unbekannter Gast
vom 07.02.2018, aktuelle Version,

Stefan Rieß

Stefan Rieß
Personalia
Geburtstag 9. Dezember 1988
Geburtsort Nördlingen, Deutschland
Größe 180 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FV Utzmemmingen
TSV Nördlingen
0000–2003 FC Augsburg
2003–2007 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2010 FC Bayern München II 48 (2)
2010–2011 Karlsruher SC 1 (0)
2010–2011 Karlsruher SC II 5 (0)
2011–2012 FC Lustenau 07 20 (7)
2014–2017 TSV 1861 Nördlingen 48 (5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 26. November 2016

Stefan Rieß (* 9. Dezember 1988 in Nördlingen) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Der kräftige Mittelfeldspieler begann das Fußballspielen beim FV Utzmemmingen. Später war er in der Jugend des TSV Nördlingen und spielte danach in der Jugendabteilung des FC Augsburg. Bereits 2003, im Alter von 14 Jahren, gelangte er in die Jugendabteilung des FC Bayern München. Den aufgrund guter Leistungen in den Jugendmannschaften 2007 für die Reservemannschaft angebotenen Zweijahresvertrag unterschrieb er und gab daraufhin seinen Einstand am 3. August 2007 (2. Spieltag) bei der 2:3-Niederlage bei den Löwen, als er in der 85. Minute für Tom Schütz eingewechselt wurde. Seine weiteren vier Spiele waren ebenfalls von kurzer Dauer - bedingt durch kurzfristige Einwechslungen.

Seinen Einstand in der neugeschaffenen 3. Liga gab Rieß am 23. August 2008 (4. Spieltag) beim 1:0-Auswärtssieg gegen Eintracht Braunschweig mit Einwechslung für Marco Stier in der 77. Minute. Sein erstes Tor erzielte er am 9. Mai 2009 (35. Spieltag) beim 4:0-Heimsieg über Kickers Emden. Am 8. Mai 2010 (38. Spieltag) – vor der 1:4-Niederlage im Auswärtsspiel gegen Kickers Offenbach – wurde er vom FC Bayern München verabschiedet.[1]

Im Sommer 2010 unterzeichnete das Talent einen Einjahresvertrag beim Karlsruher SC für den er am 28. November 2010 beim 4:0-Sieg im Heimspiel gegen Rot-Weiß Oberhausen nicht nur seinen Einstand gab, sondern auch sein einziges Zweitligaspiel absolvierte. Da sein Vertrag nicht über das vereinbarte Jahr hinaus verlängert wurde, wechselte er daraufhin zum österreichischen Zweitligisten FC Lustenau 07 bei dem er zum Stammspieler avancierte und zu überzeugen wusste. Bei seinem Debüt am 12. Juli 2011 (1. Spieltag) beim 1:1-Unentschieden im Heimspiel gegen LASK Linz gelang ihm mit einem direkten Freistoß in der 70. Minute nicht nur der Endstand, sondern auch sein erstes Tor. Sein letztes Ligaspiel absolvierte er am 9. März 2012 (23. Spieltag) bei der 0:3-Niederlage im Heimspiel gegen den SV Grödig. Nach einem Kreuzbandriss im Mai 2012 fiel er ein Jahr aus. Er blieb vereinslos bis zum Januar 2014, dann schloss er sich dem bayerischen Landesligisten TSV 1861 Nördlingen an, bei dem er bis Ende 2016 unter Vertrag blieb.

Erfolge

Einzelnachweise

  1. Verabschiedung beim letzten Heimspiel der Saison 2009/10