unbekannter Gast
vom 24.06.2017, aktuelle Version,

Stephan Michael Tauschitz

Stephan Michael Tauschitz (* 2. Juni 1978) ist ein österreichischer Politiker (ÖVP). Tauschitz war von 2004 bis 2013 Abgeordneter zum Kärntner Landtag und von 2007 bis 2012 Klubobmann der ÖVP-Landtagsfraktion.

Ausbildung und Beruf

Tauschitz besuchte nach der Volks- und Hauptschule die Landwirtschaftliche Fachschule Goldbrunnhof in Völkermarkt und wechselte danach an die Höhere Bundeslehranstalt für alpenländische Landwirtschaft in Raumberg, wo er die Matura ablegte. Er begann danach ein Studium an der Wirtschaftsuniversität Wien und studierte Betriebswirtschaftslehre an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Studentenverbindungen

Tauschitz wurde 1998 Mitglied der Trautenfels Irding (MKV) und 2000 der Carinthia Klagenfurt (ÖCV). Am 2.10.1999 wurde ihm das Band der Babenberg Klagenfurt (MKV) verliehen.

Politik

Tauschitz war bereits in der Schule politisch aktiv und 1994/95 Schulsprecher in Goldbrunnhof sowie 1997/1998 Schulsprecher in Raumberg. Im Schuljahr 1998/1999 stieg er zum Bundesobmannstellvertreter der Österreichischen Schülerunion auf. Tauschitz war in der Folge auch in der Studentenvertretung aktiv und 2000/2001 Landesobmann der AktionsGemeinschaft Kärntner Studenten. Im Februar 2003 wurde er zum Landesobmann der Jungen ÖVP Kärnten gewählt und am 31. März 2004 als Abgeordneter zum Kärntner Landtag angelobt. Tauschitz ist seit dem 23. Oktober 2007 Klubobmann des ÖVP-Landtagsklubs. Der Wahl zum Klubobmann hatte sich auch Robert Lutschounig (Bauernbund) gestellt, musste sich jedoch Tauschitz geschlagen geben, der von der Landespartei unterstützt worden war. Nach der Wahl Tauschitzs herrschte zunächst Rätselraten über den Abstimmungsmodus und das Abstimmungsergebnis, es wurde lediglich bestätigt, dass nicht per Stimmzettel und damit nicht geheim gewählt worden war. Über den Wahlvorgang selbst schwiegen sich die Wahlberechtigten aus.[1] Die Tagespresse publizierte in der Folge Meldungen, wonach Tauschitz nur auf Grund der Stimmen der Landespartei gewählt worden sei.[2][3][4]

Am 2. August 2012 wurde bekannt gegeben, dass Tauschitz als Klubobmann zurücktreten werde, da der neue geschäftsführende Parteiobmann Gabriel Obernosterer ein neues Team zusammenstellen wolle.[5]

Privates

Tauschitz ist verheiratet, hat zwei Töchter[6] und lebt in Grafenstein.

Einzelnachweise

  1. ORF Kärnten Wahl mit Hindernissen: Neuer ÖVP-Klubchef: Stephan Tauschitz, 24. Oktober 2007
  2. Kronen Zeitung: VP-Klubobmann ohne Mehrheit im Klub: Die Mandatare wollten Tauschitz nicht!, 24. Oktober 2007
  3. Neue Kärntner Tageszeitung: ÖVP schweigt zur Klubwahl, 25. Oktober 2007
  4. Kleine Zeitung: Kärnten Intern: Oranger Spott, 26. Oktober 2007
  5. Kleine Zeitung: Rumpold, Tauschitz und Goritschnig zurückgetreten, 2. August 2012
  6. Porträt ÖVP Kärnten, abgerufen 12. Februar 2009.