst Gabriel

04.04. Die Show vom 23. März 1996.

Diane Shooman / Sepp Kerschbaumer ("letzter Fährmann Wiens") / Hilde Hawlicek

04.05. Die Show vom 30. März 1996. Die Beschleunigung

Tobias Moretti / Brigitte Gaal (Linienpilotin) / Erwin Heberle-Bors

04.06. Die Show vom 6. April 1996.

Reinhard Gerer / Bernd Saletu / Kurt Palm

Literatur

  • Camilla Reimitz: Phettbergs Nette Leit Show im ORF. Eine Anti-Talkshow als gelungener Versuch der Medien- und Gesellschaftskritik. Diplomarbeit, Wien 2010 (Online-Version)