unbekannter Gast
vom 26.08.2016, aktuelle Version,

Stöhr-Haus (St. Pölten)

Stöhr-Haus

Das Stöhr-Haus ist eines der bedeutendsten Jugendstilgebäude in St. Pölten und steht unter Denkmalschutz.[1]

Geschichte

Das Gebäude in der Kremser Gasse 41 wurde 1899 anstelle eines vorher bestehenden Baus errichtet. Bauherr war der Primar des Krankenhauses Hermann Stöhr, Architekt Joseph Maria Olbrich. Vermittelt wurde die Arbeit durch Ernst Stöhr, dem Bruder Hermann Stöhrs und Mitbegründer der Wiener Secession, er gestaltete auch das Fassadenbild, das sogenannte „Medizin-Relief“, ein Mörtelrelief mit einer eine Äskulapnatter fütternden, opulent gekleideten Frauengestalt.[2]

Einzelnachweise

  1. Niederösterreich – unbewegliche und archäologische Denkmale unter Denkmalschutz.. Archiviert vom Original im Mai 2016. Bundesdenkmalamt, Stand: 26. Juni 2015 (PDF).
  2. Eintrag zu Olbrich-Haus in St. Pölten (Haus Stöhr) in der Datenbank Gedächtnis des Landes zur Geschichte des Landes Niederösterreich (Museum Niederösterreich)
  Commons: Stöhr- oder Olbrichhaus  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien