unbekannter Gast
vom 20.02.2017, aktuelle Version,

Radio U1 Tirol

Radio U1 Tirol ist der Name eines regionalen privaten Hörfunksenders in Tirol. Der Sender wird im Bereich „Östliches Nordtirol, Teile des Tiroler Oberlandes sowie das Ötztal“ in den Bezirken Kufstein, Schwaz, Kitzbühel, Innsbruck Land und Innsbruck Stadt sowie Teile der Bezirke Imst und Landeck terrestrisch ausgestrahlt.[1] Zusätzlich wird das Programm über den Satelliten ASTRA 1H, Transponder 115 ausgestrahlt. [2] Radio U1 Tirol spielt Lieder aus den Genres Evergreen und Volkstümlicher Schlager und hat derzeit 80.000 Hörer[3].

Frequenzen und Stationsdetails

Bez.Sendest. Standort Frequenz empfangbar von bis
ACHENKIRCH 2 Reiterhof 104,1 MHz Achenkirch-Pertisau
GERLOS 2 Hainzenberg 103,7 MHz Zell-Gerlospass-Uderns
HAIMING Haiminger Alm 106,8 MHz Imst und Umgebung/ Ötztal
HINTERTUX Mittelstation Gletscherbahn 89,2 MHz Lanersbach-Hintertux
INZING 2 Sender Stiglreith 94,2 MHz Sellrain-Zirl-Flaurling
JENBACH 2 Larchkopf 89,2 MHz Wattens-Kundl-Achensee-Uderns
KITZBUEHEL 3 Gasthof Seidlalm 106,0 MHz Kitzbühel-oberes Brixental
KUFSTEIN 2 Sender Thierberg 102,6 MHz Kiefersfelden-Eiberg-Kirchbichl
MAYRHOFEN 3 Filzenalm 102,6 MHz Ramsau-Mayrhofen-Finkenberg
ST JOHANN TIR Kitzbüheler Horn/ Harschbichl 87,7 MHz St. Johann in Tirol-Going
SCHEFFAU Liftstation Oberberg 88,9 MHz Itter-Eiberg-Ellmau
SCHWAZ 2 Heuberg 100,2 MHz Vomp-Schwaz-Stans
WATTENS 4 Sender Volderberg 100,5 MHz Hall-Wattens-Weer
WILDSCHOENAU 2 Oberau Nr.33 93,8 MHz Oberau-Auffach
WOERGL 4 Sender Werlberg 101,0 MHz Kirchbichl-Niederau-Kundl
INNSBRUCK 6 Schlotthof (Sender Schlotthof) 97,0 MHz Innsbruck Stadt-Wipptal
IMST 3 Osterstein Arzl 95,0 MHz Imst Stadt-Tarrenz - Mils bei Imst
LANDECK Krahberg Bergstation 101,6 MHz Landeck-Schönwies - Pardöll
KOESSEN 2 Schwendt Bichlachweg 105,4 MHz Schwendt - Walchsee
EBBS 2 Orange Mast 103,7 MHz Ebbs - Erl - Niederndorf
LAENGENFELD 2 Burgstein 102,5 MHz Längenfeld - Umhausen
SOELDEN 2 97,1 MHz Sölden - Obergurgl

Belege

  1. Bescheid der KommAustria, abgerufen am 20. März 2013
  2. Bescheid der KommAustria, abgerufen am 20. März 2013
  3. (Radiotest 2. HJ 2016, GfK Austria GmbH)